Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 24. April 2018, 19:00

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Professor Severus Snape« (3. Mai 2018, 10:14)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 24. April 2018, 19:16

Harry kannte seine Eltern ja, auch wenn er noch sehr klein war und sich bewusst nicht erinnern konnte.
Und ich dachte, der Stein wäre im Spiegel versteckt, man sieht dann natürlich den Stein, wenn er drin ist. Kann aber auch sein, dass du was anderes meinst, weil ich mich nicht mehr so ganz genau an alles aus dem ersten Band erinnern kann.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Lilymaus3

Omniglas-Optikerin

  • »Lilymaus3« ist weiblich

Beiträge: 251

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 24. April 2018, 19:55

Im Buch hat Harry nicht nur seine Eltern sondern auch seine Großeltern und einige andere Verwandten gesehen. Die konnte er aber unmöglich kennen, weil die bereits vor seiner Geburt gestorben sind. Es stand glaube ich "an die 20 Personen" drin. Ich schlage es auf Wunsch auch noch mal nach.

Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 24. April 2018, 19:58

Er hat sie gesehen, aber das heißt doch noch nicht, dass sie auch wirklich so ausgesehen haben, wie sie in dem Spiegel abgebildet waren. Sie waren vielleicht so im Spiegel, wie Harry sie sich vorstellte.
Es war ja auch keiner da, der hätte Harrys Großeltern sehen können und sagen, so haben sie nicht ausgesehen, also wissen wir es nicht.
Das ist es ja, was ich oben meinte.
Man sieht seine Vorstellung davon, wenn man nicht wirklich weiß, wie es aussieht, was man sehen will.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

25

Dienstag, 24. April 2018, 21:59

.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Professor Severus Snape« (3. Mai 2018, 10:15)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 24. April 2018, 22:03

Dumbledore hat den Stein im Spiegel versteckt, wie das geht, weiß ich auch nicht. Aber wenn der Stein im Spiegel war, konnte man ihn dort sehen, bevor er aus dem Spiegel wieder raus kam.
Harrys größter Wunsch war eine Familie, er dachte nicht speziell an seine Großeltern. Sie gehörten offenbar zu seiner Vorstellung von Familie.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 189

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

27

Freitag, 27. April 2018, 17:11

Ich denke nicht, dass der Raum das könnte, sonst würde jeder der das weiß ihn so nutzen.
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape

28

Samstag, 28. April 2018, 15:37

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Homer Simpson« (3. Mai 2018, 10:09)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

29

Samstag, 28. April 2018, 15:59

Wo ist denn da der Zusammenhang?
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 857

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

30

Samstag, 28. April 2018, 16:31

Aber es wusste doch niemand von den Horcruxen.

Okay, Regulus kam dahinter, aber er starb ja, bevor er etwas unternehmen konnte.

Dumbledore hat eine ganze Weile nur vermutet und nachdem er mit dem verhorcruxten Ring eine Bestätigung hatte, lebte er auch nur noch ein Jahr.

Harry schließlich wurde von Dumbledore eingeweiht und suchte die Horcruxe. Den einen,der im Raum der Wünsche - der Abteilung, wo alles versteckt war - verborgen war, hat Harry ja auch gefunden. Aber ich glaube hauptsächlich, weil die Graue Dame ihn darauf gebracht hatte, wo der Horcrux (Diadem) versteckt war.

Was hätte es Harry genützt, das Becken in der Höhle mit dem Medaillon zu sehen? Woher hätte er wissen sollen, wo dieser Ort ist?

Oder auch das Verlies der Lestranges? Wie hätte er wissen können, welches Verlies es ist? Oder hätte er überhaupt auf Gringotts kommen können?

Gut, bei Umbridge hätte es vielleicht geholfen, weil die ja nun eine Person ist, die man verfolgen könnte ...

Aber wie ich schon weiter oben schrieb, denke ich, dass es nicht gegangen wäre, weil der Raum der Wünsche nur auf konkrete Wünsche und konkrete Fragen reagiert. Den Wunsch, die Verstecke der Horcruxe zu finden, hätte man nicht konkret genug formulieren können.

Zeigt sich ja auch, als Harry das Diadem holen will. Er fragt den Raum nicht "Zeig mir den Ort, wo das Diadem ist", sondern "Ich muss in den Raum, wo alles versteckt ist."

Grüße und schönes Wochenende noch

Sluggy
:D 8) --knuddel--

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sluggy« (28. April 2018, 16:44)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

31

Samstag, 28. April 2018, 16:57


Zeigt sich ja auch, als Harry das Diadem holen will. Er fragt den Raum nicht "Zeig mir den Ort, wo das Diadem ist", sondern "Ich muss in den Raum, wo alles versteckt ist."


genau das ist es doch
er kann nichts zeigen, deshalb funktioniert "zeig mir den Ort..." auch nicht. Er ist ja keine Kristallkugel.
Er kann sich nur in einen gewünschten Raum/Zimmer umwandeln, deswegen funktioniert "ich muss in den Raum..."
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 857

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

32

Samstag, 28. April 2018, 22:22

@Grashüpfer, wir sind einer Meinung. --smile--
:D 8) --knuddel--

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 189

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

33

Samstag, 28. April 2018, 23:14

Ich sehe es auch wie Grashüpfer. Das Diadem konnte Potter finden, weil es tatsächlich im Raum drin war. Was sich dort nicht befindet, kann der Raum auch nicht zeigen, auch nicht wo es sich sonst befinden könnte.
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Severus Snape« (28. April 2018, 23:37)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 857

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 29. April 2018, 19:18

Um also nocheinmal die Ursprungsfrage zu beantworten:

Hätte der Raum der Wünsche zeigen können, wo sich die Horcruxe befinden?

NEIN, hätte er nicht.
:D 8) --knuddel--

35

Sonntag, 29. April 2018, 20:14

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Homer Simpson« (3. Mai 2018, 10:08)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 29. April 2018, 20:20

Der Spiegel zeigt nur den Wunsch, nicht die Wirklichkeit
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 189

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 29. April 2018, 21:51

genau oder der Spiegel ist mit einem speziellen Zauber belegt wie im Beispiel vom Stein der Weisen
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape

38

Sonntag, 29. April 2018, 22:45

.

.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Homer Simpson« (3. Mai 2018, 10:07)


Grashüpfer

Bezoar-Beschafferin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 858

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

39

Montag, 30. April 2018, 06:51

ich denke, er würde zeigen, was ich oben geschrieben habe:
die Horkruxe, wie Harry denkt, dass sie aussehen,
denn der Spiegel ist, wie der Raum der Wünsche auch, keine Kristallkugel, sondern spiegelt nur. Der Raum der Wünsche verwandelt sich in einen Raum, den man braucht, der Spiegel zeigt, die inneren Wünsche. Also Harrys Inneres, nicht eine äußere Wirklichkeit.
Vielleicht würde Harry sehen, wie er die Horkruxe, die er sucht, zerstört. Denn Harry wünscht sich nicht am meisten, die Dinger zu finden, sondern sie zu zerstören.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 189

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

40

Montag, 30. April 2018, 15:43

Ich bin der Meinung, das es nichts damit zu tun hat, woran man denk sondern was der sehnlichste Wunsch ist und das sind und bleiben seine Eltern, er würde also noch wie vor sich selbst neben seinen Eltern sehen, aus meiner Sicht.

Wenn deine Frage jetzt auf den Stein der Weisen anspielt, er würde dennoch keine Horkruxe im Spiegel sehen, denn das er den Stein darin gesehen hat lag an dem Zauber der von Dumbledore gewirkt wurde.
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape