Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 5. August 2017, 12:26

Fragen zum Denkarium

Hallo alle zusammen,

was passiert, wenn ein Zauberer eine Erinnerung in das Denkarium eingibt und noch nicht in das Denkarium eingetaucht ist, um diese bestimmte Erinnerung noch einmal zu sehen.

Kann sich dieser Zauberer denn noch an diese Erinnerung erinnern? Immerhin hat der Zauberer diese Erinnerung "rausgesogen" und noch nicht im Denkarium nachgeschaut.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Sluggy

Auror

  • »Sluggy« ist weiblich

Beiträge: 2 678

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. August 2017, 18:46

Also, ich hab mir die Definition vom Denkarium nochmal durchgelesen und deshalb denke ich, ja, der Zauberer hat die Erinnerung noch.
Und zwar ist es so, dass das Denkarium dazu dient, dass Erlebtes erneut angesehen werden kann. Das bedeutet aber nicht, dass der Gedanke mit Eingabe ins Denkarium aus dem Gedächtnis des betreffenden Zauberers verschwindet, sondern nur, dass dieser Zauberer sich im Denkarium seine Gedanken wieder abrufen kann, um sie erneut zu betrachten.

So hab ich es zumindest verstanden.

Gruß Sluggy

http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Denkarium
:D 8) --knuddel--

Grashüpfer

Omniglas-Optikerin

  • »Grashüpfer« ist weiblich

Beiträge: 386

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Bayern

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. August 2017, 19:05

ein Gedankencopierer zur Archivierung denke ich
Seltsam, wie groß die Illusion ist, dass Schönes auch gut ist (Tolstoi)

dreamerchen 20

Flubberwurm

  • »dreamerchen 20« ist weiblich

Beiträge: 6

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. August 2017, 20:25

Aber wenn es nur als Kopie dient, warum hat Snape dann im 5. Teil vor der Okkulumentik Stunde mit Harry seine Erinnerungen dort hinein gefüllt? Meine Theorie ist, dass die Erinnerungen zwar noch im Kopf der Person schweben, aber sie sich nicht so sehr mit ihr beschäftigt, könnte das sein?

grit

Auror

  • »grit« ist weiblich

Beiträge: 2 457

Haus: keine Angabe

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. August 2017, 21:28

So, wie Dumbledore es Harry erklärt, dass der Kopf manchmal so voller Gedanken ist, dass man ein paar davon loswerden und in einer anderen Form aufbewahren muss,
funktioniert es eher so wie am PC der Befehl "Ausschneiden". Es ist keine Kopie, denn wenn Snape diese Erinnerungen ins Denkarium gibt ( und anschließend wieder in seinen Kopf einsetzt, werden sie tatsächlich herausgeholt, schließlich will er ja verhindern, dass Harry sie zu sehen bekommt, falls er den Legilimens-Zauber umkehren kann durch eine gute Abwehr.

Es gibt aber auch eine Kopierfunktion, wenn man die Erinnerung einem anderen gibt - so z.B. bei Slughorn, als er Harry die Erinnerung an Riddle gibt, da fertigt er eine Kopie, er weiß danach noch, was damals mit Riddle passiert ist, er kann sich später nur nicht mehr daran erinnern, dass er sie Harry gegeben hat - das liegt aber am Alkohol ...
Hier geht's zu meiner FF
Charitys Geheimnisse

Viel Spaß beim Lesen!