Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 18. Juli 2018, 12:12

Haben Parsel- Schüler vor Riddle und Harry den Basilisken gehört?

Hogwarts wurde ca. im 10-11. Jahrhundert gebaut wenn ich mich nicht irre.

Und Slytherin blieb ja nicht lange in Hogwarts.
Während seiner Zeit in Hogwarts baute er die Kammer und versteckte dort den Basilisken.

Fast 1000 Jahre später kamen Riddle und Potter, die beide Parselmünder waren.

Gab es vor ihnen denn auch Schüler, die Parsel konnten und ab und zu den Basilisken in den Rohren gehört haben, die aber nicht wussten, wen oder was sie da gehört haben?

Was denkt ihr?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (18. Juli 2018, 13:20)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 820

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:41

Da Parselmünder in der Zauberwelt extrem selten sind, glaube ich nicht, dass vor Tom Riddle jemand den Basilisken gehört hat.
Außerdem hat Slytherin ja auch erwähnt, dass sein rechtmäßiger Erbe die Kammer würde öffnen können. Und das war ja Riddle.
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Wildhüterin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 745

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:54



Gab es vor ihnen denn auch Schüler, die Parsel konnten und ab und zu den Basilisken in den Rohren gehört haben, die aber nicht wussten, wen oder was sie da gehört haben?

Was denkt ihr?

Ich denke, dass der Basilisk erst aus der Kammer konnte und durch die Rohre kriechen, als Ginny/Tom die Kammer geöffnet haben. Vorher war die Kammer ja geschlossen, der Basilisk gefangen. Man konnte ihn also nicht hören.
Er kroch nur wenige Monate durch Hogwarts.
Und in dieser kurzen Zeit gab es wohl nur Harry, der Pasel beherrschte und den Basilisken hörte.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)