Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 12. November 2017, 22:15

VS Battles Thread 3 - Lord Voldemort vs Saruman

Hallo alle zusammen,
hier der 3. Kampf.

Lord Voldemort(7.Buch) vs Saruman den Weißen(Buch)


Story
Voldemort findet einen Zeitumkehrer und möchte in die Vergangenheit reisen, um Harry Potter als Kind zu töten.
Der Zeitumkehrer ist aber defekt und schickt Voldemort nicht in die Vergangenheit, sondern nach Mittelerde in die Nähe von Isengard.
Voldemort trifft auf Saruman und möchte ihn einfach nur töten, weil er(Voldemort) sauer ist und nicht weiß, was mit ihm passiert und wo er gelandet ist.
Saruman denkt, dass Voldemort ein Spion von Sauron ist und fühlt sich provoziert.


Kampfplatz
- Isengard, vor dem Orthanc - Turm (Isengard ist noch voller Bäume)


Tageszeit/Wetter
- Mittag, klarer Himmel


Ausrüstung
- Voldemort hat seinen Phönixstab und seine Horkruxe
- Saruman hat seinen Stab


Beschränkungen
- Voldemort kann nicht so schnell in Mittelerde apparieren & fliegen
- Voldemorts Zauber/Flüche sind in Mittelerde nicht so effektiv wie in Großbritannien


Verboten
- Saruman darf keine Verstärkung aus Isengard rufen
- Saruman darf nicht seine Macht als Maia(Halbgott) einsetzen


Kampf
- um fair gegenüber Saruman zu sein, nur bis zum K.O von Voldemort (da Voldemort nicht getötet werden kann aufgrund der Horkruxe)
- um fair gegenüber Voldemort zu sein, bis zum Tod von Saruman


Charakter
- Voldemort ist wütend und aggressiv
- Saruman ist skeptisch und vorsichtig


Fähigkeiten von Voldemort
- Dunkle Künste
- Unverzeihlichen Flüche
- Apparieren
- Fliegen
- Legilimentik/Okklumentik


Fähigkeiten von Saruman
- mächtige (dunkle) Zauber
- kann das Wetter kontrollieren
- kann seinen Gegner mit der Macht der Sprache verwirren oder betäuben
- mächtige Zauber als Oberster des Weißen Rates und der Istari


Wer gewinnt?
Vielen Dank im Voraus.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (12. November 2017, 22:41)


Beedle der Barde

Nifflerzüchter

  • »Beedle der Barde« ist männlich

Beiträge: 193

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Hogsmeade

Beruf: Barde

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 10:12

Leider liegt hier der Heimvorteil bei Saruman, da Voldemort in Mittelerde etwas schwächer/langsamer ist.

Voldemort würde Saruman einen guten Kampf liefern - aber leider würde Saruman am Ende Voldemorts Zauberstab mit den Worten " dein Stab ist zerbrochen" kaputtmachen.

Saruman gewinnt 7/10

3

Montag, 1. Januar 2018, 23:36

Voldemort findet einen Zeitumkehrer und möchte in die Vergangenheit reisen, um Harry Potter als Kind zu töten.

Der Zeitumkehrer ist aber defekt und schickt Voldemort nicht in die Vergangenheit, sondern nach Mittelerde in die Nähe von Isengard.

Voldemort trifft auf Saruman und möchte ihn einfach nur töten, weil er(Voldemort) sauer ist und nicht weiß, was mit ihm passiert und wo er gelandet ist.

Saruman denkt, dass Voldemort ein Spion von Sauron ist und fühlt sich provoziert.
Eine geniale Idee für einen Crossover --thumbsup--

So wie ich es verstanden habe, ist Voldemort in Mittelerde schwächer, okay.
Seine Flüche würden Saruman demnach nicht so sehr verletzen.
Einzig Avada könnte ein Problem werden. Wie willst du einen Todesfluch schwächen? Gut, dieser Fluch könnte Saruman - falls er Saruman trifft-, straucheln lassen, wie wenn Saruman mit einer Faust geschlagen werden würde. (laut den Mittelerde - Gesetzen)

Es wäre ein spannender Kampf gewesen, in dem Voldemort von der Logik hätte gewinnen können.
Aber da es in Mittelerde stattfindet und wo Voldemorts Fähigkeiten beschränkt sind(was ich gut finde), liegen der Vorteil und der Sieg bei Saruman.

Wäre der Kampf zum Beispiel in London, dann würde Voldemort klar siegen.