Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 14:39

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wo waren die Dursleys untergebracht und haben die Todesser tatsächlich nach ihnen gesucht?

Ja, das glaube ich auch nicht Die Frage ist halt, sehen die Todesser die Dursleys eher auf der Seite von Mrs Figg, der man zumindest noch ein Tröpfchen Information zutrauen könnte oder auf der Seite der Nachbarn, die rein gar nichts wissen?

Gestern, 14:23

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wo waren die Dursleys untergebracht und haben die Todesser tatsächlich nach ihnen gesucht?

Ich meinte auch, dass die Todesser nicht wegen den Dursleys gekommen wären. Dass sie wegen Harry kommen ist ja logisch. Denkst du sie wären zu den Dursleys gekommen, wenn sie gewusst hätten, dass diese nicht evakuiert worden waren?

Gestern, 06:34

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wo waren die Dursleys untergebracht und haben die Todesser tatsächlich nach ihnen gesucht?

Ok, hätt ich nicht gedacht Offenbar als Vorsichtsmaßnahme Ich glaube aber nicht, dass die Todesser wirklich gekommen wären

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wo waren die Dursleys untergebracht und haben die Todesser tatsächlich nach ihnen gesucht?

Was will er denn da finden? Was Harry als Zweijähriger für Socken trug? Außerdem wissen es eben die meisten nicht. Harry spricht nie von den Dursleys und die, die es wissen (Hermine, Ron) kämpfen auf Harrys Seite. Ebenso wissen es die meisten Lehrer, glaube ich, nicht. McGonagall und Hagrid, aber auch die sind nicht auf Voldis Seite

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wo waren die Dursleys untergebracht und haben die Todesser tatsächlich nach ihnen gesucht?

Ich glaube, dass sie einfach in ihrem Haus wohnen blieben. Wahrscheinlich hat kein Todesser je nach ihnen gesucht. Falls überhaupt in Zaubererkreisen bekannt war, dass Harry früher bei ihnen wohnte, dann wissen sie sicherlich auch, dass die Beziehung beschissen war.

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34713

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:56

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was passiert mit einer schwangeren Frau, welche den Vielsaft-Trank einnimmt?

Ich bin nicht sicher, ob es da nicht einen Unterschied gibt, ob ich jemanden in etwas verwandle. Also zB Moody, der Malfoy in ein Frettchen verwandelt. Denn einem Frettchen gelingt es nicht, sich wieder zurückzuverwandeln. Das Frettchen dachte auch nicht mehr menschlich und redete auch nicht menschlich. Man weiß hier halt nicht, ob sich Slughorn wirklich in einen Sessel verwandelt hat, das erscheint mir nämlich unwahrscheinlich. Weil er eben dann nicht mehr hätte sprechen können. Ich vermute ehe...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Film-Kritik: Snape hatte die Chance gehabt, Harry alle wichtigen Informationen zu geben

Vielleicht wollte er Vergebung für sein arschiges Verhalten an Harry und hat sich mit dieser Liebe gerechtfertigt. Oder er wollte dass von Lily seine Erinnerungen bleiben und hat sie an Harry weitergegeben um sie aufzubewahren. Snape sagt Harry da die Wahrheit, aber er ist halt nicht repräsentativ für "die Menschen am Sterbebett". Viele manipulieren noch am Sterbebett ihre Angehörigen, damit es auch nach ihrem Tod nach ihrem Sinne weitergeht und sich die Leute nicht aus ihrem Einfluss befreien k...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:40

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Film-Kritik: Snape hatte die Chance gehabt, Harry alle wichtigen Informationen zu geben

Zitat von »Merlin1« weil Menschen am Sterbebett die Wahrheit sagen(?). Das ist ja jetzt ein netter Gedanke, aber warum sollten sie? Man kann seine Angehörigen und Freunde schonen wollen und dann ist es ja eh schon wurscht, weil man bald tot ist, also kann man sie aus Rücksicht belügen. Oder man möchte in guter Erinnerung bleiben. Heutzutage glaubt doch kein Mensch mehr an eine imaginäre Hölle oder Fegefeuer, in das man kommt, wenn man lügt.

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Galgenmännchen (Hangman) Nr. 28

_ _ _ K _ _ falsch: S, T, N

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 15:17

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Galgenmännchen (Hangman) Nr. 28

_ _ _ _ _ _ falsch: S, T, N

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:54

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Galgenmännchen (Hangman) Nr. 28

_ _ _ _ _ _ falsch: S, T

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:28

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was passiert mit einer schwangeren Frau, welche den Vielsaft-Trank einnimmt?

Ich meinte ja auch bei einem Verwandlungsspruch. Ich kann mich dunkel an eine Stelle in einem der ersten Bände erinnern, wo sie ein Tier in eine Teekanne (?) oder so verwandelt haben.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was passiert mit einer schwangeren Frau, welche den Vielsaft-Trank einnimmt?

Ich glaube, da hat Rowling nicht drüber nachgedacht und es auch nicht in ihrem Konzept. Vieles davon ist schlecht erklärbar: Was passiert mit einer schwangeren Frau, die man in eine Maus verwandelt? Ist die Maus auch schwanger und das Kind wird auch eine Maus? Was passiert mit einem Menschen, den man in einen Stuhl verwandelt? Ist der dann tot? Wie kann er wieder leben, wenn er vorher ein toter Gegenstand war? Die Zaubereien sind oft nicht logisch

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:47

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Die weißen Schachfiguren haben Rons Plan doch gehört - wieso haben sie trotzdem darauf reagiert?

Der schwarze Springer hat Ron erst gehört, nachdem er ihn berührt hat. Vielleicht können die weißen ihn deswegen nicht hören, sondern spulen einfach nur ihr reguläres Schachprogramm ab wie ein Schachcomputer. Und selbst wenn sie ihn hören, heißt das ja nicht, dass das an ihrer quasi "programmierten" Strategie was ändern muss. Viellciht können sie darauf nicht reagieren, sondern reagieren lediglich auf gegnerische Spielzüge

Montag, 8. Oktober 2018, 21:40

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Ein paar Fragen zu Harrys 2. Namen "James"

In den Gedanken von Harry werden seine Eltern wahrscheinlich auch nicht als "James" und "Lily" vorkommen. Ich bin schon erwachsen und denke immer noch in "Mama" und "Papa" an meine Eltern. Harry ist jung und obwohl er sie nicht wirklich lange so kannte, ist doch Mama oder Mutter wahrscheinlicher als Lily, wenn er über sie nachdenkt.

Montag, 8. Oktober 2018, 21:04

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Ein paar Fragen zu Harrys 2. Namen "James"

Weil es halt vorher in irgendwelchen Monologen nicht gepasst hätte. Harry denkt eben nicht: Übrigens heißen meine Eltern James und Lily Wenn Hagrid das aber mit einfließen lässt, wird der Leser informiert und es wirkt nicht gezwungen informativ Edit: Ach ja, noch ein Grund, wenn man zu viele Personennamen in zu kurzer Zeit einführt, wirds grad für Kinder unübersichtlich Also kommt erst mal Harry, Vernon, Petunia und Dudley und ein paar Kapitel später ein paar neue Namen, Hagrid, James und Lily

Montag, 8. Oktober 2018, 16:00

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Ein paar Fragen zu Harrys 2. Namen "James"

Ich hab das Kapitel grad extra nochmal nachgelesen, in dem Hagrid Harry abholt und von dem Nicht-Autounfall von James und Lily erzählt. Und da gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass Harry die Namen seiner Eltern nicht schon kannte. Ich gehe also davon aus, dass Harry wusste, dass sein Vater James hieß.

Montag, 8. Oktober 2018, 14:26

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Können Muggel die Telefonzelle des Ministeriums sehen?

Ist ein Holzdeckel drauf....aber warum? Welche magischen Eingänge will man damit verstecken? Ich sollte mir mal ein Brecheisen besorgen, andererseits sind die in magischen Behörden sicher nicht begeistert, wenn ich reingestolpert komme