Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 11. Dezember 2017, 19:10

Gibt es wirklich keine Prinzen in der Zaubererwelt.

Im 6. Band sagt Lupin zu Harry
" Es gibt keine Prinzen in der Zaubererwelt", sagte Lupin und lächelte jetzt. " Willst du dir diesen Titel jetzt zulegen?"

Meint Lupin jetzt mit der Zaubererwelt
a) nur Britannien
b) oder die ganze Welt?

Denn wenn den Begriff "Zaubererwelt" auf die ganze Welt aufteilt, ist Lupins Aussage falsch.
Es gibt ja bekanntlich auch Zauberer aus Afrika, Asien etc (siehe Weltmeisterschaft im 4. Band)

Und nimmt man mal an, dass zum Beispiel ein Prinz, also der Sohn eines Sultans/Königs in einem arabischen Land z.B nun ein Zauberer ist...dann gibt es doch wohl Prinzen in der Zaubererwelt, oder?

Wie hat Lupin das jetzt gemeint?

Morgenstern

Nifflerzüchterin

  • »Morgenstern« ist weiblich

Beiträge: 155

Haus: Slytherin

Wohnort: Astronomieturm

Beruf: Chemielaborantin

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Dezember 2017, 19:38

Vielleicht zählt der Titel Prinz nicht in der magischen Welt, er hat dort keine Bedeutung. In der Muggelwelt hingegen schon. So kann zum Beispiel Jemand in der Muggelwelt als Prinz gelten gleichzeitig in der Zaubererwelt wird er aber nicht als solcher angesehen.
Natürlich passiert es in deinem Kopf, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" - Albus Dumbledore


Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen ein Licht leuchten zu lassen." - Albus Dumbledor


"Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört. Vielleicht durchschwimmt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke." - Albus Dumbledore

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher