Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. April 2018, 00:26

Können Hauselfen ihre (geliebten) Herren töten?

Hallo,

stellt euch bitte drei fiktive Szenen vor.

1) Regulus & Mrs. Black befehlen Kreacher ernst, dass er sie beide töten soll.
Der Grund sei dahingestellt.

2) Harry bittet Dobby ernst, dass er ihn (Harry) töten soll.
Der Grund sei dahingestellt.

3) Barty Crouch Junior befehlt/bittet Winky, ihn zu töten.
Auch hier sei der Grund dahingestellt.


Was machen Kreacher, Dobby und Winky?
Sie beide lieben ihre Herren/Freunde doch sehr - und aufeinmal befehlen (in Harrys Fall bitten) die Herren, dass die Elfen sie töten sollen.

Werden Kreacher, Dobby und Winky es machen?
Oder werden sie sich gegen diesen Befehl/diese Bitte wehren?

Vielen Dank im Voraus

Fine

Waddiwasi-Profi

Beiträge: 351

Haus: keine Angabe

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 00:54

1. Rechtmäßig ist Kreacher Mrs. Blachs Elf, also tut er was "sie" sagt.
Natürlich tut er auch was die Herren Sirius und Regulus sagen.
Also denk ich tut er in erster Linie das was Mrs Black will und erst in 2. Linie was Sirius sagt (bis Mrs Black tot ist und er auch rechtmäßig Sirius' Elf ist)
Wenn also Mrs Black befiehlt, dass Dobby sie und Sirius tötet, dann tut ers.
Wenn Sirius das befiehlt versichert er sich erst bei seiner Herrin.
Wenn Sirius befiehlt nur ihn zu töten, vermutlich ja.
Wenn Sirius befiehlt Mrs Black zu töten tut er es nicht.

2. Nein. Harry ist nicht Dobbys Herr und er muss es nicht tun

3. Vermutlich ja.

Der Beitrag von »Fine« (Sonntag, 15. April 2018, 00:56) wurde vom Benutzer »Nachtschwärmerin« gelöscht (Mittwoch, 18. April 2018, 08:32).

4

Sonntag, 15. April 2018, 11:31

Die Hauselfen dürfen einen direkten Befehl nicht missachten. Das heißt auch, dass sie ihre Herren töten müssen, wenn sie es ihnen befehlen. Das sieht man auch daran, dass er Regulus sterben ließ.
Zu dem was du, Fine, gesagt hast:

Zitat

1. Rechtmäßig ist Kreacher Mrs. Blachs Elf, also tut er was "sie" sagt.

Das wiederspricht, aber dem was Sirius im 5. Band sagt:

Zitat

Er sollte eigentlich alles tun, was ein Mitglied der Familie von ihm verlangt

Dobby ist eine große Ausnahme: Er ist ein freier Elf, das heißt er kann Befehle annehmen, muss es aber nicht.

5

Sonntag, 15. April 2018, 11:45

Das sieht man auch daran, dass er Regulus sterben ließ.


Nun, es gibt doch einen Unterschied, wenn man jemanden sterben lässt oder ihn selbst tötet, oder?

6

Montag, 16. April 2018, 19:03

Ich denke, Hauselfen können ihre Herren von sich aus sterben lassen - siehe Kreacher und Regulus.

Aber selbst ihre Herren töten...ich denke, das ist der einzige Befehl, den sie verweigern werden.

Grashüpfer

Wildhüterin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 576

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2018, 19:18

Sie können keine direkten Befehle verweigern
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

8

Montag, 16. April 2018, 19:35

Es ist finde ich etwas paradox.

- ein Hauself kann keine Befehle verweigern
- der Herr befiehlt dem Elfen, ihn zu töten
- der Elf tötet ihn
- der Elf ist dann aber keine Befehle mehr entgegennehmen, weil sein Herr tot ist (angenommen, Verwandte des Herren gibt es nicht)
- der Elf wird nie frei sein, weil er nie mehr von seinem toten Herrn Kleidung bekommen wird

Was macht der Elf dann?
Irgendeine Lösung muss es doch dafür geben.
Etwas kompliziert, finde ich.

Grashüpfer

Wildhüterin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 576

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2018, 20:05

ich bin sicher, dass man sich als Fan eine Lösung ausdenken kann, weil Rowlings nie auf den Gedanken kam, eine Lösung dafür zu suchen, dass ein Zauberer gänzlich ohne Erben für seinen Hauselfen stirbt.
Ich zB könnte mir vorstellen, dass es wie in RL ist, wo ein Erbe ohne Erben an den Staat fällt. Ein HAuself würde damit an das Ministerium fallen und die haben sicherlich Aufgaben für ihn oder sie verkaufen ihn weiter.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 132

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2018, 21:16

Für mich gibt es zwei Varianten:

  1. der Elf macht was ihm befohlen wurde, wenn auch sehr widerwillig (was ich für sehr wahrscheinlich halte, wie schon genannt Regulus und Kreacher)
  2. er macht es nicht, weil er seinen Herren nicht sterben lassen will und bügelt sich dafür die Hände oder irgend etwas anderes als Bestrafung (machte Dobby regelmäßig), anscheinend gibt es solche "Schlupflöcher" auch wenn es wohl selten vorkommt
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape

11

Montag, 16. April 2018, 22:25

Für mich gibt es zwei Varianten:

der Elf macht was ihm befohlen wurde, wenn auch sehr widerwillig (was ich für sehr wahrscheinlich halte, wie schon genannt Regulus und Kreacher)


Angenommen, das passiert so.
Was macht der Hauself dann?

Ansonsten danke für die tollen Meinungen.

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 167

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. April 2018, 22:57

1. Ein Hauself kann einen direkten Befehl seines Meisters nicht ignorieren. Er muss ihn also töten.

2. Hier wurde vermutet JKR hätte sich nicht dafür interessiert was mit einem Elf, dessen Meister keinen Erben hat passieren. Klingt erstmal logisch diese Überlegung, da viele (z.T. relevantere) Dinge von JKR außer Acht gelassen wurde. Allerdings HAT Rowling sich dazu geäußert bzw. zumindest etwas angedeutet:
Der Magizoologe Newt Scamader arbeitete ausweislich der Rubrik "About the author" im Buch "Fantastic Beasts and where to find them" für zwei Jahre im "Office for House-Elf Relocation", einem Büro der "Being Division" im "Department for the Regulation and Control of Magical Creatures", bevor er in die "Beast Division" versetzt wurde. Kurzum: Für die Neuzuteilung gibt es ein eigenes Büro im Zaubereiministerium.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

13

Montag, 16. April 2018, 23:16

Kurzum: Für die Neuzuteilung gibt es ein eigenes Büro im Zaubereiministerium.


Danke für die Information!

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 132

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. April 2018, 23:19

Zitat von »Severus Snape«
Für mich gibt es zwei Varianten:

der Elf macht was ihm befohlen wurde, wenn auch sehr widerwillig (was ich für sehr wahrscheinlich halte, wie schon genannt Regulus und Kreacher)



Angenommen, das passiert so.
Was macht der Hauself dann?
das was ihm befohlen wurde, im Fall deiner Frage, seinen Herren töten
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape

15

Montag, 16. April 2018, 23:24

das was ihm befohlen wurde, im Fall deiner Frage, seinen Herren töten

Oh, entschuldigung.

Ich meinte, was der Hauself danach machen würde - denn er ist nicht frei, hat aber keinen Herrn mehr, von dem er die Befehle bekommt.

Severus Snape

Nifflerzüchter

  • »Severus Snape« ist männlich

Beiträge: 132

Haus: Slytherin

Wohnort: Slytherin / Kerker

Beruf: Potions Master, HL Slytherin

  • Nachricht senden

16

Montag, 16. April 2018, 23:42

das was ihm befohlen wurde, im Fall deiner Frage, seinen Herren töten

Oh, entschuldigung.

Ich meinte, was der Hauself danach machen würde - denn er ist nicht frei, hat aber keinen Herrn mehr, von dem er die Befehle bekommt.
Da Hauselfen offensichtlich vererbt werden, geht er direkt an den nächsten Erben. Die Familien sind alle riesig und wie wir wissen fast alle irgendwie über 10 Ecken miteinander verwandt, so wird sich wohl immer irgendwo ein Erbe finden lassen. Im Zweifel geht er sicherlich ins Eigentum des Ministeriums über.
"Und Crabbe, lockern Sie Ihren Griff etwas. Wenn Longbottom erstickt, bedeutet das eine Menge zähen Papierkram, und ich fürchte, ich müsste es in Ihrem Zeugnis erwähnen, sollten Sie sich je um eine Stelle bewerben."
Prof. Severus Snape