Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 801.

Samstag, 14. September 2019, 23:40

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

In Sachsen tritt das ganze - ich zitiere mal ohne Gewissensbisse den Baron - "Gesocks" offen rechtsradikal auf, die geben sich gar nicht erst mit halbgaren Erklärungen a la "Ich bin mit der aktuellen Politik unzufrieden" ab. Die wissen ganz genau was sie da wählen und wollen es nicht anders. Diskutieren kann man mit diesen Leuten längst nicht mehr, die sind für Gegenargumente total unempfänglich. Wenn man sich als "linksgrünversiffter Gretajünger" outet, wird man im besten Falle beleidigt, im sc...

Samstag, 14. September 2019, 23:17

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Jaah... das hat vor etwa 80 Jahren schonmal sehr gut funktioniert... nicht. Der Trick beim Faschismus ist nunmal, dass sich da keiner hinstellt und knallhart sagt: "So Freunde, wählt mich und ihr bekommt eine Diktatur!" Auch das Dritte Reich wurde in Hinterzimmern minutiös geplant, sodass die fleißigen NSDAP-Wähler und stillen Wählern hinterher sagen konnten: "Uuuups. Haben wir nicht gewusst. Haben wir uns so nicht vorgestellt." Aber heutzutage kann man ...

Samstag, 14. September 2019, 16:02

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Tja, von Harrys Ballpartnerin zu ausgeweideten Kobolden... es war erstaunlicherweise kein allzu langer Weg bis dahin.

Samstag, 14. September 2019, 15:36

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Nach den Gedärmen kannst du lange suchen, der Film ist Ab 12 Vielleicht nicht alles so wortwörtlich nehmen

Samstag, 14. September 2019, 00:27

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Aber Harry hat doch die Augen seiner Mutter... Naja, vielleicht hat James seine Brille auch nur als eine Art Markenzeichen getragen, um ein wenig herauszustechen? In den 70ern war John Lennon ja ein großes Vorbild für viele (rebellische) Jungs, eventuell wollte er mit dem tragen der Brille diesem ein wenig nacheifern - weil davon abgesehen galten Brillen ja bis in die 2000er als "uncool" - ein Attribut, mit welchem James Potter sich nur ungern identifiziert hätte.

Freitag, 13. September 2019, 23:56

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Ja, aber Hermine ist an ihre eigene, vermutlich scharfe Sehstärke gewöhnt. Ich bin zB auch kurzsichtig, und das recht stark, komme aber im Alltag ohne Brille zurecht - ich trag sie nur beim fernsehen manchmal. Für jemanden, der in dieser Hinsicht keine Probleme hat, wäre ein Blick durch meine Augen allerdings schon fatal

Freitag, 13. September 2019, 23:47

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Witzig, dass du es ansprichst. Ich hatte mal eine Idee für eine Oneshot-Fanfiction, in der Voldemort tatsächlich siegt und Harrys Brille zu einem weiteren Horcrux macht. Allerdings fiel mir dazu keine gute Rahmenhandlung ein. Aber ich glaube er wäre ohne Brille nicht sooo aufgeschmissen. In den Büchern wird ja glaube ich auch nicht erwähnt, ob er ohne Brille tatsächlich halb blind oder einfach nur kurz- oder weitsichtig ist. Ich schließe einfach mal aus, dass er mit einem Grauen Star geboren wur...

Freitag, 13. September 2019, 23:43

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Entstanden aus einer spontan entfachten Diskussion in "Ja oder Nein", ob man das Mindestalter für Wähler senken sollte: Ich finde allerdings auch, dass das Mindestalter ruhig abgesenkt werden kann - junge Menschen können mit 16 eine Ausbildung anfangen, also sollte man ihnen auch zugestehen, über für die Gesellschaft wichtige Belange mitzuentscheiden. Und ich denke mal, über Wahlprogramme aufgeklärte Jugendliche, die ihr Leben noch vor sich haben und eine ungefähre Vorstellung von der Welt, in d...

Freitag, 13. September 2019, 23:41

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Ja/Nein, der 15.

Schon okay, in so einem Forum darf man ja ruhig seine Ansichten zum besten geben Meine Antwort dazu schreibe ich mal in den Politik-Thread, siehe dort Oktober! Oktober ist näher am Winter und ich liebe den Winter Also: Ja Hast du vor, in nächster Zeit ein neues Hobby oder Interessengebiet zu finden?

Freitag, 13. September 2019, 23:23

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Kann Harry Parsel durch Amnesia/Obliviate vergessen?

Ja, eben einfach, weil das Seelenstück es kann. Sonst könnte man, wenn man ein wenig weiterspinnt, auch die Horcruxe, welche ja ein gewisses Eigenleben führen, einfach mit einem Vergessenszauber belegen. Laut JKR hat Harry ja auch seine Fähigkeit Parsel zu sprechen mit der Zerstörung "seines" Seelenteils verloren. Also wäre ein simpler Amnesia/Obliviate nichts endgültiges.

Freitag, 13. September 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Keine definitiven... irgendwelche rätselhaften Kleinigkeiten, die für die Story eine Rolle spielen, werden auch nach und nach aufgelöst. JKR ist ja nunmal auch Krimiautorin, und sogar eine relativ gute.. da erlaubt sie sich halt keine oder nur sehr wenige Handlungsfehler

Freitag, 13. September 2019, 23:10

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Ob das Seelenstück genährt werden muss oder wie das getan wurde, war nur meine Vermutung, falls es so wäre. Ich habe ja jetzt nicht in die Kirchentür gemeißelt, dass es tatsächlich so ist

Freitag, 13. September 2019, 17:45

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der 3. Film jemals erklärt, woher Lupin die Kombination für das Schließen der Karte der Rumtreiber wusste?

Nee, ist es auch nicht. In Band 5 stand Harry fast dauerhaft unter dem negativen Einfluss des Seelenteils, nur wusste man da noch nicht, dass eben jenes der Grund für seine Reizbarkeit und seine Wut auf Dumbledore waren. Nach Band 6, wenn die Horkuxe erstmals erwähnt werden ahnt man eventuell schon, dass etwas von Voldemort in Harry sein könnte, die Bestätigung bekommt man aber erst in Band 7. Ist also nicht interessant wie genau es in ihm leben konnte, wichtig ist nur, dass es die ganze Zeit üb...

Freitag, 13. September 2019, 17:32

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Hat er das? Ron fragt Malfoy zwar, ob Lucius auch zu den randalierenden Todessern gehört, bekommt aber keine eindeutige Antwort darauf. Nicht, dass er eine zu erwarten hätte... und ich schätze mal, auch Voldemort hat sich damit zufrieden gegeben, dass Lucius sich damit begnügt, seinen Einfluss spielen zu lassen und die richtigen Leute zu bestechen. Für die "Drecksarbeit" hatte er ja genug Leute vom Schlage Bellatrix, Dolohov oder McNair. Nach Voldemorts erster Ära konnte man ihm ja scheinbar nie...

Donnerstag, 12. September 2019, 22:55

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Welches währe euer Lieblingsfach

@Merlin Was hält dich denn davon ab, etwas darüber zu lesen? Nur weil JKR in ihren Büchern nicht darauf eingeht heißt das nicht, dass es keine anderen (und vermutlich historisch wertvolleren) Quellen dazu gibt

Donnerstag, 12. September 2019, 22:50

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Ich meine, die Malfoys sahen in dieser Szene reichlich verstört aus, obwohl jeder von ihnen schonmal einen einfachen Todesfluch in Aktion gesehen hat - sogar Bellatrix sieht aus, als hätte sie gerade ziemlich üblen Shit gesehen - und das ist schon ein starkes Stück Jetzt fragt sich nur: Was wäre für einen, sagen wir mal zehnjährigen, verstörender? Ein Raum voller niedergemetzelter Kobolde, in dem handbreit das Blut steht, oder eine wackelnde Kutsche, in der offensichtlich gerade jemand zugange i...

Donnerstag, 12. September 2019, 18:48

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was wäre euer Irrwicht gewesen?

Ein Irrwicht kann aber eine verkleinerte Version des Gegenstands der Angst sein, siehe Lupins Mond. Nur dass der Anblick des Vollmondes generell Furcht bei Lupin auslöst, ob eine Person mit Höhenangst vor dem Modell eines Wolkenkratzers Angst bekäme, lasse ich mal dahingestellt

Donnerstag, 12. September 2019, 13:35

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wie hat es Voldemorts Seelenstück 16 Jahre ausgehalten, in Harry Potter zu leben?

Das Seelenstück wurde aber auch durch ziemlich viel Negativität genährt. Ich glaube nicht, dass Harry in den zehn Jahren Schrankhockerei bei den Dursleys besonders gut gelaunt war...

Donnerstag, 12. September 2019, 08:16

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was hätte Harry gemacht, wenn er keine Partnerin für den Ball gehabt hätte?

Explizite Inhalte werden halt ganz bewusst der Fantasie des Lesers oder Zuschauers überlassen, so verhält es sich ja auch mit Gewalt in den Büchern oder Filmen. Während der "Schlacht" von Hogwarts ist von toten Körpern die Rede, aber liegen die einfach nur steif da, oder sind die Leichen zum Teil grausig zugerichtet? Oder die Szene im siebten Film, nachdem Voldemort die Kobolde gekillt hat - er watet ja buchstäblich durch das Blut. Das war sicher nicht nur ein kurzer, schmerzloser Todesfluch.

Donnerstag, 12. September 2019, 08:11

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wie fühlt ihr euch gerade?

^ Das. Leider habe ich auch ein wenig Kopfschmerzen, aber das lässt sich überstehen