Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. Januar 2018, 22:10

Ist Ted Lupin ein Werwolf und/oder ein Metamorphagos?

Hallo,

hat Lupins und Tonks Sohn beide Fähigkeiten/Verwandlungen von seinen Eltern vererbt bekommen?
Oder nur eines von beiden?

Oder hat er eine Mischung?
Ist er vielleicht ein Metamorphagos, der sich willentlich in einen(Wer)wolf verwandeln kann, aber noch beim Verstand ist?

Dass er wirklich nichts vererbt bekommen hat, ist sehr unwahrscheinlich, oder?

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 127

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Januar 2018, 23:53

Er ist ein Metamorphmagus. Das wird klar als Lupin in Shell Cottage berichtet, dass sich seine Haarfarbe schon mehrfach von Schwarz zu Rot änderte.
Das Werwolf-Sein wird m.W.n. nicht vererbt. Zumindest wüsste ich nichts davon, dass JKR dazu eine Aussage bezüglich Teddy gemacht hätte.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

3

Donnerstag, 25. Januar 2018, 23:55

Aber hat sich Lupin nicht Sorgen gemacht, als er das Trio im Grimmaludplatz besuchte?
"Ich habe einem unschuldigen Kind so ein hartes Schicksal beschert" (sinngemäß, Lupin zu Harry)

Der Blutige Baron

Quidditch-Star

  • »Der Blutige Baron« ist männlich

Beiträge: 1 127

Haus: Slytherin

Beruf: Hausgeist; Student

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Januar 2018, 00:09

Ich hab die Szene nicht mehr komplett auf dem Schirm, aber ich meine er hat sich da eher Sorgen gemacht aufgrund des gesellschaftlichen Status, oder? Also darum, dass sein Sohn/Kind immer das Kind eines Werwolfs sein wird und Werwölfe nun mal einen nicht besonders guten Ruf haben. Ich glaube nicht, dass es da um das Weitervererben der Werwolf-Eigenschaft ging.
Und selbst wenn, waren es nur Zweifel von Lupin, ob er es vererben könnte, was man dann wohl, nachdem Rowling das nicht mehr aufgriff (zumindest wüsste ich nicht davon, bitte korrigiert mich, sollte es dazu Infos geben), als unbegründete Sorge abtun kann.
IIII I ∘ IIII IIII IIII I ∘ IIII IIII III

"Harry looked around; there was Ginny running towards him; she had a hard, blazing look in her face as she threw her arms around him. And without thinking, without planning it, without worrying about the fact that fifty people were watching, Harry kissed her."

5

Freitag, 26. Januar 2018, 00:13

Ich weiß leider nicht mehr als du, aber deine Erklärung ist viel logischer.
Danke.