Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 09:14

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was lest ihr gerade? Nr. V

Zitat von »Der Blutige Baron« Zitat von »Atropos« Freiwillig vlt, aber sie haben Verantwortung für einen unbeteiligten 3. (also ein potentielles Kind). Das kommt ja schon fast einer wissentlichen Körperverletzung gleich dank der erhöhten Gefahr von Erbkrankheiten Ähm, das sehe ich anders. Nur weil zwei Geschwister miteinander Geschlechtsverkehr haben, haben sie keine Verantwortung für ein potentielles Kind, immerhin gibt es Kondome, Pille etc. oder sogar Pille danach/Abtreibung. Also rein recht...

Freitag, 19. Januar 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34362

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:04

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was lest ihr gerade? Nr. V

Zitat von »Der Blutige Baron« @Grashüpfer: Wenn du in einer Beziehung zweier Blutsverwandter und in deren Zeugung eines Kindes kein Problem siehst, frage ich mich, warum du einen Unterschied machst, zwischen gemeinsam aufgewachsen und nicht. Das einzige Problem, das eine solche Beziehung birgt ist ja das genetischer Schäden eines Nachkommen. Das hängt ja aber nicht davon ab, ob genetische Geschwister als Geschwister aufwuchsen oder nicht. Wieso also diese Unterscheidung deinerseits? Ich glaube,...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:46

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Galgenmännchen (Hangman) Nr. 28

_ _ _ _ _ _ Hinweis vom Mod: Ich hab mal ein neues Thema aufgemacht, weil das alte schon so viele Beiträge hatte

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:45

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34360

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:43

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was lest ihr gerade? Nr. V

ne, ich studiere nicht Bio Aber wenn es rein um genetische Aspekte geht, dann wäre ja nur die Zeugung von Kindern verboten und nicht der Geschlechtsverkehr an sich. Weil mit Verhütung wäre das ja dann kein Problem mehr. Und dann müsste das Verbot ja auf alle Familien ausgeweitet werden, in denen Erbkrankheiten schon aufgetreten sind. Eltern, die schon ein Kind mit Mucoviszidose geboren haben, dürften dann ja keine mehr bekommen, weil da das Risiko sehr viel größer ist, als bei Inzest. Oder Fraue...

Mittwoch, 17. Januar 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was lest ihr gerade? Nr. V

nun ja, dass Inzest verboten ist, ist ja nur eine gesellschaftliche Einstellung. Bis vor 30 Jahren war auch Homosexualität strafrechtlich verboten. Tatsächlich ist das Risiko für Erbkrankheiten außer bei hochbelasteten Familien auch nicht sehr viel größer als bei anderen. Und bei hochbelasteten Familien ist gentechnisch auch eine Verbindung zwischen Cousins nicht so prickelnd und die ist aber erlaubt. Und wie bei Tolkien schwanger Selbstmord zu begehen, bevor man überhaupt weiß, dass da genetisc...

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:29

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34358

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:27

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Was lest ihr gerade? Nr. V

Ich lese grad Homo Faber und verstehe das Grundproblem des Buches nicht. Ein junger Kerl schläft mit Frau A und zeugt ein Kind. Die Frau will ihn nicht heiraten, sagt sie will abtreiben und geht. 20 Jahre später trifft Kerl Frau B und hat eine Affäre bis sich rausstellt, sie ist seine Tochter. Soweit so gut. Nun kommt große Katastrophenstimmung auf...OMG ich hab mit meinem Vater geschlafen. Jetzt meine Schwierigkeit: er ist gar nicht ihr Vater, nur ihr Erzeuger, sie teilen sich ein paar gemeinsa...

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:22

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Wetterstation Nummer elf

heute morgen wars echt ekelig Schnee vermischt mit Regen und das Ganze waagrecht wegen dem Sturm ich war klatschnass als ich endlich in meiner Praktikumsstelle ankam

Samstag, 13. Januar 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

das einzige, was ich mir von den Sondierungen gewünscht hätte, wär deren Scheitern gewesen. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Wenn die GroKo von der SPD-Basis abgelehnt wird. Ich will eine Politik, in der Abgeordnete nach ihrem Gewissen entscheiden, wie es vom Gesetzgeber eigentlich gedacht ist, und nicht nach Parteizugehörigkeit entscheiden müssen. Ich will eine Politik, die durch Argumente überzeugt und nicht durch ein "So isses- fresst oder sterbt!" Vernünftige Vorschläge sollen partei...

Freitag, 12. Januar 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Allgemeiner-"über Politik & aktuelles Weltgeschehen"-Laber-Thread Nr. 2

super, dieselbe Suppe, die letztes Mal schon nicht geschmeckt hat aber "ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssen" ne...wer letzte Legislaturperiode schon blind war, kann es natürlich diese Legislaturperiode auch nicht erkennen. Sowas wie das Schließen der sozialen Schere, die seit Jahren immer weiter aufgeht oder dafür zu sorgen, dass es nicht noch mehr unnütze 400 Euro-Jobs gibt, von denen niemand leben kann und auch nie jemand Rente kriegt dafür. Ein Abschaffen der Unausweic...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:54

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Der 3. GEBURTSTAGSTHREAD

Alles Gute zum Geburtstag, Plant

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:06

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34355

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34353

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Die Geheimnisse der Mysteriumsabteilung

Zitat von »Grashüpfer« Die meisten Muggel feiern in RL Weihnachten ja auch unter Ignorieren des Hintergrunds. Ich hab die meisten geschrieben, das war meine Aussage und genau dieser Meinung bin ich immer noch und ich finde diese Zahlen stützen meine Aussage sehr wohl. Ich kenne viele Christen, die nur noch in der Kirche sind, weil sie sonst vom Arbeitgeber gekündigt werden. Gläubige Christen, die bei Weihnachten an Christus denken und nicht an Jingle-bells und Geschenke, kenne ich überhaupt kei...

Montag, 8. Januar 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Die Geheimnisse der Mysteriumsabteilung

ja, das stimmt, die religiöse Richtung spielt da kaum eine Rolle da macht es dann ja auch nichts, wenn völlig unreligiöse Zauberschüler ebenfalls Weihnachten feiern, nur um des Feierns willen

Montag, 8. Januar 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Die Geheimnisse der Mysteriumsabteilung

" im Jahr 2015 rund 56 Prozent der deutschen Bevölkerung einer der beiden großen Konfessionen an" also knapp über die Hälfte Die andere Hälfte der Bevölkerung ist nicht christlich. Und von der christlichen Hälfte feiern etliche Weihnachten ohne christlichen Hintergrund, damit meine ich, dass da ein Weihnachtsbaum steht und man sich Geschenke schenkt, aber keinen Gedanken an die Geburt Jesu und eine Erlösungsbotschaft verschwendet. Viele davon sind nur noch in der Kirche, weil ein Austritt umstän...

Montag, 8. Januar 2018, 19:48

Forenbeitrag von: »Grashüpfer«

Bis zur Million XXXVI

34351