Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 12:13

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wie kamen die Dursleys wieder heim?

Hallo, im ersten Band packt Vernon Dursley die ganze Familie doch ins Auto und flieht vor den Hogwarts Briefen von Harry. Schließlich landen sie auf dieser einsamen Insel, wo Hagrid sie aufstöbert. Am nächsten Morgen wird beschrieben, wie Harry und Hagrid mit dem Boot zum Festland zurückfahren und dann weiter nach London, um Harrys Schulsachen zu kaufen. Später setzt Hagrid Harry dann in den Zug zu den Dursleys zurück. Aber wie sind die Dursleys von der Insel fort- und nach Hause gekommen? Sie h...

Gestern, 18:08

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Konsequenzen nach der Schlacht

Nochmal zu Snapes Rehabilitation: Hab grad Harry Potter und die Heiligtümer des Todes nochmal gelesen. Klar ist Snape rehabilitiert worden. Bevor Voldemort Harry angreift, erzählt Harry ihm doch, dass Snape seit Voldemort Lily gejagt hat, immer Dumbledores Mann war und warum. Dabei erwähnt er doch, dass Snape Lily liebte und Dumbledore seinen Tod mit ihm abgesprochen hat. Somit ist ja klar, dass es kein Mord war.

Donnerstag, 20. September 2018, 06:47

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Theorie: Hagrid sprach nicht mit Sirius, sondern mit Wurmschwanz an jenem Abend, als die Potters starben.

Aber Sirius hat doch auch erzählt, dass er gesehen hat, wie sich Pettigrw verwandelte und in der Kanalisation verschwand ..

Mittwoch, 19. September 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Harry rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin, warum?

Zitat von »Grashüpfer« Aber dann wäre Sirius DER Höhepunkt gewesen. Der Bösewicht, der die Potters verraten hat und damit den prophezeiten Auserwählten. Der Auserwählte, der dann zu Voldis Untergang führte. Dass man ihm keinen Prozess machte, ist total unlogisch. Das ist wahr. Man kann noch nicht einmal die Erklärung nehmen, dass es unter Voldemorts Regime passiert ist, denn das war mit Voldemorts Verschwinden ja erst einmal vorbei. Habe leider in den Büchern - hab jetzt in Band 4 und 6 geguckt...

Mittwoch, 19. September 2018, 18:11

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Harry rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin, warum?

Ich weiss es nicht mehr, aber ich kann gern mal nachsehen. Habe sogar gleich was gefunden: http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Veritaserum Werde aber auch nochmal in Band 4 nachgucken. Ich glaub, als Crouch junior unter Veritaserum aussagt, wird darüber geredet, dass das vor Gericht nicht verwertbar ist.

Mittwoch, 19. September 2018, 17:40

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Harry rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin, warum?

Ich glaub, das mit dem Veritaserum ist vor Gericht nicht erlaubt. Ich weiß nicht mehr, in welchem Zusammenhang, aber irgendwo wird erwähnt, dass Aussagen unter Veritaserum vor Gericht nicht verwendet werden dürfen. Das mit der Gerichtsverhandlung für Sirius ist schon komisch. Hab ich auch nicht verstanden, aber vielleicht waren sie einfach froh, mit Sirius einen vermeintlichen Todesser von Voldmort zu haben, der so schnell keine gegenteiligen Beweise vorlegen kann. Was das Aufwachsen Harrys bei ...

Mittwoch, 19. September 2018, 17:11

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Harry rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin, warum?

In Band drei erzählt Hagrid den anderen Lehrern in den drei Besen, dass er Sirius samt seinem Motorrad beim zerstörten Haus der Potters getroffen hat. Sirius wollte Harry mitnehmen, aber Hagrid bestand darauf, Dumbledores Plan auszuführen und Harry zu den Dursleys zu bringen. Sirius war der Einzige, der wusste, dass Peter die Potters verraten hatte. Deshalb ist er losgezogen, um Peter zur Rechenschaft zu ziehen. Keine Ahnung, was passiert wäre, wenn Hagrid Harry Sirius überlassen hätte. Aber ich...

Dienstag, 18. September 2018, 20:05

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Harry rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin, warum?

Hallo, lese grad wieder "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Nachdem Harry zugestimmt hat, Teddy Lupins Pate zu werden, hat er das Gespräch mit Bill über Kobolde. Und nach diesem Gespräch heisst es: "Er schien auf dem besten Weg, ein genauso rücksichtsloser Pate für Teddy Lupin zu werden, wie es Sirius Black für ihn gewesen war." Darüber staune ich ein wenig. Ich meine, inwiefern war Sirius für Harry ein rücksichtsloser Pate? Weil er versucht, aber verfehlt hatte, Pettigrew zu stellen /...

Dienstag, 18. September 2018, 19:46

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Konsequenzen nach der Schlacht

Zitat von »Sansib33« Ich hab mal ein paar Fragen zu folgenden Ereignissen nach der Schlacht von Hogwarts. Wurde Molly Weasley für den Mord an Bellatrix belangt? Warum kamen die Malfoys nicht nach Askaban? Wurde Snape rehabillitert? 1. Wenn ich mal aus Band 7, S. 744 zitieren darf: Zitat "AUS DEM WEG!" rief Mrs Weasley den drei Mädchen zu und mit einem ausladenden Schwung ihres Zauberstabes eröffnete sie das Duell. Harry beobachtete, erschrocken und begeistert zugleich, wie Molly Weasleys Zauber...

Sonntag, 16. September 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Was lest ihr gerade? Nr. V

Nach "Zartbittertod" lese ich jetzt mal wieder "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Sonntag, 16. September 2018, 15:26

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Zeitumkehrer

Vielleicht war es ja generell einfach schwierig, an Zeitumkehrer heranzukommen. Hermine erzählte doch, dass McGonagall für ihren (Hermines) pfundweise Papier hatte ausfüllen müssen und dann doch nur unter argen Sicherheitsvorkehrungen das Ding bekommen hätte. Dumbledore hätte wohl kaum behaupten können, er bräuchte einen, um VgddK selbst unterrichten zu können, da er keinen anderen Lehrer fände. Aber generell ist es wohl schon so wie ihr sagt, dass die Spannung und die Bände nach Band drei mit w...

Sonntag, 9. September 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

Zitat von »Der Blutige Baron« Darum ging es mir auch gar nicht. Mir ging es darum, ob ein Widerstandskämpfer in einer Welt in der Voldemort endgültig gesiegt hat (aka. er hat den "Auserwählten" getötet) um sein Leben fürchten muss. Und das ist es woran ich nach Band 7 zweifle. Denn Voldemort beendet die Kampfhandlung und hat keinerlei Interesse daran noch mehr magisches Blut zu vergießen. Kurzum: Wäre Neville der Auserwählte gewesen und gestorben (denn darum ging es in diesem Alternativ Szenari...

Freitag, 7. September 2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

Ehrlich gesagt geht es mir nicht darum, ob nu Ron Hermine Ginny oder sonstwer das gerufen hat, sondern darum, dass Der blutige Baron den Eindruck erweckte, nach Harrys Tod hätten Harrys Freunde die Hoffnung und den Kampf gegen Voldemort aufgegeben. Und dem ist doch nicht so, oder?

Samstag, 1. September 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

Zitat von »Der Blutige Baron« Zitat von »Sluggy« Klar haben die Potters in einer Voldemort'schen Herrschaft etwas zu befürchten. Nicht wegen ihres Blutes, sondern, weil Lily und James sicherlich weiter gegen Voldemort kämpfen würden (Widerstand). Spätestens wenn Voldemort das merkt, stehen sie sicherlich auf seiner Abschußliste ... Zitat von »Der Blutige Baron« Haben sie das? Band 7 nach dem vermeintlichen Tod des Auserwählten lässt mich daran massiv zweifeln um ehrlich zu sein. Warum? McGonaga...

Samstag, 1. September 2018, 09:40

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Warum erlaubt Hogwarts es seinen Schülern, Kröten als Haustiere zu haben?

Der Basilisk ist sowieso ein Wunder. Ich meine, er hat 50 Jahre eingesperrt in der Kammer überlebt - ohne Essen, ohne Trinken, ohne Bewegung ... Dann ist er im Schloss herumgeschlichen, nachdem Ginny ihn freiließ, hat Angst und Schrecken verbreitet, immer noch ohne Essen und Trinken ...

Samstag, 1. September 2018, 09:34

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

Ich denk mal eher, dass es um die Überzeugung geht. Potters haben ja nicht aus Jux und Dollerei gegen Voldemort gearbeitet, sondern weil sie davon überzeugt waren, das Richtige zu tun. Daher glaube ich nicht, dass sie einfach damit aufgehört hätten, solange Voldemort in irgendeiner Weise geherrscht hätte. Natürlich hätten sie sich mit Harry nicht grad in die erste Reihe gestellt (ohne die Prophezeiung hätte Voldemort sie ja nicht so direkt gejagt), aber dass sie weiter gegen Voldemort gearbeitet...

Freitag, 31. August 2018, 22:53

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

Zitat von »Der Blutige Baron« Klar, dann geht die Herrschaft Voldemorts weiter, aber haben denn die Potters wirklich etwas zu befürchten in einer Voldemort'schen Herrschaft, darum ging es mir. Klar haben die Potters in einer Voldemort'schen Herrschaft etwas zu befürchten. Nicht wegen ihres Blutes, sondern, weil Lily und James sicherlich weiter gegen Voldemort kämpfen würden (Widerstand). Spätestens wenn Voldemort das merkt, stehen sie sicherlich auf seiner Abschußliste ...

Freitag, 31. August 2018, 15:46

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Wäre Harry arrogant geworden, falls seine Eltern überlebt hätten?

@Baron, ich gehe nicht vom Tod Harry Potters aus, wenn Neville der Chosen One gewesen wäre. Aber ich gehe davon aus, dass auch Neville als Baby-Chosen-One Voldemort aufgehalten hätte, das ich mal denke, dass auch ein auserwähltes Zauberer-Baby Voldemort nicht besiegen kann. Will sagen, wenn Voldemort Neville angegriffen hätte, wäre es ihm genauso gegangen, dass er erstmal nur seine Seele mittels seiner Horcruxe hätte retten können. Merlin sagt ja, es sei unabhängig davon, ob Baby-Neville Voldemo...

Freitag, 31. August 2018, 15:38

Forenbeitrag von: »Sluggy«

Hätte der Sprechende Hut verraten können, wo sich die Kammer befindet?

Zitat von »Merlin1« Es geht nicht darum, ob der Hut der Erbe ist. Es geht darum, ob der Hut - der von allen 4 Gründern etwas geerbt bekommen hat-, etwas über Slytherins Pläne wusste. Harry Potter und die Kammer des Schreckens, S. 158 Zitat ... Doch diese klaren Tatsachen werden überwuchert durch die phantasiereiche Legende von der Kammer des Schreckens. Dieser zufolge hat Slytherin eine Geheimkammer in das Schloss eingebaut, von der die anderen Gründer nichts wussten. Und die Legende sagt weite...