Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 151.

Heute, 11:20

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was genau hatte Petunia gegen den Namen "Harry"?

Im Original sagt sie "a nasty, common name". Das tut sich also nicht viel, man hätte es auch genausogut mit "fies" oder "widerwärtig" übersetzen können.

Gestern, 15:32

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was genau hatte Petunia gegen den Namen "Harry"?

Ich halte es auch für ein Statement ihrer Zufriedenstellung, dass der ebenfalls magisch begabte Sohn ihrer "ach-so-tollen" Schwester einen Allerweltsnamen trägt, der ihm etwas von der Besonderheit, auf die sie insgeheim neidisch ist, nimmt. Wobei es mich ja schon wundert dass Petunia einer Sache, die "gewöhnlich" ist, so ablehnend gegenüberstehen kann, wo Normalität doch sonst die Religion der Dursleys ist...

Mittwoch, 15. August 2018, 16:15

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der Premierminister - nach dem Tod von Voldemort-, jemals ein Treffen mit Harry Potter organisiert?

Pahaha, das würde dem so passen - "Mein Neffe, der Kriegsheld" - nachdem er sich all die Jahre so viel Mühe gegeben hat, Harry als kriminellen Irren darzustellen Obwohl, er könnte natürlich noch behaupten, dass das alles Teil des Plans war und die Dursley/Potter-Patchworkfamilie stets die Hauptrolle im Kampf gegen die Großmächte des Bösen inne hatte... da ist Tarnung eben alles. Severus Snape? Ist "Die drei ???" für Arme dagegen.

Mittwoch, 15. August 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum hat das MACUSA sich nicht um Grindelwald/Voldemort gekümmert?

Naja, zu einer Sportveranstaltung zusammenkommen und gucken, was in anderen Ländern gekocht wird oder was gerade in Mode ist, ist ja etwas anderes als - krass ausgedrückt - Militärstrategien preiszugeben. Betrachten wir mal die unbekannte, düstere Seite des HP-Universums und gehen davon aus, dass es vorkommen kann, dass die magischen Bevölkerungen Länderkriege führen - da will man eben ungern offen legen, welche Zauberkünste oder welche Armeen man parat hat. Und wenn die MACUSA auch nur annähern...

Mittwoch, 15. August 2018, 15:53

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der Premierminister - nach dem Tod von Voldemort-, jemals ein Treffen mit Harry Potter organisiert?

Das würde trotzdem seltsam wirken. Ein 17-jähriger, der in keinem Schulsystem registriert ist und von dem auch das Militär nichts weiß, hat plötzlich den Führer einer ominösen Terrororganisation erledigt oder war zumindest maßgeblich daran beteiligt? Da kämen doch ziemlich peinliche Fragen auf

Mittwoch, 15. August 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum hat das MACUSA sich nicht um Grindelwald/Voldemort gekümmert?

In Band 4 erfährt man aber auch, dass die Zaubererkulturen sich schon voneinander unterscheiden und jedes Land lieber sein eigenes Süppchen kocht, um seine "Geheimnisse" nicht preisgeben zu müssen. Daher gab es vielleicht auch nie einen Plan, ob und wie man anderen Ländern während einer Krisensituation beistehen sollte.

Mittwoch, 15. August 2018, 13:58

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hat der Premierminister - nach dem Tod von Voldemort-, jemals ein Treffen mit Harry Potter organisiert?

Dass der Minister um ein Treffen mit Harry gebeten haben könnte um ihm zu danken, halte ich nicht für abwegig, aber eine Ehrung? Eher nicht. Das wäre ein zu öffentlicher Akt, und wie soll man den anderen Muggeln erklären, wer da geehrt wird und wofür?

Mittwoch, 15. August 2018, 06:05

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum hat das MACUSA sich nicht um Grindelwald/Voldemort gekümmert?

Andere Staatsoberhäupter? Ich gehe mal davon aus, dass es nicht nur im UK so ist, dass die magische Gemeinschaft sich dem Führer eines Landes zu erkennen gibt. Vermutlich tauschen sie ja auch untereinander ihre Erfahrungen aus um sich versichern zu können, dass sie nicht an Halluzinationen leiden

Dienstag, 14. August 2018, 23:47

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum hat das MACUSA sich nicht um Grindelwald/Voldemort gekümmert?

Da könnte man genausogut fragen, warum England keinen Bündnisfall gefordert hat, als Voldemort GB terrorisierte, obwohl der britische Premierminister im Bilde war, was da innerhalb dieser Parallelgesellschaft vor sich ging und dass früher oder später auch andere Staaten davon betroffen gewesen wären. Denn der sogenannte "Krieg" spielte sich ja nicht nur in der magischen Welt ab, sondern griff auch auf die Muggelwelt über.

Dienstag, 14. August 2018, 23:36

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Beziehung Dumbledore und Snape

Im Grunde sehe ich es auch so - Dumbledore ist Snapes einzige Bezugsperson, die ihm nicht nach dem Leben trachtet oder ihn verabscheut. Allerdings wurde er von Dumbledore auch zu sehr als Marionette benutzt. Was wir zum Beispiel nie erfahren: Was hat Dumbledore Snape dafür gegeben, dass er als Schüler nicht preisgegeben hat, das Remus Lupin ein Werwolf ist? Man könnte sagen, dafür bekam Snape seine zweite Chance, sich als einer der "Guten" zu etabilieren - aber Dumbledore hat ja auch für den Sch...

Montag, 13. August 2018, 19:28

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum können Harrys Augen nicht geheilt werden, seine Knochen aber schon?

Oh, ups. Da hatte ich irgendwas falsch in Erinnerung. Ich hatte wohl einfach irgendwie Radcliffe aus "Die Frau in schwarz" vor Augen.

Sonntag, 12. August 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum können Harrys Augen nicht geheilt werden, seine Knochen aber schon?

Da fällt mir ein: Am Ende von DH II trägt er ja auch keine Brile, was darauf hindeutet, dass er sich die Augen zwischenzeitlich hat richten lassen. Ob er das in einer Muggelklinik hat behandeln lassen (der Epilog spielt im Jahre 2017, da war die Muggeltechnologie ja längst schon so weit, Augen per Laser richten zu lassen) oder es auf magische Art und Weise geschehen ist, bleibt allerdings immernoch offen.

Sonntag, 12. August 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hingen die Dursleys doch an Harry?

Schön, dass ihr so zahlreich darauf eingegangen seid. Eigentlich war das mehr eine Scherzfrage - dieser Punkt im Plot war mal ein Thema in einer Parodie-FF, die ich gelesen habe. Ich gehöre ja zu den Leuten, die den Dursleys gerne etwas mehr Charaktertiefe gönnen, als JKR vorgibt. Ich meine... irgendeine emotionale Rührung muss ja auch in Vernon und Petunia vorgegangen sein, als sie beschlossen haben, Harry überhaupt aufzunehmen, oder? Vernon selbst ist ja der festen Überzeugung dass er, der kau...

Freitag, 10. August 2018, 03:04

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Hingen die Dursleys doch an Harry?

Wie wir alle wissen, sind Vernon, Petunia und Dudley Dursley in Harrys Kindheit nicht gerade fein mit ihm umgesprungen - er war eine Last, niemand wollte ihn im Haus sehen. Als es jedoch darum ging, dass Harry die Möglichkeit bekam, Hogwarts zu besuchen, setzte unsere liebste Spießerfamilie ALLES daran, dass er nicht dorthin geht. Petunia zumindest wusste, wie das System funktioniert: Nämlich dass sie Harry zumindest bis zu den nächsten Sommerferien los wären. Aber dennoch taten sie alles in ihr...

Mittwoch, 8. August 2018, 18:25

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Filmkritik: Warum wird Riddle nicht zu Stein?

Schau mal hier. Unter anderem wird erwähnt, dass Buch-Riddle zu diesem Zeitpunkt nur eine Erinnerung ist, seiner eigenen Aussage nach weniger als ein Geist, welcher ja durch den Blick beeinträchtigt wird, solange seine Seele an den Horcrux gebunden ist.

Mittwoch, 8. August 2018, 13:30

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Was lest ihr gerade? Nr. V

Stephen King - Danse Macabre. Da bereits 1980 geschrieben nicht auf dem aktuellen Stand (es geht um die Entwicklung und Wirkung auf die Gesellschaft des Horror-Genres in Literatur und Film), aber definitiv eines der Sachbücher, die die Welt braucht

Mittwoch, 8. August 2018, 12:18

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Warum können Harrys Augen nicht geheilt werden, seine Knochen aber schon?

Ich würde ganz stumpf behaupten, dass sich bisher kein Zauberer daran gewagt hat, chirugische Eingriffe an Augen vorzunehmen. So konnte ja z.B. Moodys Auge nicht wiederhergestellt werden, und es werden ja auch zwischendurch andere Hexen und Zauberer mit nur einem Auge erwähnt. Und Brillenträger sind ja - zumindest in den Büchern - auch keine Seltenheit in der magischen Welt. Magier sind für solche Feinheiten wohl einfach zu stümperhaft mit ihrer Medizin und es wäre zu riskant, nur wegen einer Se...

Mittwoch, 8. August 2018, 09:39

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Wetterstation Nummer elf

Laut Wetterbericht wird es hier allmählich mal etwas "kühler", was ich definitiv mehr als begrüße, dieser ganze Hitzespuk soll einfach komplett ein Ende haben. Seit knapp zwei Wochen schlafe ich kaum mehr als drei Stunden pro Nacht, habe durchgehend Kreislaufstörungen und Kopfschmerzen, kurzum, ich bin so gut wie gar nicht funktionsfähig. Da muss ich so langsam echt anfangen, den Freibadgängern und Profigrillern den Spaß zu missgönnen.

Mittwoch, 8. August 2018, 09:00

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Filmkritik: Warum wird Riddle nicht zu Stein?

Nun... die Filme nehmen es, wie wir alle wissen nicht immer so ganz genau mit dem Wieso und Weshalb ;) Sollte sich bei diesem Detail tatsächlich irgendjemand etwas gedacht haben würde ich vermuten, dass Salazar Slytherin da so ein Blutschutzding getrickst hat, sodass der Blick des Basilisken ihm und seinen Erben nichts anhaben kann. Wäre ja ziemlich fail, wenn nach Jahrhunderten endlich der Erbe Slytherins nach Hause kommt und direkt von dem Monster, das er auf die Schlammblüter hetzen soll vers...

Mittwoch, 8. August 2018, 08:54

Forenbeitrag von: »Vincent Delacroix«

Brieffreundschaften/Penpals gesucht!

Nach knapp 48 Stunden musst Du ja nicht sofort die Hoffnung aufgeben, dass sich tatsächlich jemand meldet. Solch ein Mangel an Geduld wäre auch keine gute Grundbasis für eine Brieffreundschaft, die Post braucht auch heutzutage leider immernoch ein paar Tage länger als Whatsapp und Co, um Nachrichten von A nach B weiterzuleiten ;) Einfach noch abwarten - das Ding ist ja nur auch, dass hier im Forum relativ wenig los ist und die aktiveren User allem Anschein nach großteils aus dem "Brieffreund-Alt...