Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 623.

Samstag, 13. Oktober 2018, 15:37

Forenbeitrag von: »Majee«

Film-Kritik: Snape hatte die Chance gehabt, Harry alle wichtigen Informationen zu geben

Zitat von »Merlin1« Harry hätte zu jeder Zeit sterben können - bei der Operation 7 Potters, durch Volddmort am Himmel, bei der Hochzeit, in der Wildnis, in Godrics Hollow, in Gringotts usw.. Er war nie vollkommen gegen den Tod geschützt. Ausserdem gibt Harry es doch selbst zu, nachdem er die Erinnerung geschaut hat - dass er es tief in seinem Herzen schon immer wusste, dass er sich opfern sollte. Niemand redet von vollkommen geschützt. Jemand der in ein Auto steigt ist auch nicht vollkommen geg...

Samstag, 13. Oktober 2018, 14:21

Forenbeitrag von: »Majee«

Film-Kritik: Snape hatte die Chance gehabt, Harry alle wichtigen Informationen zu geben

Zitat von »Merlin1« Ah, okay, schön erklärt, danke Aber trotzdem - Snape hätte in dieser Szene Harry die Erinnerungen geben können, die notwendig waren, nicht wahr? (Dumbledores Bitte, ihn zu töten und dass Harry ein Horkrux ist) Ich meine, die Möglichkeit war da.. Das hätte aber ganz verheerende Folgen haben können. Denn einer der wichtigsten Antriebe für Harry, Ron und Hermine die Horkruxe zu finden und zu zerstören war sicherlich damit Harrys Leben retten zu können. Wenn von Anfang an klar g...

Freitag, 12. Oktober 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »Majee«

Was passiert mit einer schwangeren Frau, welche den Vielsaft-Trank einnimmt?

Da interpretierst du aber viel rein. Er hat davor oder nach dem Zauber mitbekommen, dass er verwandelt wurde; das heißt ja nicht, dass er es während er ein Frettchen war gemerkt gehabt haben musste. Es stellt sich dann auch die Frage, weshalb es überhaupt Animagi gibt, wenn ein Verwandlungszauber das gleiche bewirken würde.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:28

Forenbeitrag von: »Majee«

Was passiert mit einer schwangeren Frau, welche den Vielsaft-Trank einnimmt?

Zitat Und @Grashüpfer: Der Vielsaft-Trank ist nicht geeignet sich in tote Dinge zu verwandeln. Ich glaube Grashüpfer bezog sich dabei weniger auf den Vielsafttrank, als mehr auf gewöhnliche Verwandlungszauber. Im Verwandlungsunterricht verwandeln sie ja ständig Tiere in Gegenstände und andersrum. Sterben die Tiere, wenn sie in eine Tasse verwandelt werden? Und ist ein Hund, der aus einem Stein verwandelt wurde ein "echter" Hund oder eher eine Art Maschine ohne Seele?

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Majee«

Kann der Vielsaft-Trank Krankheiten für eine Stunde heilen?

Aber wenn sich eine große Person in eine kleine verwandelt, müssen doch die Organe ihre Größe ändern, damit sich noch reinpassen, oder nicht?

Samstag, 29. September 2018, 14:42

Forenbeitrag von: »Majee«

Film-Kritik: Warum hat der Schaffner nichts gesagt, als der Dementor in den Zug kam?!

Also ich seh da von 0.55 bis 1.02 keine Dementoren. Außerdem geht das doch alles relativ schnell; der Schaffner müsste ja innerhalb von 10 Sekunden die Dementoren bemerken und zu einem Mikrophon laufen. Davon abgesehen ist gar nicht bekannt, ob es im Hogwarts-Express überhaupt Schaffner und Sprechanlagen gibt. Andererseits darf man die Logik hinblicklich Zügen da auch nicht so genau hinterfragen. Ich finde es ja auch immer lustig wenn Hermine oder Lupin sich auf den Weg machen um mit dem Lokführ...

Sonntag, 2. September 2018, 08:23

Forenbeitrag von: »Majee«

Warum erlaubt Hogwarts es seinen Schülern, Kröten als Haustiere zu haben?

In ein paar Metern Entfernung zum großen See kommt es doch auf die paar Kröten mehr oder weniger, die die Schüler als Haustiere halten nicht an. Davon abgesehen brütet eine Kröte nicht einfach so ein Hühnerei aus; da muss sie schon eine ordentliche Verhaltensstörung haben oder gezwungen werden.

Freitag, 31. August 2018, 19:20

Forenbeitrag von: »Majee«

Hätte der Sprechende Hut verraten können, wo sich die Kammer befindet?

Zitat Demnach soll nur der Erbe Slytherins fähig sein, die Kammer zu öffnen und vermutlich auch zu finden, denn sonst wäre sie sicherlich früher entdeckt worden. Die Frage ist - warum waren nur die Erben Slytherins dazu fähig die Kammer zu finden? Eine mögliche Erklärung wäre, dass der sprechende Hut, der die Fähigkeiten (z.B. ob jemand Parsel sprechen kann usw.) des Kopfes unter ihm sehen kann, erkennt, dass er auf dem Erben Slytherins sitzt und diesem ins Ohr flüstert wo er den Zugang zu Kamm...

Mittwoch, 7. März 2018, 23:49

Forenbeitrag von: »Majee«

Wetterstation Nummer elf

Hier ist es auch warm. Ich war schon richtig überrascht, als ich nach der Arbeit aus dem Bus ausgestiegen bin und es ein paar Sekunden später zu schneien begonnen hat und ein Wind aufgezogen ist. Insgeheim hoffe ich, dass der Winter vielleicht doch nochmal vorbeischaut.

Samstag, 10. Februar 2018, 02:16

Forenbeitrag von: »Majee«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat Und dann finde ich es beängstigend, dass nun neben dem Außenministerium auch das Finanzministerium an die SPD fallen soll (also beide Ministerien, auf die es in der EU wirklich ankommt). Das scheint mir jetzt übertrieben zu sein. Aber davon abgesehen: Die SPD-Führung brauchte Argumente für die GroKo. Nachdem die inhaltlichen Erfolge überschaubar sind und kaum Hoffnung auf bessere Ergebnisse bei der nächsten Wahl geben, braucht man zumindest prestigeträchtige Ministerien. Ich glaube ja, da...

Donnerstag, 8. Februar 2018, 23:18

Forenbeitrag von: »Majee«

Wetterstation Nummer elf

Zitat von »Potter Fan 456« @Grashüpfer In Bayern ist das im Winter auch nicht so unüblich. Kommt drauf an wo in Bayern. In tiefer gelegenen Regionen wie Augsburg, München, Bamberg... gibt's normaler Weise eher wenig Schnee.

Samstag, 3. Februar 2018, 11:33

Forenbeitrag von: »Majee«

Wetterstation Nummer elf

Vorgestern nach langer Zeit mal wieder Schneefall - und dann sogar ununterbrochen den ganzen Tag. Gestern sonnig und heute wieder Schneefall. So kann es weitergehen

Freitag, 26. Januar 2018, 08:07

Forenbeitrag von: »Majee«

In welchem Haus wäre Merope gewesen?

Die Ministeriumsbriefe können aber auch bürokratische Gründe haben. Bei uns ist bei Behördenangelegenheiten ja auch oft eine schriftliche Benachrichtigung verpflichtend. Davon abgesehen kann ich mir schon vorstellen, dass die gelegentlich Muggelpost erhielten - z.B. von der Polizei.

Donnerstag, 25. Januar 2018, 20:49

Forenbeitrag von: »Majee«

In welchem Haus wäre Merope gewesen?

Ist denn überhaupt überliefert, dass Merope einen Brief erhielt?

Donnerstag, 25. Januar 2018, 07:33

Forenbeitrag von: »Majee«

In welchem Haus wäre Merope gewesen?

Zitat Naja. Es gibt schon Freundschaften zwischen Schülern aus unterschiedlichen Häusern. Beispiel) - Lily und Snape - Cedric und Cho - Harry und Cho - Harry und Luna Wenn James, Sirius und Lupin ihn (Wurmschwanz) mochten wie er war, dann wären sie auch mit ihm befreundet gewesen, egal, in welchem Haus Wurmschwanz gewesen wäre. Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube, dass James und Sirius einem Slytherin keine faire Chance gegeben hätten ein Freund zu werden. Und nach Slytherin wäre Wu...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:46

Forenbeitrag von: »Majee«

Wetterstation Nummer elf

Ein gutes Wetter, um mal wieder ein HP-Buch in die Hand zu nehmen

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:44

Forenbeitrag von: »Majee«

Wetterstation Nummer elf

Gestern hats hier auch gestürmt und geregnet und gelegentlich gabs auch Blitz und Donner. Auch hier war heute endlich wieder alles weiß. Im Moment ist es neblig mit Schneefall.

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »Majee«

Der 3. GEBURTSTAGSTHREAD

Ich wünsche dir alles Gute plant!

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:43

Forenbeitrag von: »Majee«

Was ist der Grund für Lunas seltsames Verhalten?

Was soll an ihr den komisch/merkwürdig sein? Das sie an Dinge glaubt, an die keiner ihrer Mitschüler glaubt? Diese Dinge denkt sie sich aber ja nicht selbst aus. Sie ist damit aufgewachsen, dass ihr Vater an solche Dinge glaubt und diese sogar mit einer eigenen Zeitschrift in der Öffentlichkeit vertritt. Sie hat im Grunde zwei Möglichkeiten: Entweder sich von ihrem Vater zu distanzieren oder seine Ansichten/Weltanschauungen zu übernehmen und dazu zu stehen. Lösungen dazwischen sind schwierig bei...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:34

Forenbeitrag von: »Majee«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat von »Morgenstern« Meine Vorfahren sind Juden und kommen aus Israel. Das weiß ich weil zur Zeit des NS alles offengelegt musste (von meiner Mutter habe ich es erfahren). Die Verwandschaft lag aber über so viele Generationen zurück dass es nicht ganz so „kritisch“ war. Einfach nur krank, als wenn man deswegen schlechter wäre. Ist bei mir auch so. Mein Urgroßvater hatte sogar eine kurze Zeit lang Berufsverbot bis er den Ariernachweis erbracht hatte. Die jüdischen Namen hat man allerdings gla...