Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 16:52

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Einige Fragen zu Dumbledores Tod

Zitat von »grit« Es wussten demnach schon alle, dass Snape kein Mörder war. Wenn du sagst es wussten "einige" würde ich dir zustimmen. Für Alle ist die Halle zu klein und die Leute, die dort versammelt sind zu wenige.

Heute, 03:24

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Einige Fragen zu Dumbledores Tod

Zitat von »Beedle der Barde« Nach deinen Worten muss dieser Porträt-Dumbledore also keine Ahnung haben wovon Harry gerade spricht. Dafür spricht, dass dieser Porträg-Dumbledore definitiv nicht wusste, dass Harry und der echte Dumbledore sich in der Zwischenwelt trafen. Ich habe nicht gesagt, dass das Portrait keine Ahnung hat. Nur ist es eben so, dass das Portrait nur ein begrenztes Wissen hat und das vom noch lebenden Dumbledore erhalten hat. Insofern wäre eine Reaktion auf den Tod von Dumbled...

Gestern, 16:57

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Einige Fragen zu Dumbledores Tod

Zitat von »Beedle der Barde« 1) Danke, das wusste nicht. Gegenfrage: Wie hat Harry das bewiesen? Die Erinnerung war doch verbraucht, wer hätte ihm glauben sollen? Wieso sollte die Erinnerung verbraucht sein? Außerdem braucht es doch keine Erinnerung. Harry ist in der Zaubererwelt ein Held, da wird kaum hinterfragt werden, wenn er über Snapes Rolle aufklärt. Außerdem: Dass Snape für den Tod von Dumbledore verantwortlich ist war doch auch nur basierend auf einer Aussage von Harry und jeder glaubt...

Gestern, 01:47

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Einige Fragen zu Dumbledores Tod

Zu 1) Harry Potter sorgt dafür, dass die Heldenhaftigkeit von Severus Snape bekannt wird! Zitat "[The absence of Snape's portrait in the final scene of "Deathly Hallows"] was deliberate. Snape had effectively abandoned his post before dying, so he had not merited inclusion in these august circles. However, I like to think that Harry would be instrumental in ensuring that Snape's portrait would appear there in due course... Harry would ensure that Snape's heroism was known." https://www.quora.com...

Montag, 12. Februar 2018, 15:25

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wenn Voldemort den Felix Felicis genommen hätte...

Zitat von »Grashüpfer« Außer das Felix Felicis erhöht die Chance, dass ihm ein Patronus gelingt von sehr unwahrscheinlich auf 100%. Auch Voldemort muss in seinem Leben schon mal den ein oder anderen glücklichen Moment (Happyness) gehabt haben. Soweit mir bekannt war die Äußerung von J.K. Rowling, dass Voldemort unfähig ist einen Patronus zu beschwören, weil er es a) für nutzlos hält und b) keinen glücklichen Moment erlebt hat. Demnach wäre die Chance einen Patronus zu beschwören für Voldemort b...

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:45

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wenn Voldemort den Felix Felicis genommen hätte...

1) Ich glaube nicht, dass Voldemort das geholfen hätte, denn Felix Felicis ist zwar "flüssiges Glück" nur bringt Glück allein nichts. Er steht da vor dem Spiegel und will unbedingt den Stein und will ihn benutzen. Genau dieses "Benutzen wollen" steht ihm aber im Weg und an dem "Willen den Stein zu benutzen" ändert eben auch die Einnahme von Felix Felicis nichts. Glück hat eben auch seine Grenzen und ist prinzipiell nichts anderes als der Zustand, dass du auch Dinge, für die die Wahrscheinlichkei...

Samstag, 10. Februar 2018, 01:15

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Er hat doch nichts falsch gemacht? Ihr habt aber alle nicht vergessen, dass und vor Allem warum Martin Schulz zum Messias der SPD gekürt wurde...

Freitag, 9. Februar 2018, 19:56

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat von »Grashüpfer« Übrigens hat Schulz gemerkt, dass es ein schlechtes Licht auf ihn wirft, wenn der beliebteste Politiker Deutschlands, der seinen Job gut gemacht hat, in die politische Bedeutungslosigkeit gekickt wird. Schulz wird jetzt also doch nicht Außenminister. Nein! Er hat gemerkt, dass er die SPD-Basis verärgert, wenn er selbst nicht nur als Wendehals, sonder auch als Posten-geil auftritt. Mit Gabriel hat das nichts zu tun. Der wird auch weiterhin nicht seinen Job behalten. Dafür ...

Freitag, 9. Februar 2018, 12:45

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat von »planternol« Einerseits braucht Deutschland endlich eine Regierung, weil ich nach der vor befürchte, dass bei einer Minderheitsregierung überhaupt nichts mehr durchgebracht wird, sondern sich alle gegenseitig blockieren. Ich finde es erschreckend, dass soviele Leute Angst vor einer Minderheitsregierung haben. Traurig, traurig, dass unser Parlament in den Augen der Bevölkerung wohl wirklich nicht mehr ist als eine Versammlung von Leuten, die auf Kommando die Hand heben. Deine spezifisc...

Freitag, 9. Februar 2018, 02:06

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Begrüßungs- und Vorstellungsthread

Herzlich Willkommen Zitat von »JaimeeWhite« was ist denn Systemgastronomie? Sytemgastronomie ist Gastronomie mit standardisierten und vereinheitlichten Organisationsstrukturen in mindestens 3 Standorten. Beispiele wäre: McDonalds, Subway, Nordsee oder Starbucks.

Mittwoch, 7. Februar 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Der Begriff "Waise" - einige Fragen

Wikipedia erklärt das eigtl. ziemlich gut: "Als Waise (ahd. weiso, zu wīsan, ‚meiden, verlassen‘, immer im Femininum) oder Waisenkind wird ein Kind bezeichnet, das einen oder beide Elternteile verloren hat. Hierbei wird zwischen Vollwaisen (bei denen beide Eltern gestorben sind) und Halbwaisen (bei denen ein Elternteil gestorben ist) unterschieden. Dieses Kind wird nur Waise genannt, wenn der Verlust der Eltern in der Periode der Kindheit oder des Jugendalters liegt. Verliert ein Mensch im Erwac...

Mittwoch, 7. Februar 2018, 15:14

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Das war doch von Anfang an klar Die Frage ist nur ob man den Mist der SPD Basis verkaufen kann...

Montag, 5. Februar 2018, 00:22

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hätte Snape Harry alles erklärt?

1) Er hätte ihm die Erinnerung gegeben, nach dem Motto "Du würdest es mir sowieso nicht glauben, schau dir das hier an!" 2) Ich denke er wäre wieder zu Voldemort zurück um seine Tarnung nicht auffliegen zu lassen.

Sonntag, 4. Februar 2018, 11:38

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hätte Snape Harry alles erklärt?

Eben durch die Erinnerung. Deshalb ist das in meinen Augen der einzige Weg, wie Harry überzeugt werden konnte. Er musste die Enthüllung seines Schicksals durch Albus Dumbledore mit eigenen Augen sehen. Snapes Worten hätte er nicht geglaubt.

Sonntag, 4. Februar 2018, 11:33

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Neuer Chat - IRC Hilfe-, Fragen- und Austausch-Thread

J.K. Rowling hatte niemals vorgehabt ihren Roman zu datieren. Sämtliche Jahresangaben wurden zunächst von Fans errechnet, basierend auf dem 500. Todestag des Fast Kopflosen Nick. Denn dessen Todestag ist das einzige gegenwärtige Datum, das innerhalb der gesamten Harry Potter Reihe genannt wird! Eine weitere Unstimmigkeit findet sich übrigens auch noch: So sagt der Nachrichtensprecher, dass die Bonfire Night (5. November) nächste Woche ist. Geht man vom Dienstag an dem die Geschichte startet aus,...

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Wie hätte Snape Harry alles erklärt?

Ich denke es war immer Snapes Plan ihm die Erinnerung zu geben. Gehe daher davon aus, dass er auch wenn er ihn suchen hätte dürfen und gefunden hätte die Erinnerung gegeben hätte.

Freitag, 26. Januar 2018, 01:54

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

Zitat von »Beedle der Barde« Edit: Tut mir leid falls ich den Diskussionsfluss unterbrochen habe. Der letzte Beitrag vor deinem war vom 13.01. Ich denke nicht, dass du was unterbrochen hast

Freitag, 26. Januar 2018, 00:13

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Warum hat Harry nicht die Schule beendet?

Keine Ahnung, ob es dazu Informationen gibt. Ich könnte es mir zumindest vorstellen. Wobei ja auch das wohl eher unnötig wäre, denn in der Zaubererwelt kennt jeder Harry Potter. Da braucht es keinen Orden oder eine Urkunde im Trophäenschrank der Schule meiner Meinung nach. Da aber selbst Tom Riddle eine Auszeichnung bekam für Verdienste um die Schule würde ich eigtl. schon davon ausgehen, dass auch Harry eine ebensolche Ehrung erhalten hat, denn was er für die Schule bzw. die Zaubererwelt als so...

Freitag, 26. Januar 2018, 00:09

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Ist Ted Lupin ein Werwolf und/oder ein Metamorphagos?

Ich hab die Szene nicht mehr komplett auf dem Schirm, aber ich meine er hat sich da eher Sorgen gemacht aufgrund des gesellschaftlichen Status, oder? Also darum, dass sein Sohn/Kind immer das Kind eines Werwolfs sein wird und Werwölfe nun mal einen nicht besonders guten Ruf haben. Ich glaube nicht, dass es da um das Weitervererben der Werwolf-Eigenschaft ging. Und selbst wenn, waren es nur Zweifel von Lupin, ob er es vererben könnte, was man dann wohl, nachdem Rowling das nicht mehr aufgriff (zu...

Freitag, 26. Januar 2018, 00:06

Forenbeitrag von: »Der Blutige Baron«

Hätte Snape besser zu Narzissa gepasst?

Ich denke eines der berühmtesten Zitate des Harry Potter Universums gibt zumindest auf die Frage des Verdrängens eine Antwort: "After all this time? Always." Ich bin fest davon überzeugt, dass niemand je Lily im Herzen von Severus Snape hätte verdrängen können. Ob er evtl. mit ihr hätte glücklich sein können, weiß ich hingegen nicht. Zum Verhältnis Draco und Snape: Wie stellst du dir das hypothetisch vor? Narzissa und Snape kommen zusammen, nachdem Narzissa Draco als Sohn von Lucius geboren hat?...