Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 189.

Heute, 10:48

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Warum hat Dumbledore Ronald Weasley 200 Hauspunkte gegeben?

Gut, ich habe es verstanden. Tut mir leid für meine Sturrheit und danke für eure Antworten. Eine Sache muss ich aber noch klären. Zitat von »PotterGirl394« ch finde es unfair zu behaupten er ist selbst schuld dass Lockhart sich selbst das Gedächtnis gelöscht hat. Er konnte ja nichts dafür und der kaputte Zauberstab war alles was er hatte. Ich habe nie gesagt, dass es seine Schuld gewesen ist, was den Zauberstab angeht. Ich habe nur gesagt, dass es seine und Harrys Schuld ist, weil sie Lockhard e...

Heute, 10:29

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Warum hat Dumbledore Ronald Weasley 200 Hauspunkte gegeben?

Zitat von »munkey« Wenn das keine Heldentat ist, weiß ich auch nicht Hat Ron es geschafft, seine Schwester zu retten, Hogwarts zu retten und den Basilisken zu töten? Nein, es war Harry. Molly selbst sagt im 6. Band: " Du hast Ginny gerettet, du hast Arthur gerettet und jetzt hast du Ron gerettet.." Für Molly war Harry der Held, der Ginny gerettet hat, nicht Ron. Ich behaupte nicht, dass Ron ein Feigling ist. Er kann nichts dafür, dass die Steine von oben fielen und er somit von Harry abgeschott...

Heute, 09:20

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Warum hat Dumbledore Ronald Weasley 200 Hauspunkte gegeben?

Dumbledore gibt Potter und Weasley nach den Ereignissen in der Kammer "200 Punkte pro Nase." Dass Harry diese Punkte verdient, ist logisch (Ginny gerettet, Hogwarts gerettet, Basilisken getötet) Aber Ronald? Was hat er denn gemacht, dass Dumbledore ihm auch 200 Punkte gibt? (Harry in die Kammer gefolgt und auf Gilderoy aufgepasst) Keine wirklichen Heldentaren, wenn ich das so sagen darf. Im Grunde hätten Harry und Ronald eher bestraft werden sollen, oder? Immerhin hat ein Lehrer von Dumbledore (...

Gestern, 14:49

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wieso wurde Charly Weasley kein internationaler Quidditch-Spieler?

Zitat von »Vincent Delacroix« Und seine Familie unterstützt er ja sogesehen finanziell auch, in dem er sie zum Urlaub in Rumänien einlädt etc. Ach bitte....Unterstützung wäre es, wenn er Ginny und Ron Geld für neue Sachen gegeben hätte.

Gestern, 11:49

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wieso wurde Charly Weasley kein internationaler Quidditch-Spieler?

Dann müsste man nach dieser Logik jede beschreibenden Aussagen von Personen über andere Personen auf den Kopf stellen oder anzweifeln. Welchen Sinn hat es dann noch zu lesen? :/

Gestern, 11:31

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Die Situation mit den sieben Harrys

Zitat von »munkey« Dann eben Tarnumhang + Feuerblitz. Selbst wenn Harry letztendlich auf irgendeine Art und Weise enttarnt wird, hat er mit dem Tarnumhang doch deutlich bessere Chancen, nicht sofort einen Fluch abzubekommen. Weiß nicht, ob der Tarnumhang Harry vor Voldemort geschützt hätte... Ich glaube, Voldemort hätte Harry irgendwie gespürt/gefunden etc.. Aber interessante Ansätze.

Gestern, 11:08

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wieso wurde Charly Weasley kein internationaler Quidditch-Spieler?

Zitat von »munkey« Finde ich überhaupt nicht verwerflich, im Gegenteil. Ich habe nie gesagt, dass es verwerflich ist. Ich respektiere Charlies Entscheidung. Aber wenn er die Chance gehabt hätte, so viel Geld als Profi zu verdienen, so hätte er seiner Familie damit sehr geholfen. Die Weasleys werden ja immer als sehr arm beschrieben. Wenn Charlie dann ein Profi wäre, so hätte er nicht nur die Armut der Weasleys geschwächt, sondern deren Ruf und ihr Ansehen gestärkt. Die Malfoys hätten die Weasle...

Gestern, 10:19

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wieso wurde Charly Weasley kein internationaler Quidditch-Spieler?

Oliver Wood sagte im 1. Band, dass Charley Weasley für England hätte spielen können, wäre er nicht nach Rumänien gegangen, um Drachen zu erforschen. War das nicht etwas doof von Charlie? Er hat - so wie es scheint-, eine Chance gehabt, für die Quidditch -Nationalmannschaft Englands zu spielen und somit enorm viel Geld/Galleonen zu verdienen. Mit dem Gehalt eines Quidditch-Nationalspielers hätte er seiner Familie im Fuchsbau sicher sehr geholfen. Ich denke nicht, dass ein Zauberer, der mit Drache...

Samstag, 14. Juli 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wer hat Harry beim 1. Mal am See vor den Dementoren gerettet?

Vorweg: ich hoffe, ich seid mir nicht böse, falls ich ein altes, bekanntes und nerviges Thema erneut aufgegriffen habe. Ich weiß, dass Zeitreisen sehr komplex und unlogisch sind, aber dennoch würde ich gerne eine rationale Antwort zur oben genannten Frage finden. Das Buch sagt, dass es Harry selbst war, der sich am anderen Ufer vor den Dementoren gerettet hat. Ein Zukunfts-Harry war also schon immer da gewesen, um den Harry der Gegenwart, den wir beim Lesen des 3. Bandes begleitet haben, zu rett...

Samstag, 14. Juli 2018, 21:33

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Die Situation mit den sieben Harrys

Ausgehend davon, dass Voldemort wusste, wann und wo Harry abgeholt werden würde und wahrscheinlich Spitzel um den Ligusterweg stellen ließ, gehe ich von solchen Möglichkeiten aus. Zitat von »munkey« Warum nutzt Harry seinen Tarnumhang nicht? Er könnte ungesehen aus dem Wohngebiet spazieren und woanders einen Portschlüssel nutzen. Das wäre eine gute Idee, aber der Tarnumhang würde Harry nicht vor den Dementoren schützen, die fast überall lauern. Sollte er angegriffen werden, wüsste Voldemort sofo...

Samstag, 14. Juli 2018, 15:22

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Wie hat Fawkes den Basilisken erblindet, ohne selbst zu sterben?

Fawkes hat dem Basilisken bekanntlich das Augenlicht weggenommen. Aber hat der Phönix ihm - während er die Augen der Schlange mit seinen Krallen aufschlitzte-, selbst in die Augen geschaut? Wenn ja, wie kommt es dann, dass der Phönix nicht starb? Oder starb er wirklich, nur haben wir Leser und Harry das nur nicht bemerkt? Oder hat Fawkes gewusst, dass die Augen des Basilisken tödlich sind und somit bei seinem Angriff vermieden, ihm in die Augen zu schauen?

Samstag, 14. Juli 2018, 13:31

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Kann ein Schüler sein Haus wechseln?

Eine sehr gute Antwort!

Samstag, 14. Juli 2018, 13:11

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Kann ein Schüler sein Haus wechseln?

Ich respektiere eure Ansichten und danke euch für eure Mühen und Antworten. Aber eine Sache stört mich immer noch. Es wurde bereits irgendwo hier im Forum darüber diskutiert und viele User haben zugestimmt- und zwar, dass die Zugehörigkeit zu einem Hogwarts-Haus in der Arbeitswelt nach Hogwarts für einen Zauberer/eine Hexe fast keine oder eine sehr niedrige Rolle einnimmt. Sprich, Fudge und Co. ist es vollkommen egal, in welchem Haus ein neuer Azubi mal gewesen ist. Wenn es dem Ministerium- das ...

Samstag, 14. Juli 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Schützen der Tarnumhang und Sonnenbrillen vor einem Basilisken?

Es heißt ja, dass ein Basilisk einen Menschen töten kann, wenn er(Basilisk) in die Augen seines Opfers schaut oder umgekehrt, wenn der Mensch dem Basilisken in die Augen schaut. Was passiert mit dem Zauberer, der mitten in die Augen des Basilisken schaut, während er - den Tarnumhang anhat oder - eine Sonnenbrille trägt? In beiden Fällen sieht er zwar in die Augen des Basilisken, aber der Basilisk selbst sieht die Augen des Zauberers nicht, weil unsichtbar oder verdeckt. Lebt der Zauberer dann no...

Samstag, 14. Juli 2018, 09:27

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Film-Zitate

Tut mir leid, ich dachte, das wäre etwas zu schwer und leider habe ich wenig Geduld bei solchen Sachen Leider komme ich nicht darauf, aus welchem Film dieses Zitat ist. Vielleicht weiß ein anderer User ja die Antwort.

Samstag, 14. Juli 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Kann ein Schüler sein Haus wechseln?

Ich verstehe es leider nicht. Als Potter im 2. Band in Dumbledores Burö den Hut wiedersieht, sagt der Hut zu ihm in etwa: " Oh ja, bei dir war es besonders schwierig. Aber ich bleibe bei dem, was ich dir gesagt habe. In Slytherin wäre es dir sehr gut ergangen." Worauf Potter antwortet: " Du irrst dich." Der Hut bleibt trotzdem bei seiner ursprünglichen Entscheidung! Er behauptet, dass es Harry in Slytherin besser ergangen wäre - von Gryffindor erwähnt er nichts. Wenn er angeblich immer recht hat...

Freitag, 13. Juli 2018, 19:57

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Film-Zitate

Vielleicht ist es doch etwas zu schwer, ich löse es mal auf. Vernon sagt es im 5. Film zu Harry, nachdem Harry die Briefe von Mafalda bekommt.

Freitag, 13. Juli 2018, 16:24

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Film-Zitate

Es ist ein Zitat aus einem der vier letzten Filme. (5 - 7.2)

Freitag, 13. Juli 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »Merlin1«

Hat der Sprechende Hut seine Autorität verloren? Ist er wirklich noch immer obligatorisch?

Warum hat der Hut dann sofort bei Riddle und Malfoy- kaum dass sie den Hut mit ihrem Kopf berührt haben-, entschieden, dass sie nach Slytherin gehen sollen? War deren Aura für den Hut einfach unangenehm? Und von Harry hat der Hut doch nur eine Information bekommen: "Alles, aber nur nicht Slytherin." Harry hat doch - soweit ich mich erinnern kann-, nie gedacht, dass er nach Gryffindor wollte. Der Hut hat ihn eigenständig dahin geschickt. Das bedeutet auch, dass Harry sowohl nach Hufflepuff als au...