Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich
  • »Grashüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:28

Hochzeiten in Harrys Bekanntenkreis

Kennt sich wer mit Hochzeiten im Potteruniverse aus?
Irgendwann heiraten doch mal Remus und Fleur heiratet auch.
Wer verheiratet die denn eigentlich und wie geht das vor sich?
Ist das dann "standesamtlich" oder einfach unbürokratisch?
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 857

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:43

Also Remus und Tonks heiraten doch irgendwie im Verborgenen - halbwegs heimlich. Wegen der Zeiten und der Umstände natürlich.
Ja, und bei Bill und Fleur ist es doch die gigantische Fete. Ich hatte den Eindruck, das käme der kirchlicheen Heirat nahe. Aber ich müsste nachlesen, wie genau es geschildert wurde. Das weiss ich nicht mehr.
:D 8) --knuddel--

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 511

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:54

Genauso wie in der Muggelwelt bzw. auch bei uns.
Folglich gibt es auch also eheliche und unehliche Kinder und auch Inzest, Vergewaltigung und/oder one-night-stands/Verführung.


Beispiele (einige hat Sluggy schon erwähnt)


1) Fleur und Bill = wie eine kirchliche Hochzeit, im 7. Band haben Bill und Fleur beide das "Ja"- Wort vor einem Zauberer in weiß/schwarz gegeben.
Und wenn ich mich nicht irre, waren Ginny und Gabrielle die Trauzeugen. Also ähnlich wie bei den Muggeln in der Kriche.

2) Remus und Tonks = im Geheimen (wahrscheinlich wegen Remus´Status als Werwolf)


Außerhalb von Potters Bekanntenkreis

1) Merope und Riddle Senior = Seitensprung/One - night- stand/Verführung

2) Lucius und Narzissa = Inzest(?) (da alle reinblütigen Familien miteinander verwandt sind und die Malfoys und die Blacks sowieso), in der Gaunt-Familie haben die Söhne stets die Cousinen geheiratet, wenn ich mich nicht sehr irre. Ein Grund ist, um eben das bereits seltene reine Blut zu bewahren.


The Cursed Child


1) Lord Voldemort und Bellatrix Lestrange = one - night-stand/ Seitensprung/ Vergewaltigung(?)


Kurz: bei den Zauberern (in Großbritannien) ist es nicht anders als bei uns.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. Juni 2018, 17:00)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich
  • »Grashüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 857

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:29

ja, das mit dem Sex weiß ich ja, es ist nicht anders
Mir geht es eher darum, ob man weiß, wie das mit dem Heiraten funktioniert?
Zauberer scheinen ja nicht gläubig zu sein...es gibt also wohl keine kirchliche Hochzeit mit Pfarrer.
In RL muss ja ein Offizieller, der befugt ist, Leute trauen, damit es gültig ist, ein Standesbeamter.
Dann müssen beiden unterschreiben und der Beamte auch...gültig.
Das wird dann in der Gemeinde eingetragen, im Standesamt.
Aber weiß man was darüber, wie es bei Zauberern ist?
Bekommt da jemand aus dem Ministerium eine Traugenehmigung?
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:41

Ähm Merope und Riddle Senior waren verheiratet, also nichts mit Seitensprung/unehelich. Und selbst bei uns Mugglen fällt das heiraten von Cousinen und Cousins nicht unter Inzest. Nur mal so am Rande.
Giny und Danielle waren die Brautjungfern nicht die Trauzeugen. Bills Trauzeuge war Charly wer Fleurs Trauzeuge oder Trauzeugin wurde nicht erwähnt.
Im Prinzip läuft die Trauung wie bei einer kirchlichen Zeremonie ab. Es scheint so eine Art Standesbeamten-Zauberer. Das war der selbe Zauberer der auch Dumbledors Begräbnis abgehalten hat.
Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass die Eheschließung ähnlich war wie ein unbrechbarer Schwur, da doch aus dem Zauberstab ja so eine Schnur kam die sie umschlungen hat. Aber das ist nur meine Interpretation, ich weiß nicht ob man sich in der Zaubererwelt so etwas wie Scheidungen gibt. Zur Eheschließung von Remus und Nyphadora wurde gesagt, dass sie in kleinem Kreis gefeiert wurde, aber ein Geheimnis kann es nicht gewesen sein, da selbst Voldemort davon wusste und auch der Rest der Familie.

Merlin1

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 511

Haus: keine Angabe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:43

Oh, Verzeihung, ich habe es falsch verstanden.

Ich verstehe es so.

Das Zaubereiministerium weiß über Zauberer X die wichtigsten Informationen (Wohnort, Ausbildung, Familienstand etc.)
Folglich muss sich ein Zauberer also beim Ministerium melden, falls er geheiratet hat.

Wie heiratet er jetzt?

Nun, ich sehe zwei Möglichkeiten

1) Heirat in der Kirche
- warum? Weil viele Zauberer muggelstämmig sind und mit dieser Tradition aufgewachsen sind. Tradition, wohlgemerkt.
Es gibt auch im echten Leben viele Menschen, die nicht gläubig sind und trotzdem in einer Kirche heiraten.

2) Heirat durch einen Beauftragten des Ministeriums (siehe Bills und Fleurs Hochzeit)
- die alternative Möglichkeit, falls der Zauberer und die Hexe entweder a) überhaupt nicht gläubig sind oder b) beide Reinblüter sind und mit den Traditionen der Muggel/muggelstämmigen Zauberer nichts zu tun haben wollen

Dem Ministerium ist es denke ich egal, wie Zauberer X geheiratet hat.
Es braucht einfach nur einen Heiratsvertrag/ein amtliches(Muggel/Zauberer) Dokumnent, wo schwarz auf weiß steht, dass Zauberer X mit Hexe Y eine Ehe eingeganen ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Merlin1« (13. Juni 2018, 18:02)