Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 05:26

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Es war im Wahlkampf Hauptthema, weil klar war, dass die Wiedervereinigung kommen wird und es dafür genau zwei Möglichkeiten gab, die das Grundgesetz vorsah. (Die DDR-Verfassung hatte keine Beitrittsmöglichkeit, stand aber keiner der beiden Lösungen entgegen mal nebenbei bemerkt). Es war aber wie gesagt nicht klar, für welche Möglichkeit das ganze positiv ausgeht. Man hatte nur eben für diejenige, wo relativ klar war, wie man damit umgeht. Man hat halt für die Lösung, die man vorbereiten konnte a...

Dienstag, 17. September 2019, 20:32

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Nein. Es war nicht vorher ausgemacht, dass ein Beitritt nach Artikel 23 stattfinden wird, es war nur klar, was passiert, wenn eine diese Variante bevorzugende Mehrheit gewählt wird. Für den Fall einer neuen Verfassung hatte man noch keine Pläne in der Hinterhand, weil halt ein Beitritt eines Staates zum anderen relativ gut zu Regeln ist, während eine neue Verfassung zu erfinden dann doch ein bedeutend umfangreicheres Unternehmen gewesen wäre. Kann man sich ja leicht erklären, denn dann bräuchte ...

Dienstag, 17. September 2019, 02:01

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Ein möglicher Beweis, dass Elfen nicht nach Askaban apparieren können?

Naja, die Theorie hat nur einen Haken. Griphook weiß, dass man Einbrechen kann in Gringotts und es gelingt auch. Du darfst nicht vergessen, dass Griphook Gringotts immer noch treu ergeben ist (sieht man ja später auch) und somit obwohl er Schwachstellen kennt, diese nur sehr ungern preisgibt, einfach weil das gegen seine Kobold-Ehre geht, wird ja auch von Rons Bruder gesagt, dass es sehr schwer ist das Vertrauen der Kobolde zu erlangen und Harry erlangte nie das volle Vertrauen von Griphook! Ins...

Dienstag, 17. September 2019, 01:41

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat von »Sluggy« @Baron, trotzdem waren die DDR Bürger aus den von mir genannten Gründen verunsichert und daran, dass sich einige von der Wiedervereinigung überfahren gefühlt haben, ändert auch der letzte Beschluss der Volkskammer nichts, denke ich mir. Bestreiten ja auch niemand, du wolltest allerdings wissen, wo die DDR-Bürger die Zukunft Deutschlands in den Händen hatten. Diese Frage habe ich dir beantwortet. Auch wenn ich persönlich es nicht ganz nachvollziehbar finde, sich von etwas über...

Sonntag, 15. September 2019, 23:26

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

@Grashüpfer: Eigtl. habe ich keine Lust auf den Mist mehr, aber dass du jetzt hier behauptest nur von gefühlter Ungleichbehandlung geschrieben zu haben ist einfach nur völliger Schwachsinn und eine Studienarbeit von 20 Seiten über PEGIDA sagt absolut gar nichts über dein Wissen über die AfD aus. Aber hey, Hauptsache mal eingeworfen, dass du ja soviel Ahnung hast. Wäre ja auch zu einfach, du würdest hier mal sinnvoll argumentieren. Da reimt man sich lieber was zusammen und labert dann Wahlweise v...

Sonntag, 15. September 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

@Grashüpfer: Mir ist es ziemlich egal, was du im Hörsaal selbst erlebt hast, oder glaubst erlebt zu haben, Fakt ist, dass deine Ausführungen triefen vor Alibi-Argumenten, die so auch immer wieder von AfD-Sympathisanten genutzt werden. Da wird dann behauptet, dass ja nur etwas gegen Rechtsextremismus getan würde und nicht gegen Linksextremismus oder, dass der Westen die Ostdeutschen bevormunden würde etc. Das was du machst/machen willst ist keine objektive Auseinandersetzung, sondern die Validier...

Samstag, 14. September 2019, 21:56

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Das wäre in der Tat unverschämt. Wenn du allerdings meinen Beitrag nochmal liest, wirst du feststellen, dass ich dein Äußerung als typisch für AfD-Sympathisanten einstufte, nicht aber dich selbst als solchen bezeichnete ;-)

Samstag, 14. September 2019, 17:48

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Lass gut sein. Bringt hier nichts die Diskussion. Wenn du Linksextreme in der Linkspartei mit Rechtextremen bei der AfD vergleichen willst und die typische AfD-Syphatisanten Mär ausgepackt wird, dass doch immer nur über Rechts- nie aber über Linksextremismus gesprochen wird, dann lassen wir's lieber gleich bleiben. Nichts für ungut, aber brauch ich dann so nicht, die Diskussion...

Samstag, 14. September 2019, 16:30

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Der Unterschied ist, dass die Linke eine linke Partei ist und keine linksextreme Partei. Die AfD hat aber klar einen rechtsextremen Flügel, den Leute wie Höcke und Co. bedienen, wo halt dann Gruppierungen wie die Identitäre Bewegung und anderes Nazi-Gesocks zum Freund und Verbündeten erklärt werden...

Freitag, 13. September 2019, 21:14

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Kann der Eingang zu der Kammer des Schreckens mit Gewalt geöffnet werden?

Hmm. Ich denke beim Eingang wäre es noch machbar (der wurde übrigens verlegt, also hat sich Slyterin darüber keine Gedanken gemacht). Aber spätestens bei den anderen Türen wird's problematisch. Wir sehen ja, welchen Effekt der missglückte Zauber mit Rons Zauberstab hat (Einsturz des Ganges). Ich möchte mir nicht vorstellen, was eine Sprengung da für einen Einfluss hätte. Mal ganz davon abgesehen, dass das Gefährliche und Absichernde der Kammer m.E. ohnehin nicht das Versteck oder der Eingang ist...

Freitag, 13. September 2019, 19:31

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Wieso sollte die Berührung eines Körperlichen Voldemorts und ein Seelenstück dasselbe sein? Gerade Quirrell zeigt doch, dass es nur um den Körper, nicht aber um die Seele geht, denn Voldemorts Seele überlebt den Tod des besetzten Wirt-Körpers von Quirrell ja.

Freitag, 13. September 2019, 18:06

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Ich verstehe immer noch nicht, wieso Liebe den Horkrux töten können soll und warum er sich von Negativität ernähren müsste. Der Gaunt Ring war jahrelang vergraben, das Medaillon in einer Hölle ohne Leben etc.pp. Woher kommt da der Grundgedanke, dass ein Horkrux Negativität braucht und Positivität/Liebe schadet.

Freitag, 13. September 2019, 15:16

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Wie kommst du auf die Idee, dass Liebe einen Horkrux zerstören kann? Denn nur unter dieser Grund-Prämisse macht deine Frage Sinn.

Freitag, 13. September 2019, 11:11

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Wieso sollte die Malfoys es verstören, wenn Voldemort mit seiner Schlange spricht? Es ist allgemein bekannt, dass Lord Voldemort mit Schlangen sprechen kann...

Freitag, 13. September 2019, 11:07

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Finde hier im Forum wird viel zu oft mit dem Begriff Plothole rumgeworfen in letzter Zeit. Nur weil eine Information, die man selber kennt nicht vorkommt ist das längst kein Plothole. Ein Plothole ist ein Loch in der Erzählung, also das Fehlen eines Details das essentiell für die Geschichte ist. Für die Geschichte ist es aber bspw. völlig egal, wie Crouch Jr. aus Askaban entkommt, oder was war bevor er sich Voldemort anschloss. Das alles hat schlicht keine Auswirkung auf die Handlung.

Sonntag, 8. September 2019, 11:26

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Wieso fragst du eigtl. wenn du eh alles meinst besser zu wissen. Brauchst hier nicht dein Pseudo-Wissen zur Schau stellen, wenn es dir darum geht. Ansonsten: 1. Spiele gehören ebenso wenig wie Buchverfilmungen zum Kanon. 2. Der Yule Ball wird eindeutig mit einem klassischen Tanz eröffnet, für den Körperkontakt (Hände halten, Hand/Schulter, Hand/Taille/Rücken) notwendig ist. Daher erneut: NEIN! Ein Geist ist definitiv keine Option!

Sonntag, 8. September 2019, 00:34

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Ähm? Zu einem Tanz gehört Körperkontakt (also bei klassischem Tanz zumindest eben Halten an der Hand, je nach Tanz auch engerer körperlicher Kontakt). Mit einem Geist dürfte das nur schwerlich möglich sein, denn ein "regulärer" Geist (also kein Poltergeist) kann nix greife, folglich auch keine Hand halten. Myrte kann man daher wohl ausschließen...

Sonntag, 1. September 2019, 19:26

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie fühlt ihr euch gerade?

Traurig. Sehr, sehr traurig. Es ist eine Schande, was im 100. Jahr eines republikanischen Deutschlands möglich ist...

Sonntag, 1. September 2019, 19:26

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie fühlt ihr euch gerade?

Traurig. Sehr, sehr traurig. Es ist eine Schande, was im 100. Jahr eines republikanischen Deutschlands möglich ist...