Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Potterhead4life

Omniglas-Optikerin

  • »Potterhead4life« ist weiblich
  • »Potterhead4life« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Haus: keine Angabe

Wohnort: Honigtopf

Beruf: B.ELFE.R

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 00:26

Zauberstab Material!!!

Hey,
verklagt mich bitte nicht, wenn dieses Thema nicht in diese "Kartei" reingehört - ich bin neu :)
ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob die Zauberstäbe die man in den Studios von Harry Potter in London kaufen kann, aus Plastik oder aus Holz sind??? Ich hätte sooo gerne einen "richtigen" und nicht so 'ne Billignachmache aus Kunststoff :(
Wär echt toll, wenn jemand der neuen weiterhelfen könnte :)
Danke --smile-- --thumbsup--
I always wanted to be where I am today,
But I never thought I'd feel this way...

planternol

Magische Legende

  • »planternol« ist männlich

Beiträge: 12 361

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw/Hildesheim

Beruf: Mitglied im Zaubergamot

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 04:35

Das kann ich zufaellig genau sagen, denn ich war letzte Woche gerade in Hogsmeade und der Winkelgasse im Universal Resort in Orlando ("Wizarding World of Harry Potter", eigentlich sind das zwei Freizeitparks, die mit dem Hogwarts Express miteinander verbunden sind), wo in diese Zauberstaebe bis zur Decke gestapelt in den Ollivander-Laeden verkauft werden fuer 43 bis 49 Dollar pro Stueck.
Also das ist schon hochwertiges Material, naemlich behandeltes Holz. Es gibt inaktive Zauerstaebe, aber auch aktive, in die ein Chip eingebaut ist. An ungefaehr 30 Stellen in Hogsmeade und der Winkelgasse kann man mit diesen Zauerstaeben naemlich tatsaechlich "zaubern", also es passiert dann was, wenn man den Stab richtig schwingt: irgendwelche Lichter leuchten, Kleidung klappt auf oder es regnet. Erfassung erfolgt zwar eigentlich ueber Infrarotkameras, aber das ist alles schon sehr gut gemacht. Ich werd die naechsten zwei Tage da auch wieder verbringen und mir bei Ollivander wohl auch mal einen Zauberstab aussuchen lassen. Gaaanz schlimm, dass das alles so gut gemacht ist, da wird man echt Geld los xD)
Der beste Tag, die Studios zu besuchen, ist uebrigens der Superbowl-Sonntag im Januar, dann sind die Amerikaner alle nicht in den Studios und nur ein paar Auslaender und Football-Hasser unterwegs wenn ueberhaupt.

Wie es in London ist, weiss ich nicht, aber die Lizenz und damit das Material duerfte eigentlich das gleiche sein. Im Internet werden vermutlich nur die inaktiven Zauberstaebe verschickt, aber Plastikdinger braucht dann jetzt doch keiner zu befuerchten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »planternol« (22. Oktober 2014, 04:41)


Figg

Zauberschülerin

  • »Figg« ist weiblich

Beiträge: 18

Haus: keine Angabe

Wohnort: Berlin

Beruf: Callcenter-Agentin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 07:59

Für alle, die einen Zauberstab haben wollen, aber kein Geld (oder nicht so viel) ausgeben wollen, hätte ich als Wicca einige Alternativvorschläge. Bei Interesse, bitte melden.
"Harry, bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden, und besonders all diejenigen, die ohne Liebe leben" - Albus Dumbledore