Sie sind nicht angemeldet.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

  • »Merlin1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Juli 2018, 15:22

Wie hat Fawkes den Basilisken erblindet, ohne selbst zu sterben?

Fawkes hat dem Basilisken bekanntlich das Augenlicht weggenommen.

Aber hat der Phönix ihm - während er die Augen der Schlange mit seinen Krallen aufschlitzte-, selbst in die Augen geschaut?

Wenn ja, wie kommt es dann, dass der Phönix nicht starb?
Oder starb er wirklich, nur haben wir Leser und Harry das nur nicht bemerkt?

Oder hat Fawkes gewusst, dass die Augen des Basilisken tödlich sind und somit bei seinem Angriff vermieden, ihm in die Augen zu schauen?

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 255

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Juli 2018, 15:44

Ich gehe davon aus, dass Fawks dem Basilisken nicht in die Augen geschaut hat. Wenn er das getan hätte wäre er in Flammen aufgegangen und aus Asche wiedergeboren. Ich stelle es mir ein wenig so vor wie bei einem Adler. Wenn ein Adler zugreift fixiert er nämlich das beutetier nicht sondern schaut in die Richtung seiner Flugbahn. Er visiert das Opfer nur aus der Ferne an. Nun ja so denke ich hat das Fawks auch gemacht. Aber ist natürlich nur meine Meinung.

munkey

Waddiwasi-Profi

  • »munkey« ist männlich

Beiträge: 53

Haus: Hufflepuff

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Juli 2018, 19:35

Im englischen Wiki steht, dass Phönixe immun gegen den Blick des Basilisken sind (http://harrypotter.wikia.com/wiki/Basilisk).