Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 19. November 2017, 22:07

Hätte Snape Lily verdient (aus Harrys Sicht)?

Hallo alle zusammen,

Harry weiß ja, dass Snape seine Mutter geliebt hat.

Die Frage ist, wäre Harry damit einverstanden gewesen, wenn Snape der Ehemann/Partner seiner Mutter gewesen wäre?
Sprich, war Snape in Harrys Augen für Lily gut genug bzw. hat Snape mit seinem Handeln Lily überhaupt verdient? (nach Harrys Sicht nach den Erinnerungen)

Oder hegt Harry trotzdem noch einen Hass auf Snape - trotz der Erinnerungen?

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Túrin Turambar« (20. November 2017, 18:11)


Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 696

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 23:08

Hallo,

also, deine Frage kannst du eigentlich gar nicht stellen.

Wäre Lily am Leben geblieben, hätte Harry ja nicht überlebt. --smile-- Dann hätte Lily Snape auch sicherlich nicht mehr genommen - Liebe seit der Kindheit hin oder her. Oder würdest du jemanden heiraten, der zugelassen/verschuldet hat, dass du deine gesamte Familie verlierst?

Ich meine, wie sollte denn Harry einer Verbindung aus Lily und Snape zustimmen, wenn er ermordet wurde?

Harry hat Snape verziehen, was Rowling doch dadurch geltend gemacht hat, dass Harry seinen Sohn Albus Severus genannt hat.
:D 8) --knuddel--

3

Sonntag, 19. November 2017, 23:17

Ja, stimmt schon, aber darum geht es nicht.
Ich gebe zu, ich habe mich falsch ausgedrückt.

Kurz, hätte Harry gesagt: " Snape wäre für meine Mutter Lily würdig", ?

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 394

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. November 2017, 07:20

Das ist wohl ein Gedanke, der für ein Kind weder naheliegend ist, noch hätte Harry ein Recht, für seine Mutter zu entscheiden.
Wichtig ist doch, würde Lily Snape haben wollen?
Und ich glaube, sie würde nicht. Sie würde wissen, wie Snape mit Harry umgeht in der Schule, das wäre Ausschlusskriterium Nummer eins und mit beiden unter einem Dach zusammenzuleben während der Ferienzeiten wäre echt anstrengend. Sie würde vielleicht wissen, was Snape alles auf Seiten der Todesser getan hat, das würde sie im Hinblick auf James sicherlich dauerhaft stören. Außerdem liebt sie ihn nicht, sie mag ihn nur, warum sollte sie ihn also nehmen wollen?
Zum zweiten glaube ich, würde Snape Lily gar nicht wirklich haben wollen.
Liebe aus der Ferne, jemand unerreichbares lieben, jemand auf ein Podest stellen und als perfekt lieben, das sind die Dinge, die Snape mit Lily tut. So eine Liebe würde den schnöden Alltag nie aushalten.
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

5

Montag, 20. November 2017, 09:42

Okay, ich sehe schon, ich habe es wieder falsch ausgedrückt.

Ich versuche es mal richtig zu beschreiben:
Hat Harry Snapes Liebe/Zuneigung zu Lily anerkannt, ganz gleich, was Lily davon halten würde?

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 696

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. November 2017, 15:21

Ja, also, dass Snape Lily geliebt hat, hat Harry sehr wohl mitbekommen und ich denke auch, dass er damit leben kann.

Dass Lily Snape "nur" gemocht hat, sehe ich dagegen nicht so. Ich denke schon, dass sie anfangs mehr für Snape empfunden hat. Snape hat es allerdings vergeigt, das ist richtig. Nicht nur mit seinen Todesserfreunden, auch mit dem Spruch vom "Schlammblut".

Aber bevor sie nach Hogwarts kamen, hatte Lily Snape ja gefragt, ob es schlimm sei, dass sie von Muggeln abstammte. Und das hat er - wenn auch nach einigem Zögern - verneint.

Was allerdings das absolute No-Go ist, ist, dass Snape es zuließ, dass James und Harry ermordet worden wären und nur Lily überlebt hätte. Wäre es so gekommen, hätte Lily Snape mit Sicherheit nicht mehr haben wollen.
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 394

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. November 2017, 16:11

Okay, ich sehe schon, ich habe es wieder falsch ausgedrückt.

Ich versuche es mal richtig zu beschreiben:
Hat Harry Snapes Liebe/Zuneigung zu Lily anerkannt, ganz gleich, was Lily davon halten würde?

Ich verstehe die Frage leider immer noch nicht.
Ob er erkannt hat, dass Snape Lily liebte? ja, das glaube ich
Ob er sich gedacht hat, das find ich toll, dass Snape meine Mutter geliebt hat? nein, das glaube ich nicht

Oder meinst du was ganz anderes?
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

8

Montag, 20. November 2017, 18:08

Ehm weder noch.
Ich gebe zu, dass ich nicht ganz auf den Wecker war, als ich die Frage gestellt habe. Tut mir leid.

Also hier nochmal ganz ausführlich (nach der Szene im Denkarium)

- Harry hat herausgefunden, dass Snape seine Mutter geliebt hat
- Harry hat herausgefunden, was Snape alles für ihn (Harry) getan hat wegen Lily

Die Frage
Hätte Snape nun mit seinem Handeln Lily verdient - aus Harrys Sicht?
Ganz egal, was Lily davon halten würde.

Edit: @Sluggy, vielen Dank für die Antwort

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 394

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. November 2017, 18:39


Die Frage
Hätte Snape nun mit seinem Handeln Lily verdient - aus Harrys Sicht?
Ganz egal, was Lily davon halten würde.

und genau deswegen ist deine Frage nicht beantwortbar, wegen dem "egal was Lily davon halten würde", denn das ist es doch, worauf es ankommt und worauf es auch Harry ankommen würde.
Snape hat viel für Harry getan, aber er hat auch viel Schlimmes an Harry getan, ihn gemobbt und zwar jahrelang.
Das wäre eine Frage, ob es das für Harry wieder aufwiegt, ob HARRY ihm verzeihen kann.
Aber Harry kann doch nicht beurteilen, ob Lily ihm verzeihen kann.
Aus meiner Sicht kann ich sagen, ich glaube, Lily könnte ihm nicht verzeihen und egal, was er noch für Harry tut, James Blut würde immer zwischen ihnen stehen.
Aus Harrys Sicht kann man, meiner Meinung nach, diese Frage nicht beantworten
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

10

Montag, 20. November 2017, 19:27

Okay, danke für die Antwort!