Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Harry Potter Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

761

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 21:01

Nee, ich weiß auch nicht, ob der was für mich wäre. Also Gravity jetzt. Hab ne Rezension gesehen bei youtube. Also stell mir das schon sehr beeindruckend vor, aber ich glaub, den würd ich lieber im Homekino gucken dann^^. Da hab ich zu große Angst, dass es mir zu langweilig wird oder so^^.

Morgen gehen wir aber Prisoners gucken, ich muss unbedingt mal wieder ins Kino^^ und der Trailer sah ganz spannend aus.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

  • »Hermine96« ist weiblich

Beiträge: 2 595

Haus: keine Angabe

Wohnort: Sauerland; Gryffindor

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

762

Sonntag, 20. Oktober 2013, 00:30

Ich hab gerade Carrie (Kinostart Deutschland Anfang Dezember) in OmU gesehen, hier mein Fazit:

Als erstes sollte ich erwähnen: Ich kenne das Buch, aber nicht den ersten Film!
Es ist definitiv eine brilliante Verfilmung! Natürlich ist alles moderner gemacht (Smartphones, allg. Charaktere), weswegen wir bereits zuvor unsere Bedenken hatten, aber es passte alles perfekt zusammen.
Chloe Grace Moretz, die Carrie-Darstellerin, hat ihren Job absolut grandios gemacht. Der Wandel des Charakters wird durch sie glaubhaft dargestellt und vor allem die Kameraführung am Ende (ab dem Schweineblut), bei welcher ihr Gesicht öfters in den Fokus genommen wird, ist sehr gut gelungen! Ihre Mimik passt sich dort der Rolle unglaublich gut an.
Auch Julianne Moore, als Carries Mutter, hat ihre Rolle super gespielt. Den Wechsel zwischen religiösem Fanatismus, Psychopathie und teils auch Lethargie stellt sie mit Bravour dar und man kann sie auch ziemlich gut hassen *gg*
Zwischenzeitlich sieht man öfters ein paar Teenie-Szenen, die zwar irgendwo fehl am Platz wirken, aber doch schon zum Gesamtkonzept passen und die anfängliche Unbeschwertheit der Schüler zeigt. Auch die Nebendarsteller (hauptsächlich die Mobbing-Gruppe) sind nicht unbedingt alle schauspielerisch grandios gewesen, aber alles in allem lässt sich das gut verkraften.
Als einen anderen Pluspunkt muss ich noch den Soundtrack nennen, der sich wie Carrie im Laufe der Handlung gewandelt hat und somit stets für die richtige Atmosphäre gesorgt hat.
Abschließendes Urteil: Auf alle Fälle gucken, auch wenn die Pressekritiken nicht so gut sind. (Und hoffen, dass die Synchronsprecher gut werden^^)
ich lese im moment: Todesmarsch - Stephen King

763

Sonntag, 20. Oktober 2013, 12:41

Oh Gott... Also ich kann ja richtig viel ab, aber bei Stephen King hört's bei mir auch auf. Vor dem hab ich einen riesigen Respekt, der is mit Sicherheit ein riesig großer Schriftsteller, einer der besten, aber das kann ich echt nich lesen oder gucken, fürcht ich^^ So schade ich das auch find, aber ich glaub der würd mir echt den Rest geben (was ja durchaus auch positiv sein kann, also im Sinne von: Es gibt noch Dinge, die mich so schockieren können, dass ich sie nich konsumieren kann xD)^^

Naja jedenfalls waren wir gestern auch im Kino^^
Allerdings war's mal wieder Frauenkitsch xD "Alles eine Frage der Zeit"! Total wundervoll <3 Rachel McAdams war zauberhaft wie immer (nur der Pony war grausam xD) und der Film hat mich streckenweise zwar ziemlich verwirrt, aber alles in allem war's doch ganz toll :] Am Ende ein bisschen traurig, aber doch sehr schön <3 Is halt was für'n Mädelsabend^^ Muss man auch nich im Kino gesehen haben eigentlich^^ Aber schön wars :]
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

764

Sonntag, 20. Oktober 2013, 18:20

Stephen King ist auch gar nicht mein Ding.
"Alles eine Frage der Zeit" hingegen sicher schon eher^^. Aber weiß nicht, ob ich den im Kino sehen muss. Fürn Mädelsabend ist der sicher geeignet^^.

Wir waren wie gesagt Donnerstag in Prisoners. In der Nacht hatte ich erst mal heftigste Albträume^^. Bin halt irgendwie doch ein Weichei^^. Aber an sich fand ich den Film echt gut gemacht, wobei der ja teilweise schon ein paar Probleme bzgl. der Logik aufwies. Also vor allem was diese Polizeiarbeit angeht, das ist teilweise irgendwie nicht so realistisch... vllt machen die in den USA das so, das kann natürlich sein^^. Aber dass da ständig einer auf Alleingang ist, ist normalerweise ja schon eher nicht der Fall und dass sie irgendwie immer von einem Punkt zum anderen springen und nicht mal ordentlich nachhaken ist auch etwas verwunderlich. Nichtsdestotrotz war die Story doch ziemlich gut und die schauspielerische Leistung auch. Vor allem der Jake Gyllenhaal hat mir sehr gut gefallen :] aber das ist ja auch nicht schwer.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Su

Mitglied im Zaubergamot

  • »Su« ist weiblich

Beiträge: 5 564

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw, BaWü

Beruf: Gestalterin für visuelles Marketing

  • Nachricht senden

765

Montag, 21. Oktober 2013, 15:40

wurde carrie neu verfilmt?
ich krieg ja gar nix mit ;).....

den alten film hab ich mal als grundschulkind heimlich angeschaut, mit meiner cousine. als die blutige hand aus dem boden kam, sind wir heulend und kreischend zu ihren eltern gerannt und waren geheilt :D!

seine bücher hab ich früher alle gelesen, aber irgendwann war der hype bei mir vorbei. aber vielleicht sollte ich mal wieder, der schreibt schon echt toll^^...

der allerallerallerschlimmste film für mich war übrigens "the blair witch projekt".
ich kann echt einiges ab - bin auch nach "friedhof der kuscheltiere" noch locker heimgelaufen (wir haben im wald gewohnt^^) - aber bei dem lag ich sogar im kuscheligen warmen bett, und hab mich nichtmal mehr aufs klo getraut :D!
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

766

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 19:30

Ich hab mir "Turbo" angeschaut (Der Animationsfilm mit der Schnecke) und fand ihn ganz nett. Die Story ist nix Neues, aber die Charaktere sind turbomäßig :D

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


767

Sonntag, 27. Oktober 2013, 18:42

Ja, dass Turbo irgendwie nix neues ist, sieht man schon im Trailer irgendwie^^.

Ich hab Donnerstag Vive La France - gesprengt wird später oder so in der Sneak gesehen. Ein Film, der für 4€ ganz in Ordnung ist, aber sonst hätte ich wohl kein Geld für den ausgegeben. Aber ist gute Unterhaltung gewesen^^ und für die Bilder in Frankreich hats sich auf jeden Fall gelohnt^^.

Frau Ella hab ich außerdem gesehen. War mir ja gar nicht so sicher, ob ichs überhaupt wagen soll, weil die Qualität der Schweighöfer-Filme ja doch stark nachlässt irgendwie. Aber ich bin positiv überrascht. Der Film hat nicht nur Witz, sondern geht auch echt in die Tiefe, emotional jetzt. Fand ich gut und August Diehl ist natürlich einfach klasse^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Hähnchen

Vertrauensschülerin

  • »Hähnchen« ist weiblich

Beiträge: 7 159

Haus: Slytherin

Wohnort: Bochum

Beruf: Erstiquälerin

  • Nachricht senden

768

Sonntag, 27. Oktober 2013, 21:00

@Domi findest du, dass die nachlässt? Wundert much grad ein bisschen, weil ich eigentlich das Gefühl hatte, es geht bergauf^^ Zumindest war die Steigerung von What a Man zu Schlussmacher ziemlich groß, fand ich^^ Aber muss ja nicht jeder so sehen :D

Ja, wie Blümi sagte, haben wir "Alles eine Frage der Zeit" gesehen. Mir hat der Fim echt ricztug gut gefallen! Sehr emotional, aber nicht bloß im Heulsinne^^ Grad die Hauptfigur hatte sehr witzige Züge. Und ansonsten fand ich die Story auch ganz interessant. Ich würd mir den nochmal im Kino angucken.
"Als Verrückter genoss man gewisse Privilegien.
Zum Beispiel zögerten andere Leute, einen an bestimmten Dingen zu hindern - weil sie fürchteten, dadurch alles noch schlimmer zu machen"



So much universe, and so little time. Terry Pratchett (1948-2015)


I may vomit.

769

Montag, 28. Oktober 2013, 08:34

Ich weiß nicht, ob das so unbedingt ne Steigerung war von What a man zu Schlussmacher. Da waren irgendwie ein paar Szenen, die da absolut nicht reingepasst haben, die man so auch nicht erwartet hätte, was ja ab und an auch ganz positiv ist. Aber insgesamt fand ich den Film glaub ich eher strange^^, ich muss da nun immer an diese Cobra 11 Szene denken, die da irgendwie so absolut gar nicht reingepasst hat. Aber vielleicht ists nun auch schon wieder zu lang her, um das beurteilen zu können.

What a man war halt irgendwie lahm. Typischer Frauenfilm. Zu vergleichen mit der Entwicklung von Zweiohrküken zu Kokowääh^^. Also gabs irgendwie keine.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

Venkman

Bezoar-Beschaffer

  • »Venkman« ist männlich

Beiträge: 846

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Moderator, Redakteur

  • Nachricht senden

770

Dienstag, 29. Oktober 2013, 23:01

Noch über ein halbes Jahr :(
http://www.youtube.com/watch?v=pK2zYHWDZKo
You all saw it! That orphanage attacked me, I had to burn it down!

Always be yourself. Unless you can be Batman, always be Batman!

Manitu

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Manitu« ist weiblich
  • »Manitu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 489

Haus: Ravenclaw

Beruf: Möchtegern

  • Nachricht senden

771

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 11:12

@Venkman Aaah, megalodon! Ich freu mich schon! :)


Ach und ich freu mich auch schon voll auf Neighbors, seitdem ich den Trailer gesehen hab. :D So super ^^ Aber leider auch noch voll lang hin.
Zac Efron macht sich wirklich in letzter Zeit...muss man ja auch mal anmerken ^^
Haben Sie schon mal gehört, dass ein Affe spielte Krumseltört?

772

Sonntag, 3. November 2013, 10:14

Also wir warn ja gestern und vorgestern im Kino^^

Vorgestern gab's Inside Wikileaks. Den fand ich echt ziemlich gut, muss ich sagen. Ich war ja irgendwie anfangs etwas skeptisch, weil ich's schon'n ziemlich empfindliches Thema find, grad im Moment auch wieder, aber der Film hat mich relativ schnell eines besseren belehrt! Gut, man merkt, dass es ein amerikanischer Film is und dass die es dann hin und wieder doch nich so mit den Feinheiten haben, aber ich find, darüber kann man hinweg sehen^^
Und Daniel Brühl fand ich ziemlich großartig (was ja keine große Herausforderung is xD)! Der hat seine Rolle echt gut gemacht und ich denk, dass wir den jetz regelmäßig in Hollywood betrachten dürfen (hoff ich xDD). Alles andere würd mich jedenfalls wundern. Und Benedict Cumberbatch war auch der Wahnsinn. Es is echt der Hammer, was der Typ drauf hat. Grade die Rolle von Julian Assange muss man erstmal annehmen und dann auch so hinkriegen, das hat mich echt beeindruckt!
Also ich hab das Buch nun nich gelesen, deswegen weiß ich nich, wie das umgesetzt is, aber ich find, man kann sich den angucken^^

Und gestern gab's dann endlich Thor!
Woaaaah, das war genau die Art von Film, die ich gebraucht hab und die ich liebe! Der Film hat richtig gefetzt, die Action war klasse, die Handlung war zwar schon etwas 0815-Schiene, aber die Dialoge waren einfach total genial und jeder Avenger-Fan kommt da echt auf seine Kosten! Loki war wieder einfach der Hammer; ich liebe die Figur so sehr, ich könnt mich jedes Mal wegschmeißen, das is total super xD
Der Typ, der neben mir saß fand's irgendwie nich so witzig, dass wir und die Typen hinter uns den 1. Film kannten und eben auch die andern Avengers und den Film deswegen irgendwie doch nochmal anders witzig fanden (weil der die Witze deshalb eben einfach nich verstanden hat xD), aber bissken Schwund is immer xD Ich hatte jedenfalls richtig Spaß bei dem Film und kann nur empfehlen, den im Kino zu gucken!!
Could you be a little more dramatic, please?


His eyes feasted on her,
and he thought that he would like to
stand and look at her forever,
and that would be enough.

773

Dienstag, 5. November 2013, 09:30

Ich muss unbedingt bald Thor 1 gucken o: damit ich Thor 2 gucken kann^^.

Irgendwie muss ich demnächst wieder mal ins Kino. Der Hobbit kommt ja auch bald raus und hier Panem auch^^ - dann muss ich natürlich auch die Eiskönigin gucken, darauf freu ich mich auch schon :D

@Märri was zur Hölle? xD xD

Ich versteh übrigens gar nicht, wieso so viele diesen Jackass Film gucken wollen, der reizt mich null. Wir waren ja irgendwie vor 2 Wochen als der anlief in der Sneak und da ist das Kino explodiert. Voll verrückt, wie viele Menschen da diesen Film sehen wollten^^. Son volles Kino hab ich lange nicht erlebt^^.
In these bodies we will live,
in these bodies we will die
Where you invest your love,
you invest your life.

BigFan

Omniglas-Optiker

  • »BigFan« ist männlich

Beiträge: 286

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Student

  • Nachricht senden

774

Mittwoch, 6. November 2013, 09:43

Ja, ich "freu" mich auch auf den neuen Hobbit Teil. Im Gegensatz zu den Herr der Ringe Filmen, die wirklich gut gemacht wurde (leider wurde Tom Bombadil weggelassen), bin ich vom Hobbit Film nicht ganz so begeistert. Aber was nicht ist kann ja noch werden, da der "große" Kampf ja noch kommt.
Schorsch, der Erhellende!
Der Meister des Lesens zwischen den Zeilen.
Der Zauberer mit dem besten Gedächtnis, kann er sich doch an jede Aussage seiner Posts noch nach Jahrmillionen erinnern!
In einem unscheinbaren Muggelforum entstand für ihn eine eigene Religion!

Dort wird er als Gottheit verehrt, welche die Weisheit unter die dort lebenden Jünger gebracht hat...


Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

775

Mittwoch, 6. November 2013, 21:03

@BigFan: Na ja, bisher gab es in der Geschichte auch nix wirklich Spannendes. Das kommt ja noch. Auf jeden Fall freu ich mich auf den 2. Teil! =)

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

776

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 12:35

Juhu, morgen startet der 2. Hobbit! Bin schon ziemlich gespannt! --squint--

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


BigFan

Omniglas-Optiker

  • »BigFan« ist männlich

Beiträge: 286

Haus: keine Angabe

Wohnort: Ravenclaw

Beruf: Student

  • Nachricht senden

777

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 12:48

Ich bin auch schon gespannt. Nur leider schätze ich, dass ich am wie leider nicht in den Film gehen kann.
Schorsch, der Erhellende!
Der Meister des Lesens zwischen den Zeilen.
Der Zauberer mit dem besten Gedächtnis, kann er sich doch an jede Aussage seiner Posts noch nach Jahrmillionen erinnern!
In einem unscheinbaren Muggelforum entstand für ihn eine eigene Religion!

Dort wird er als Gottheit verehrt, welche die Weisheit unter die dort lebenden Jünger gebracht hat...


778

Samstag, 14. Dezember 2013, 19:26

Hey

Ich wollte in den Film-keine Chance.Ich habe keine Karten mehr bekommen :(
Jetzt die Woche wird es nichts und nächsten Samstag fahren wir weg. Da muss ich mich doch bis ins neue Jahr gedulden.

Remus.Lupin

Schokofroschkarten-Bewohnerin

  • »Remus.Lupin« ist weiblich

Beiträge: 8 388

Haus: Ravenclaw

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Leseratte

  • Nachricht senden

779

Sonntag, 15. Dezember 2013, 10:52

So, ich war also gestern im Film ... Achtung, Spoiler! (Daher weiße Schriftart.)
Ich kenn die Hobbit-Geschichte ja und deswegen war ich nirgendwo überrascht, weil ich wusste, was kommt. Allerdings konnte ich mich so gezielt auf andere Dinge konzentrieren, z.B. auf die Animation. Übelst genial gemacht ist Smaug, Hut ab vor den Animatoren! --thumbup-- Einfach nur genial. Die Landschaft war natürlich wieder atemberaubend, die Effekte hammermäßig. Und die Rückkehr von Orlando Bloom nach Mittelerde war das Sahnehäubchen --love-- , auch wenn er mir als Legolas in der HdR-Trilogie sympathischer war. Gewöhnungsbedürftig fand ich die HFR-Technik (High Frame Rate). Die Kampfszenen waren meiner Meinung nach zu hektisch und man konnte kaum etwas erkennen, dafür war das Bild gestochen scharf. Wahnsinn!
Mir persönlich hat der erste Hobbit-Teil besser gefallen, aber der zweite ist natürlich unbedingt sehenswert!
Unsere Vorstellung war ausverkauft. Das hab ich in meiner ganzen Kino-Besuch-Geschichte noch nicht erlebt :D

You want weapons? We’re in a library!
Books! The best weapons in the world!


Legends never die.
They become a part of you.


Black Harry

Schokofroschkarten-Bewohner

  • »Black Harry« ist männlich

Beiträge: 11 205

Haus: keine Angabe

Wohnort: Hufflepuff / K-Town

Beruf: Student

  • Nachricht senden

780

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 16:19

So, am Samstag habe ich den Hobbit gesehen und gestern noch den zweiten Teil der Tribute von Panem gesehen.

Und ich werde im folgenden meine Meinung zu beiden kundtun, aber vorsicht: For this post is dark and full of spoilers!

Z
uerst der Hobbit.
Erst mal, der Film hat mir gefallen und hat mich gut unterhalten. Aaaaaaaber, irgendwie war da auch nicht mehr. Kein besonderes Gefühl, keine besondere Freude.
Ja, ich habe das Buch gelesen und kannte daher die Story, jedoch wurde da ja nichts groß über den Nekromanten gebracht. Okay, am Ende wissen wir wer er ist, aber mehr auch nicht. Bäm. Zu wenig.
Schauspielerisch kann man nix negatives sagen, da leisten sowohl Hauptcast als auch Neben- und Gastdarsteller (Steven Fry ist klasse!) hervorragende Arbeit, aaaaaaaaaaaaaber die Figuren geben nicht so viel her. Thorin Eichenschild ist einfach kein Aragorn und Legolas und die andere Elbin (ha, da hab ich den Namen schon wieder vergessen). Ja, das ganze basiert auf einem Kinderbuch, aber da die Drehbuchautoren Änderungen vorgenommen ahben, hätten sie einige Sachen besser ausschreiben können. Dazu gehört für mich auch diese Liebesgeschichte zwischen Kili und der Elbin. Boooaargh, ganz schöimmes Fremdschähmgefühl und die Heilszene am Ende? Schlimmer gehts kaum.
Appropo Szenen: Kam es mir nur vor oder waren manche Szenen fast 1:1 vom Herrn der Ringe übernommen? Schon die oben genannte heilszene hatte man doch schon in "Die Gefährten"! Vieles hat sehr redundant gewirkt.
Aber jetzt mal was positives: Die Action war suuuuuper und klasse choreografiert. Vor allem die Fassszene hat mich positiv an Donkey Kong erinnert. :D
Aber da kann man auch schon wieder was negatives erwähnen. Durch die vielen CGI-Effekte sieht es sehr klinisch aus und irgendwie fehlt einem der dreckige Look vom Herrn (diel Leute vom Filmjunkies-Podcats haben treffend gesagt, dass sie es sich richrtig gut vorstellen konnten, wie Jackson auf seinem Regiestuhl sitzt, plötzlich seine Brust aufbricht und George Lucas rauskommt und sagt: "So, ich übernehme mal ab hier!")...
Aber ich wollte mit was positivem enden:
Smaug. Cooles Design und BAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASS! :D Echt, mein Magen hat vibriert, als er das erste Mal gesprochen hat.
Ich werde mir den Film noch einmal ansehen, dann auf Englisch mit dem genialen Benedict Cumberbatch.

So und nun zu Panem:
Von diesem Film war ichw irklich begeistert. Klar auch dort kannte ich die Geschichte schon, aber man hat gemerkt, dass dieser Film auf einem eigenen Roman beruht und daher nicht wie ein Füller wirkt (aaah mist!). Ja, der zweite Band ist der schlechteste der Reihe, aber immerhin ist der Film spannend inszeniert und man kann auch über die viele Gefühlsduselei hinwegsehen, weil Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson klasse Schauspieler sind.
Über Panem kann ich gar nicht so viel sagen, außer dass die Ausstattung und das Make-Up echt stylisch sind und die Effekte klasse sind und nicht so klinisch aussehen wie bei dem anderen Film und die Bildsprache und Donal Sutherland und selbst mit Buhwissen war es spannend zu sehen, wie sie die Story um gesetzt haben.

Also im Vergleich hat Panem den hobbit ganz eindeutig geschlagen!




We have done the impossible, and that makes us mighty.






... and winter is coming.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher