Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:49

Forenbeitrag von: »grit«

Warum hat Dumbledore seine schwarze Hand nicht durch eine andere/neue Hand ersetzt?

Snape hat es erklärt - er hat den Fluch, der eigentlich tödlich gewesen wäre, in der verletzten Hand eingeschlossen, aber auch dazu gesagt, dass er sich ausbreiten wird und letztendlich doch zum Tod führt. Das, was Voldemort mit Wurmschwanz gemacht hat, war keine einfache magische Organtransplantation - die neue silberne Hand war ein Stück von Voldemort, sie gehorchte ihm, auch wenn Peter Pettigrew damit alles machen konnte und sie benutzen konnte wie eine normale Hand. Letztlich hat sie Peter e...

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:29

Forenbeitrag von: »grit«

Harry Potter und Krabat - leben sie im selben Universum?

Sie entstammen demselben Universum - der Phantasie. Es gibt viele interessante Vergleichsmöglichkeiten, z.B. das Verhältnis des Meisters zum Tod und die Bedeutung der Liebe. Der Unterschied ist natürlich zum einen der Ursprung in der Krabat-Sage, zum anderen eben die Phantasie eines anderen Autors. Als literarischer Vergleich ist es aber durchaus interessant - man könnte eine gute Prüfungsarbeit zu diesem Thema schreiben.

Donnerstag, 2. Mai 2019, 21:56

Forenbeitrag von: »grit«

Warum hat Lord Voldemort seine Chance nicht genutzt, um VgDDK zu unterrichten, als er noch in Quirells Körper gewesen ist?

Voldemort wollte in Wahrheit nie wirklich Lehrer sein. Er wollte, als er den Termin mit Dumbledore hatte, wo er sich beworben hat, nur die Gelegenheit, weitere Geheimnisse von Hogwarts zu ergründen. Schon gar nicht wollte er, dass die Schüler echte Verteidigung gegen die Dunklen Künste lernen. Sein einziges Bestreben zu dieser Zeit war, seinen Körper wieder zu bekommen, also war er auf der Jagd nach dem Stein der Weisen. Unterricht hat ihn nicht interessiert.

Sonntag, 21. April 2019, 19:31

Forenbeitrag von: »grit«

Warum haben Lucius, Narzissa und/oder Bellatrix keine Legilimentik bei dem entstellten Harry eingesetzt?

Bei Legilimentik und Okklumentik handelt es sich, wie Dumbledore sagte, um wenig bekannte Zweige der Magie. Voldemort war ein guter Legilimentiker, zumindest konnte er fast immer erkennen, ob jemand ihn belog. Snape hat es geschafft, ihn zu täuschen. Was Voldemort ganz gewiss nicht gewollt hätte - andere sich ebenbürtig zu machen in Bezug auf seine Fähigkeiten. Snape wusste, dass Narzissa Draco Okklumentik beigebracht hatte - er war aber auch der einzige, der es wusste. Gerade Familie Malfoy tat...

Donnerstag, 18. April 2019, 22:41

Forenbeitrag von: »grit«

Warum ist Snape nicht gestorben, als Harry den Sectumsempra-Fluch an Draco angewendet hat?

Snape hat seinen Schwur doch erfüllt. Draco ist zwar verletzt worden, aber schwere Verletzungen sind in Hogwarts ja nichts Ungewöhnliches. Und Snape hat ihn gerettet, nicht nur sein leben, sondern sogar sein gutes Aussehen - was hätte er denn noch mehr tun können. Außerdem bezieht sich der Unbrechbare Schwur auf die Aufgabe, die Voldemort Draco gestellt hat. Wenn man sich den Text also genau ansieht, dann hätte Snape seinen Schwur selbst dann nicht gebrochen, wenn er Draco in dieser Situation ni...

Dienstag, 16. April 2019, 21:29

Forenbeitrag von: »grit«

Welche Gedanken hatte Ollivander, als sich Harry im Zauberstabladen seinen ersten Zauberstab holte?

Wir erfahren viel später von Dumbledore, dass Ollivander ihm sofort geschrieben hat, nachdem Harry den Zwillingsstab von Voldemorts Zauberstab gekauft hatte. Dumbledore wusste, dass jeder dieser beiden Stäbe, so unterschiedlich sie von Material, Größe und Beschaffenheit auch waren, jeder eine Feder von Fawkes enthielt. Nachdem Tom Riddle den Zauberstab gekauft hatte - Dumbledore hat diesen Jungen ja, wie er selbst sagte, gut im Auge behalten - vereinbarte er mit Ollivander, dass dieser ihn infor...

Samstag, 13. April 2019, 21:13

Forenbeitrag von: »grit«

Worst of Deathly Hallows

Bei Snape geht es nicht nur um die Liebe, sondern in erster Linie darum, dass er sich selbst nicht verzeihen kann. Er hat es sich nie verziehen, dass er selbst schuld daran war, dass sie nichts mehr von ihm wissen wollte und dass er sich schuldig fühlte, weil er Voldemort auf die Potters "gehetzt" hat. Er hat bereut, er war sogar bereit, sich selbst zu töten, aber letztendlich haben seine Gefühle für Lily ihn auf eine gewisse Weise auch gerettet, sie haben dafür gesorgt, dass er nicht von Voldem...

Samstag, 23. März 2019, 19:52

Forenbeitrag von: »grit«

Film ist eine Katastrophe!!!

Hermine hatte es ja eigentlich schon herausgefunden - das alte Zaubertrankbuch gehörte Eileen Prince - das war Snapes Mutter, die dann später einen Muggel geheiratet hat. Sie hätten es damals schon herausfinden können, wenn sie gewusst hätten, dass Snapes Mutter eine geborene Prince war ...

Montag, 25. Februar 2019, 21:28

Forenbeitrag von: »grit«

Was meinte Trewlaney während ihrer Prophezeihung mit "unschuldiges Blut wird vergossen werden"?

Das ist im 3. Teil einer der Punkte, die auf das Konto der Filmemacher gehen - es sollte düsterer und dramatischer wirken, noch stärker, als es im Buch der Fall ist.

Mittwoch, 20. Februar 2019, 17:36

Forenbeitrag von: »grit«

Warum hat Dobby Harry nicht zum Raum der Wünsche hinappariert?

Stimmt, das ist nur meine Schlussfolgerung - ich denke, wenn es möglich gewesen wäre, dann wäre Dobby, um Harry Potter zu warnen, appariert, statt durch die Tür zu kommen, als das Inquisitionskommando mit Umbridge zum Raum der Wünsche unterwegs war, aber Textbelege gibt es dafür nicht.

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:41

Forenbeitrag von: »grit«

Warum hat Dobby Harry nicht zum Raum der Wünsche hinappariert?

Es stimmt schon, man muss wissen, was es für ein Raum ist, wenn jemand anders drin ist. Dobby weiß, dass es den Raum gibt, er weiß auch, was Harry darin tut und wie er aussieht, deshalb kann er hineinkommen. ( Er appariert nicht, er kommt durch die Tür, weil er weiß, dass es das DA-Hauptquartier ist ( schließlich hat er ja dort auch schon mal "Harry-Christmas-Kugeln" aufgehängt. ) Man kann, wenn man weiß, wo der Raum ist, hineinkommen, aber nicht hinein-apparieren. Wenn Harry gewusst hätte, was ...

Donnerstag, 24. Januar 2019, 17:41

Forenbeitrag von: »grit«

Der Hilfe-Thread für Zwischenfragen

Herrliche Frage - ich kann nur sagen: Es kommt darauf an ... Was für eine Geschichte möchtest du erzählen? Man kann jede Geschichte irgendwie weiterspinnen. Wann man sagt, es ist genug, das ist deine Entscheidung als Autor. Ich schreibe oft das Ende zuerst, dann weiß ich genau, wo ich hin muss. Es gibt ja die verschiedensten Enden, man kann einen Ausblick geben in Künftiges, man kann zurückblicken, eine Erinnerung beschwören - mein Tipp ist, schau dir mal die Enden von Geschichten an, die dir be...

Montag, 21. Januar 2019, 14:53

Forenbeitrag von: »grit«

Wie lernt man am Besten?

Karteikarte ist nicht gleich Karteikarte - es kommt immer darauf an, wie stark man den Lernstoff komprimieren kann und ob man das Ganze optisch so aufbereiten kann, dass ein Blick auf die Karte genügt, um deren Inhalt zu erfassen - und natürlich darauf, ob einem diese Art zu lernen liegt. Für mich war es immer ein wichtiger Schritt, jeweils ein Stoffgebiet so zusammenzufassen, dass ich es als Übersicht auf ein Blatt zusammengeschrieben habe. Das war schon die erste Stufe zum Einprägen. Es ist wi...

Dienstag, 15. Januar 2019, 22:20

Forenbeitrag von: »grit«

Darf man Dumbledores Worten in Kings Cross trauen?

Diese Frage hat mich auch interessiert - ich habe mir vorgestellt, dass Dumbledore in der Zwischenwelt wartet, bis Harry ankommt, weil er ihn ja zurückschicken will. Er ist der einzige, der weiß, dass Harry eine Überlebenschance hat, wenn er sich opfert. Genau das habe ich in meiner FF ausgesponnen ...

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:16

Forenbeitrag von: »grit«

Theaterstück: Harry Potter and the Cursed Child

Ich wünsche dir viel Vergnügen, du kannst uns ja dann hinterher mal deine Eindrücke schildern. Ich stelle mir vor, dass es im Theater ganz anders wirkt, als wenn man es nur liest, dann verzeiht man auch eher die ein oder andere logische Lücke. Genieße es einfach!

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:54

Forenbeitrag von: »grit«

Oklumentik und Gespräch

Harry hat auch irgendwie die gesamte Zeit über den Kopf voll, da gelingt es ihm einfach nicht, alle Gedanken aus seinem Kopf zu verbannen, so dass sie sich natürlich in seine Träume einschleichen und er es nicht schafft. Dazu kommt noch etwas Wesentliches, was mir im gesamten HP-Universum aufgefallen ist. Keiner erklärt den Schülern, wie es geht. Snape hat genau diese Nicht-Methodik. Er sagt: Sie versuchen, mich fernzuhalten - und das wars. Wie das geht, erklärt er nicht. Er sagt, Harry habe dem...

Sonntag, 16. Dezember 2018, 21:15

Forenbeitrag von: »grit«

Bewertung 2. Adventswoche

Sorry für die Verspätung, hier kommt die Auswertung des Basteltürchens zum Kreativen Recycling: Wir bekamen 2 sehr schöne Einsendungen: Von Su einen Phönix aus diversen Resten und von planternol den Riesenkraken aus einer alten Socke. Diese Kreativität wird belohnt mit jeweils 500 Elfensteinen.

Montag, 10. Dezember 2018, 20:46

Forenbeitrag von: »grit«

Adventswochen 2018 - Fragen und Laberthread

Leider gab es nur zwei Einsendungen - aber schön kreativ. Bewertung kommt etwas später.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »grit«

Adventswochen 2018 - Fragen und Laberthread

So, mit richtigen Figuren hat es sofort "Klick" gemacht. Aber die Logik... Ich bin auch zu dem Schluss gekommen, dass ich keine eindeutige Lösung herauskriege. Wenigstens scheine ich mir nicht als einzige die Zähne daran auszubeißen. Gestern dachte ich, es läge vielleicht am Glühwein ... Aber bestimmt habe ich nur wieder einen kapitalen Denkfehler in meiner persönlichen Datenautobahn.

Freitag, 30. November 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »grit«

Adventswochen 2018 - Fragen und Laberthread

Hab Ewigkeiten kein Schach mehr gespielt, eingerostet ist noch geschmeichelt, aber kann es sein, dass die Konstellation einem bekannt vorkommen müsste ...? Ich war mit diesem Schach auf Papier noch nie gut, muss erst mal mein Spiel hervorkramen und es mal "richtig" ausprobieren. Man wird durch dieses Forum auf jeden Fall mal wieder geistig in ganz anderer Weise gefordert. Komme zwar erst morgen oder übermorgen dazu, mich richtig damit zu beschäftigen, will aber auf jeden Fall mitmachen. Auf jede...