Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 372.

Heute, 10:06

Forenbeitrag von: »Fine«

Zeitumkehrer an Minderjährige?!

@Merlin Nee, die gibt es laut JKRs Artikel schon seit irgendwann vor 1899. Okay, mit Dumbledores Schulzeit wärs dann so ne Sache. Gegeben dürfte es die da zwar auch schon haben waren aber noch in so ner Art Testphase. Jedenfalls wurden da die Experimente abgebrochen länger wie 5 Stunden zurückzureisen. Aber darum gehts ja auch gar nichtmal. Ob es die nun gab oder nicht... Selbst wenn es sie Nicht gegeben hätte. Wenn Hermine die erste Schülerin war die einen bekommen hat, müsste es vorher ja mögl...

Heute, 07:21

Forenbeitrag von: »Fine«

Wusste Dumbledore von dem Diadem?

Zitat von »Merlin1« Bei der Sache mit dem Diadem kann ich es verstehen, dass er es nicht herausgefunden hat... Wobei die Frage hier aber noch wäre, was genau er überhaupt hätte rausfinden sollen/müssen. Dass er in Erwägung zieht, dass der Horkrux etwas von Ravenclaw sein könnte, aber nicht auf das Diadem gekommen ist, bzw. die Existens dieses Diadems nichtmal erwähnenswert fand - wovon Harry (Ron und auch Hermine) dann erst ein Jahr später von den Ravenclawschülern erfahren, dass es "das Artefa...

Heute, 06:29

Forenbeitrag von: »Fine«

Zeitumkehrer an Minderjährige?!

Auch wenn es blöd ist hier wieder mit "Poltgründen" zu kommen. Aber etweder das oder man ignoriert einfach JKRs Pottermoreaussage, dass Hermine die 1. Hogwarstsschülerin gwesen wäre die einen Zeitumkehrer bekommen hat. Zitat I had Hermione give back the only Time-Turner ever to enter Hogwarts. https://www.pottermore.com/writing-by-jk-rowling/time-turner Barthy Chrouch Jr., Bill, Charlie und Percy Weasley sowie auch schon Dumbledore und wer weiß wer sonst noch alles von denen wir nichts wisen ode...

Heute, 06:01

Forenbeitrag von: »Fine«

Dumbeldore vs Voldemort

Was es auch schwierig macht zu beantworten ob Dumbledore Voldemort hätte "töten" wollen, wenn es ihm denn möglich gewesen wäre oder ob es ihm theoretisch gereicht hätte in zu besiegen und sicher (auch vor Anhängern die ihn befreien wollen) wegzusperren. Mein 1. Impuls war zu behaupten, wenn es ihm möglich gewesen wäre hätte er es getan oder zumindest versucht. Bei 2. Betrachtung war ich mir da aber gar nicht mehr so sicher. Einfach weil die Frage sich gar nicht gestellt hat. Bei 3. Betrachtung v...

Gestern, 14:59

Forenbeitrag von: »Fine«

Severus Snape & das Buch des Halbblutprinzen = Verwirrung?!

Zitat von »Merlin1« ODER hat Snape seinen 6. Klässlern, die kein Zaubertrankbuch hatten, absichtlich verboten, alte Exemplare als Ersatz zu nehmen - damit keiner von ihnen Snapes altes Buch nimmt?Und erst als Slughorn dann Lehrer für Zaubertränke wurde, hat sich Snape dann so sehr gefreut, Lehrer für VgDDK zu sein, dass er sein altes Buch im Regal vergessen hat - und Potter somit an das Buch herankam? Ich denke nicht, dass es schonmal vorgkommen ist, dass Jemand mal kein Buch hatte. Harry und R...

Sonntag, 20. Mai 2018, 04:00

Forenbeitrag von: »Fine«

Wusste Dumbledore von dem Diadem?

Naja, Harry kommt ja auch auf die Idee den "Hausgeist von Ravenclaw" nach dem Diadem zu fragen ob er bzw. sie was über das Diadem weiß. Und Harry kam halt auch nur darauf, weil das Diadem der einzige Gegenstand ist, den die Leute mit Rowena Ravenclaw in Verbindung bringen -er überlegt, wer Tom/Voldemort verraten haben könnte wo er nach dem Diadem suchen sollte, wenn es seit Menschengedenken Niemand mehr gesehen hat - und dann kommt er schon auf den Hausgeist von Ravenclaw und fragt Nick wer der ...

Samstag, 19. Mai 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »Fine«

Wusste Dumbledore von dem Diadem?

Hmm. Ich versteh die Frage ja irgendwo schon. Ich fand es auch irgendwie komisch, dass Dumbledore meinte er wisse nicht ob Voldemort "etwas" von Ravenclaw gefunden haben könnte, als wüsste er nichtmal ob es denn überhaupt so einen Gegenstad gibt oder um was für einen Gegenstand es sich übehaupt handeln könnte, wenn es ihn denn gibt, während die Ravenclawschüler direckt auf das Diadem gekommen sind, bei der Frage ob es denn so einen Gegenstand geben würde. Ob Dumbledore die Geschichte genau wie T...

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:02

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Jain. Also ich bin zwar ebenfalls der Meinung, dass es nicht verboten ist es nur zu "erzählen" solange keine Magie angewendet wird. Nur würde das Ministerium das ja auch garnicht mitkriegen um da eingreifen zu können.

Dienstag, 8. Mai 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Zitat von »Sansib33« Also haben die potters ihre Magie vor Vernon schonmal nicht verleugnet, ob sie in seiner Gegenwart gezaubert haben weiß man nicht Im Restaurant oder auf der Hochzeit? Wohl eher nicht. Und öfter haben die sich ja gar nicht mehr gesehen.

Montag, 7. Mai 2018, 09:46

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Zitat von »Grashüpfer« ok ist das denn irgendwie Rowling-verifiziert oder eher Fanfiktion? Von Rowling selbst. Pottermore halt. Die Seite gabs ja zuerst in mehreren Sprachen bis die dann neu gemacht wurde und ich hatte mir da dann noch schnell ein paar der Texte gespeichert.

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »Fine«

Florean Fortescue

Ja. Fortesque sollte ursprünglich vom Trio gerettet werden und ihnen dann gewisse Informationen über den EDlderstab oder auch über Ravenclaws Diadem geben. https://www.pottermore.com/writing-by-jk…orean-fortescue Muss ja aber nicht zwingend heißen, dass er genau deswegen entführt oder getötet wurde.

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Zitat von »Grashüpfer« Vielleicht hat Petunia es Vernon erst erzählt, als Harry ins Haus kam? Steht irgendwo, dass Vernon es schon vorher wusste? Ja, in dem Pottermoreartikel den ich oben verlinkt hatte. Hab aber auch noch die deutsche Version auf der Festplatte gepeichert. Zitat Vernon und Petunia Dursley Vernon und Petunia Dursley sind Harry Potters Onkel und Tante. Vernon, ein wohlbeleibter, kräftiger Mann mit einem Schnurrbart und einem sehr kurzen Hals, ist Direktor einer Bohrmaschinenfirm...

Samstag, 5. Mai 2018, 13:14

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Zitat von »Sansib33« Wissende Muggel dürfen es theoretisch erzählen wem sie wollen, da man sie einfach für verrückt halten würde. Aber Petunia hätte es Vernon doch gar nicht erzählen dürfen oder?[/quote] Ja doch. Petunia ist ja ein Muggle. Die darf es wie gesagt theoretisch erzählen wem sie will, wenn sie riskieren will für verrückt gehalten zu werden. Das ist ja auch anders ausgedrückt das was Fudge dem Premierminister gesagt hat. Zitat »Aber«, jammerte der Premierminister, »warum hat mich dan...

Freitag, 4. Mai 2018, 21:21

Forenbeitrag von: »Fine«

Wer durfte von der Existenz von Zauberei wissen?

Zitat von »Sansib33« Jetzt ich meine Frage ob es da irgendwelche Richtlichen gibt in der Zauberwelt, wer alles befugt ist davon zu erfahren? Hätten die Dursley auch von der Existenz von Zauberei wissen dürfen wenn sie nicht Harrys Erziehungsberechtigen gewesen wären? Wussten sie ja sowieso. Petunia wie du sagtst wegen ihrer Schwester und Vernon wusste es von Petunia (letzteres erfährt man bei Pottermore https://www.pottermore.com/writing-by-jk…petunia-dursley). Nur Dudley hätte es wohl nie erfa...

Montag, 30. April 2018, 21:48

Forenbeitrag von: »Fine«

Hermines Brandzauber an Snape - unbeweisbar?

Zitat von »Severus Snape« Ehrlich gesagt verstehe ich dein Frage nicht und vorallem nicht, wozu sie dient. Aber Snape kann in seiner Erinnerung nur das sehen was er auch in "echt gesehen hat" und da er geradeaus geschaut hat und nicht unter die Bank, wird er das auch in einer anderen parallelen Zeit nicht sehen, seidenn er nimmt einen Zeitumkehrer und beobachtet sich und die gesamte Situation aber dann braucht er auch keine Erinnerungen sondern sieht einfach was passiert ist. Naja, wie ich auf ...

Montag, 30. April 2018, 21:42

Forenbeitrag von: »Fine«

Noten/ZAGs/UTZs

Zitat von »Homer Simpson« Alles schön und gut, trotzdem gibt/gab es keinen muggelstämmigen Lehrer zur Zeit der 7 Bände. Und ein Halbriese, ein Halbblut/Werwolf, ein Zentauer usw. sind dem Reinblüter bzw. dem Ministerium viel lieber als ein Muggelstämmiger/ ein Schlammblut. Wie gesagt vielleicht hat sich einfach kein Muggelstämmiger für die Posten beworben als sie gerade frei waren. Die meisten Lehrer sind ja auch schon sehr lange da. Und nein, Mischwesen sind im Ministerium bzw. generell in der...

Montag, 30. April 2018, 14:44

Forenbeitrag von: »Fine«

Noten/ZAGs/UTZs

Zitat von »Homer Simpson« Das Problem ist aber, dass es zur Zeit von Harry keinen (bekannten) Lehrer in Hogwarts gab, der muggelstämmig war. Vielleicht hat sich einfach keiner beworben. Ich mein dafür gabs nen Halbriesen, nen Werwolf und nen Zentauren. Und was mir gerade noch einfällt- es gab auch schon vor Hermine nen muggelstämmigen Minister. Nobby Leach von 1962-1968 http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Nobby_Leach

Montag, 30. April 2018, 14:01

Forenbeitrag von: »Fine«

Noten/ZAGs/UTZs

Naja ich könnt mir schon vorstellen, dass es auch akzeptabel ist wenn man muggelgeboren oder bei Muggeln aufgewachsen ist, da dieses Berufsfeld ja sowieso nicht wirklich ernst genommen wird. Immerhin braucht man ja nur einen ZAG, nichtmal einen UTZ. Und viel wichtiger seien Begeisterung, Geduld und viel Sinn für Humor. Und was den Unterricht in Hogwarts angeht. Das ist ja sowieso Sache des Direktors wen er da einstellt. Und was Dumbledore macht passt Lucius in der Regel eh nicht ganz. Wenn der w...

Donnerstag, 26. April 2018, 09:05

Forenbeitrag von: »Fine«

Noten/ZAGs/UTZs

Ich denk mal in der Regel ist es schon so, dass die Lehrer ihre Lehrfächer selbst mit einem O abgeschlossen haben. Das muss vielleicht keine zwingende Vorraussetzung sein, aber warum sollte man sich im Normalfall für einen Lehrerposten in einem Bereich bewerben, in dem man selbst nur durchschschnittlich begabt ist? Und man würde im Normalfall ja auch den besten Bewerber den Job geben. Nochmal zurück zu Fred und Georges Zags. Hab gestern in der englischen Version nachgelesen und da scheint in Ban...

Dienstag, 24. April 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »Fine«

Hätte der Raum der Wünsche zeigen können, wo sich die Horkruxe befinden?

Ja, weil es mit der Menge der Sachen mitgewachsen ist. Sonst wäre er ja irgendwann voll gewesen.