Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 18. März 2019, 16:38

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wie konnte Tom Riddle aus dem Tagebuch eigenständig und unabhängig eigene Pläne schmieden? Seine einzige Aufgabe war es doch, alle Muggelstämmige zu töten

Also, ursprünglich hat Riddle das Tagebuch wohl hergestellt, damit in der Zukunft ein Nachfahre von ihm die Kammer des Schreckens erneut öffnen kann. Damit wäre wiederum der Basilisk freigelassen worden um - in Voldemorts Vorstellung - Muggelstämmige anzugreifen. Ich denke, der Basilisk hätte keinen Unterschied zwischen Muggelstämmigen und Reinblütern gemacht. Ich mein, wenn ihn ein Reinblüter direkt in die Augen geschaut hätte, wär der ja schließlich auch gestorben, oder nicht? Desweiteren hat ...

Freitag, 15. März 2019, 18:10

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Filmkritik: Hat Voldemort den Accio - Zauber bei Harry eingesetzt?

Nein, ich glaub nicht, dass die Szene was mit Accio zu tun hat. Voldemort brüllt Harry an, weil der sich von ihm abgewandt hat und das nicht in Voldemorts Kram passt. Und Harry rappelt sich dann auf, um sich dem Duell zu stellen. Von zu Voldemort hinziehen hab ich nichts gesehen. Und kann man den Accio Zauber überhaupt auf Menschen anwenden?

Mittwoch, 13. März 2019, 15:00

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wurde Mrs. Weasley eigentlich geehrt dafür, dass sie Bellatrix Lestrange besiegt hat?

Also, Mrs Weasley hat Bellatrix im Krieg getötet. Sie haben gegeneinander auf Leben und Tod gekämpft. Ich denke nicht, dass Mrs Weasley geehrt wurde, weil sie Bellatrix getötet hat. Harry hat man ja - so wie ich es mitbekam - auch nicht geehrt, weil er Voldemort getötet hat. Aber beide - Harry und Mrs Weasley - würde ich nun auch nicht als Mörder sehen. Es war in beiden Fällen Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau und insofern vermutlich Notwehr, aber kein Mord. Hätte Harry nicht Voldemort getöte...

Montag, 11. März 2019, 22:11

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wie hat Harry den Patronus beim Quidditch - Spiel gegen Ravenclaw eingesetzt, ohne an eine glückliche Erinnerung zu denken?

Nunja, Harry braucht ja nun wirklich einen Patronus. Wenn man bedenkt, dass er in Ohnmacht fällt, wenn er einem Dementor begegnet ... Das böse Seelenstück in Harry beherrscht ihn ja nicht. Ich mein, es sorgt dafür, dass Harry Parsel versteht. Was macht es sonst noch? Ich habs vergessen. Außerdem ist Harry - trotz seiner gegenteiligen Erfahrungen - ja in der Lage, Freundschaften zu schließen und Liebe zu empfinden. Ich mein, vor seinem zehnten Lebensjahr hat er kaum Freundschaft oder Sorge um ihn...

Sonntag, 10. März 2019, 21:57

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wie hat Harry den Patronus beim Quidditch - Spiel gegen Ravenclaw eingesetzt, ohne an eine glückliche Erinnerung zu denken?

Also, die Vorstellung, dass Umbridge von der Schule geworfen wird, ist für Harry eine glückliche. Das kann ihm ja wohl auch niemand verdenken. Okay, Umbridge ist eine Lehrperson, aber sie ist einfach fies. Was Voldemorts Patronus angeht, so meine ich, dass Rowling mal gesagt hat, dass Voldemort und seine Todesser keinen brauchen, weil Dementoren sie nicht so angreifen können. Deshalb kannte Voldemort ja auch Snapes Patronus nicht, denn Snape hätte den Teufel getan, Voldemort zu zeigen, dass er e...

Sonntag, 10. März 2019, 18:45

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wie hat Harry den Patronus beim Quidditch - Spiel gegen Ravenclaw eingesetzt, ohne an eine glückliche Erinnerung zu denken?

Vielleicht hat ja die Vorfreude auf den Sieg des Quidditch Pokals wie eine glückliche Erinnerung gewirkt. Ich mein, Harry wusste ja, dass er das Spiel gewinnen muss, um den Pokal zu kriegen. Und er wusste, wenn er die Dementoren besiegt, hat er gute Chancen, das Spiel zu gewinnen. Oder aber er hat dieselbe glückliche Erinnerung genommen, die er beim Training mit Lupin nahm und es wurde deshalb nicht mehr erwähnt.

Donnerstag, 7. März 2019, 21:35

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Welchen Harry Potter verfolgen wir seit Band 4?

Also, du hattest noch gefragt, warum man Harry und Hermine im Film zurückkommen sieht. Ganz einfach, das war Bedingung. Dumbledore hat die beiden gewarnt, dass sie erstens keiner sehen dürfe und sie zweitens zurück sein müssten, bevor er die Tür zum Krankenflügel magisch versiegelt. Hab ich jedenfalls immer so verstanden.

Donnerstag, 7. März 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Welchen Harry Potter verfolgen wir seit Band 4?

Ich denke, es geht mit dem Original Harry weiter. Zukunftsharry kehrt ja in die Gegenwart zurück.

Samstag, 2. März 2019, 22:43

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Hätte ein Hogwarts- Hauself in die Kammer des Schreckens apparieren können, um Ginny zu retten?

Ich denke auch, dass ein Hauself im Falle der Kammer einen Befehl gebraucht hätte, um hinein zu kommen. Wenigstens die Lage der Kammer hätte bekannt sein müssen. Ich meine, im Fall als Dobby Harry und die anderen aus Malfoy Manor gerettet hat, wusste Aberforth ja auch, wo er ihn hinschicken musste, weil Harry es ihm im Spiegel gesagt hatte ...

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:45

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Warum haben die Todesser (oder zumindest Bellatrix) keine Hauselfen zum Ausbruch aus Askaban genutzt?

Was weiß ich - aus Neugier vielleicht. Ich wollte ja nur den Unterschied zwischen Dobbys Willen und Befehlen an ihn klarmachen. Denn Dobby hat ja durchaus seinen eigenen Willen und handelt auch direkt gegen Befehle. Zum Beispiel, als Umbridge den Hauselfen verbietet, Harry und die DA zu warnen und Dobby es trotzdem tut. Außerdem denke ich, dass niemand Dobby befohlen hat, beim Quidditchspiel die Klatscher zu verhexen.

Mittwoch, 27. Februar 2019, 21:23

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Beweis: Hauselfen können nach Askaban apparieren!

Zitat von »Vincent Delacroix« Da muss ich wohl korrigieren: Es wird erwähnt, dass Dolohovs Fluch gegen Hermine sie getötet hätte, wäre er laut ausgesprochen worden. Hermine hat den Kampf im Ministerium also nur überlebt, weil JKR schonmal einen Vorgeschmack auf das Konzept der ungesagten Zauber geben wollte. Stimmt, die Stelle hatte ich vergessen.

Dienstag, 26. Februar 2019, 22:51

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Warum haben die Todesser (oder zumindest Bellatrix) keine Hauselfen zum Ausbruch aus Askaban genutzt?

Naja, wenn Dumbledore Dobby ins Ministerium gerufen hätte, hätte Dobby gehorchen müssen - denn Dumbledore war sein Herr (Dobby hat ihn als solchen anerkannt, wenn er auch eigentlich frei war). Das ist schon was anderes, als wenn Dobby sich sagt, ich hab mal Lust zu gucken, was da im Ministerium alles gemacht wird und hinapparieren würde ... Finde ich

Dienstag, 26. Februar 2019, 22:48

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Beweis: Hauselfen können nach Askaban apparieren!

@Vincent Ich finds ja auch immer noch nett von Quirrell und Tom Riddle = Voldemort, dass sie im ersten, zweiten und vierten Band noch keine ungesagten Zauber eingesetzt haben, ebensowenig wie die Todesser in Band 5.

Dienstag, 26. Februar 2019, 16:07

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Beweis: Hauselfen können nach Askaban apparieren!

Ich denke immer noch, dass Elfen nicht zu Hilfe gerufen werden, weil sie unter den Zauberern stehen. Es kommt schlichtweg kein Zauberer auf diese Idee. Wären Hauselfen als gleichwertig gegenüber Zauberern eingestuft, wäre das sicherlich anders.

Freitag, 22. Februar 2019, 21:07

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Ist Mrs. Granger in Australien schwanger geworden?

Nö, ich glaub nicht, dass Hermines Mutter in Australien schwanger geworden ist. Selbst wenn, würden wir das wohl nie erfahren - bzw. hätte es Hermine ja im verwunschenen Kind erwähnen müssen, damit wir es erfahren. Wär doch was gewesen.

Samstag, 16. Februar 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Warum haben die Todesser (oder zumindest Bellatrix) keine Hauselfen zum Ausbruch aus Askaban genutzt?

Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass Zauberer Elfen nie als gleichberechtigt gesehen haben - weshalb Hermine ja Belfer ins Leben rief. Ich meine, Hauselfen waren für Zauberer immer Untergebene und Dienstboten, die man schlecht behandeln konnte. Wieso hätten Zauberer darauf kommen sollen, dass ihnen Hauselfen helfen könnten aus Askaban auszubrechen o. ä.?

Donnerstag, 14. Februar 2019, 20:19

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Warum haben die Todesser (oder zumindest Bellatrix) keine Hauselfen zum Ausbruch aus Askaban genutzt?

Hat er doch getan. Als Harry wissen wollte, was Malfoy in Hogwarts macht, hat er doch Dobby und Kreacher gerufen. Wobei Dobby wohl freiwillig gekommen ist - oder weil er sich grade mit Kreacher geprügelt hat. Das weiss ich nicht.

Montag, 11. Februar 2019, 23:18

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wo bekommen Zauberer ihre Brillen her?

Ich glaube, Zauberer brauchen gar keine Optiker. Eine Brille können sie sich sicherlich herbeizaubern und wenn sie die erstmal haben, ist ja alles paletti. Sollte was mit der Brille passieren, gibt es ein "Reparo" und die Sache ist geritzt.

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:32

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Aktuelle Hauseinteilungen

@Hähnchen, wünsche dir gute Besserung. Sluggy

Samstag, 12. Januar 2019, 13:02

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Theorie: Gibt es in dem Jenseits nun 8 Voldemorts?

Wenn Harry Voldemort dort sehen wird, dann nur kurz. Harry wird ja vermutlich gleich weitergehen. Zu deiner ursprünglichen Frage: Ich denke, dass nur ein Voldemort - Seelenteil irgendwo hingekommen ist nach Voldemorts Tod. Die übrigen Seelenteile sind mit den Horcruxen zerstört worden.