Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:30

Forenbeitrag von: »grit«

Kann ein Zauberer auf einem Besen im Weltraum fliegen?

Das ginge nur mit sehr viel Magie, denn der Weltraum ist extrem lebensfeindlich und kalt. Die Sauerstoffmenge, die man benötigen würde, um einen anderen Planeten zu erreichen, passt auf jeden Fall nicht in einen einfachen Kopfblasenzauber. Das mit dem Jupiter ist Aufschneiderei.

Montag, 16. Oktober 2017, 17:35

Forenbeitrag von: »grit«

Bitte um Rückkehr

Schön, dass du wieder da bist.

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:20

Forenbeitrag von: »grit«

EW Ergebnis 12.10.2017

Schade, dieser EW ist komplett an mir vorbeigegangen, ich hatte es schlicht und ergreifend übersehen - manchmal werden mir auch die neuen Beiträge nicht angezeigt, es heißt also in Zukunft noch etwas genauer nachschauen.

Sonntag, 17. September 2017, 17:18

Forenbeitrag von: »grit«

Hexenverfolgung in Harry Potter widerspricht sich?

Die Erbauung von Hogwarts liegt über 1000 Jahre zurück, das waren nochmal ganz andere Zeiten. Da war noch Hochmittelalter In dem Aufsatz geht es, wie hier schon gesagt wurde, um die Verbrennungen, nicht um die Verfolgung. Außerdem um das 14. Jahrhundert. Die schlimmsten Verfolgungen fanden jedoch sowieso erst später statt, nach der Veröffentlichung und Verbreitung des "Hexenhammers" und die schlimmste Zeit muss das 16. Jahrhundert gewesen sein. Die grausame Verfolgung, von der im Lehrbuch berich...

Freitag, 15. September 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »grit«

Warum hat sich Scrimgeour für Harry geopfert?

Rufus hat Harrys Aufenthaltsort ja gekannt, schließlich hat er ihm Dumbledores Erbe überbracht. Er wollte sich Harrys Mitarbeit und Hilfe versichern in einem für ihn auch relativ aussichtslos scheinenden Kampf. Dass Harry das nicht wollte, konnte er zunächst nicht verstehen, aber das änderte nichts daran, dass er davon überzeugt war, dass Harry eine bedeutende Rolle im Kampf gegen Voldemort spielen kann. Scrimgeour war durch und durch Auror und er hatte die besten Absichten. Für mich war die Tat...

Dienstag, 5. September 2017, 20:59

Forenbeitrag von: »grit«

Hat Snape Angst vor Moody gehabt?

Snapes Reaktion auf Moody, als der ihm sagt, Dumbledore habe ihn angewiesen, sein Büro zu durchsuchen, ist keine Angst. Der falsche Moody hat ja mal gesagt, er hasse nichts so sehr wie einen Todesser, der entkommen ist. Snape gehörte für ihn, Barty Crouch jun., zu genau diesen Leuten, weshalb er ihm auch mit unverhohlener Feindseligkeit begegnet. Snape hingegen ist eher enttäuscht von Dumbledore, er war sich sicher, dass der Schulleiter ihm vertraut und die Durchsuchung seines Büros war etwas, w...

Freitag, 1. September 2017, 11:24

Forenbeitrag von: »grit«

Wie ist aus Harry ein talentierter Duellant geworden?

In Band 4 hat er so viel trainiert mit Hermine und Ron, sie haben von McGonagall die Erlaubnis bekommen, ein altes Klassenzimmer zum Üben zu benutzen und eine Menge Flüche und Hexereien geübt. Außerdem war dann noch die DA - so etwas übt auch. Hermine hat es mal sehr gut ausgedrückt: Harry hat starke Nerven und es war ja nicht so, dass er in in all den Jahren in Hogwarts nichts gelernt hätte.

Montag, 28. August 2017, 21:28

Forenbeitrag von: »grit«

Fragen zum Denkarium

So, wie Dumbledore es Harry erklärt, dass der Kopf manchmal so voller Gedanken ist, dass man ein paar davon loswerden und in einer anderen Form aufbewahren muss, funktioniert es eher so wie am PC der Befehl "Ausschneiden". Es ist keine Kopie, denn wenn Snape diese Erinnerungen ins Denkarium gibt ( und anschließend wieder in seinen Kopf einsetzt, werden sie tatsächlich herausgeholt, schließlich will er ja verhindern, dass Harry sie zu sehen bekommt, falls er den Legilimens-Zauber umkehren kann du...

Sonntag, 13. August 2017, 21:43

Forenbeitrag von: »grit«

Voldemorts Spione

Sie wussten, dass Voldemort Informationen von jemandem bekam, der eng mit den Potters vertraut war und mit dem Orden des Phönix. So viele gab es da nicht, also hat Sirius eher dem Werwolf misstraut als dem harmlos wirkenden Peter.

Donnerstag, 3. August 2017, 07:55

Forenbeitrag von: »grit«

Ist Neugier wirklich keine Sünde?

Mir fiel dazu sofort ein Zitat von Erwin Strittmatter ein. Er lässt in einer seiner Kurzgeschichten seinen Großvater sagen: "Neugier ist wie ein Messer, mit dem man schnitzen, aber auch töten kann." Ich finde, das trifft es auf den Punkt. Für die unschöne Neugier gibt es im Russischen eine gute Redewendung, die sich wörtlich übersetzen lässt mit "jemandem in die Seele kriechen" - das ist genau das, was diese nervige Neugier ausmacht. Im Buch hat es Dumbledore ja eher väterlich-liebevoll gemeint,...

Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:56

Forenbeitrag von: »grit«

Was hat Voldemort so gefährlich gemacht?

Vor allem war er ein glänzender Manipulator, der es schon in seinen jungen Jahren gelernt hatte, die Leute dazu zu bringen, zu tun, was er wollte. Er musste sich nie wirklich die Finger schmutzig machen, er hatte immer Handlanger, die sich geschmeichelt fühlten, etwas für ihn tun zu können. Seine Okklumentik- und Legilimentikfähigkeiten mögen dazu beigetragen haben, doch das war es nicht vordringlich. Er verfügte über umfassende und weitreichende Kenntnisse in Schwarzer Magie - etwas, was auf vi...

Montag, 17. Juli 2017, 21:19

Forenbeitrag von: »grit«

Das Rätsel-Denkarium

Vielen Dank, das hilft mir weiter, mein Ausdruck gab das nicht so her.

Sonntag, 16. Juli 2017, 22:33

Forenbeitrag von: »grit«

Das Rätsel-Denkarium

Sorry, da war ich verrutscht, habe es korrigiert. Aber eine Frage habe ich noch zu den Farben, das kann ich nicht so gut erkennen: Bei Frage 1, das blaue Kästchen, das den Band angibt: Ist das das Blau von oben links im Feld oder das in der Zweiten Kolonne in der Mitte oder das in der zweiten Kolonne von unten links?

Sonntag, 16. Juli 2017, 19:19

Forenbeitrag von: »grit«

Das Rätsel-Denkarium

Sorry, hatte im falschen Thread geschrieben.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »grit«

Gelöschte Szenen von den Filmen

In Teil 1 das Stück nach der Episode mit dem Troll wurde mit Recht gestrichen, die U-Bahn-Szene auch. Es ist unlogisch, dass sie umgeben von Muggeln über Drachen und Zauberstäbe reden, so dass es jeder hören kann. Die Eierszene fand ich gut, das mit der Schuluniform war im Buch schöner ( Ich wusste nicht, dass sie so nass sein muss ... ) Die Tischszene hat mir nicht so gut gefallen, erstens war das mit Neville nicht so toll, im Buch haben sie ja den Fluch gleich aufgehoben und zweitens sind sie ...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:27

Forenbeitrag von: »grit«

Das Rätsel-Denkarium

Wieso sehe ich diesen Beitrag erst jetzt? Jetzt geht mir jedenfalls ein Licht auf.

Montag, 3. Juli 2017, 10:22

Forenbeitrag von: »grit«

Was hat Voldemort gemeint? (über James´Tod und über dessen Mut)

Voldemort hat in diesem Gespräch ja die ganze Zeit gelogen. Er wollte Harry glauben lassen, dass er seine Eltern wiedersehen könnte, ja, dass er sie sogar zurückholen könnte, wenn er sich nur Voldemort anschlösse. Wir wissen, wie gut Voldemort Menschen manipulieren konnte, alles, was er in diesem Moment gesagt hat, diente nur dem einen Ziel - Harry sollte ihm den Stein geben. Den Vater als mutigen Kämpfer darzustellen gehörte einfach dazu. Es hätte ihm in diesem Moment nicht viel gebracht, die W...

Donnerstag, 29. Juni 2017, 18:43

Forenbeitrag von: »grit«

Wurmschwanz und Krummbein

Das letzte Zitat war nicht von mir, das hatte jemand als Antwort gepostet. Ich stelle mir das mit dem offenen Agieren auch insgesamt anders vor, nicht nur in der beschriebenen Situation. Sirius wäre nicht im Hauptquartier gefangen gewesen, er hätte Harry viel mehr erzählen können, wahrscheinlich hätten sie lange miteinander gesprochen oder sich an den Hogsmeade-Wochenenden treffen können. Wahrscheinlich hätte Sirius Harry auch erzählt, was er schon angefangen hatte, wo Molly ihn unterbrochen hat...

Dienstag, 27. Juni 2017, 20:54

Forenbeitrag von: »grit«

Wurmschwanz und Krummbein

Nach Ende des 5. Bande wusste Harry ja Bescheid, da hat er ja endlich alles erfahren, was ihm all die Jahre vorenthalten worden war ( der Fehler eines alten Mannes ). Ich meinte mit dem offen agieren, dass er dann kein Gesuchter mehr gewesen wäre, er hätte Harry ganz offen schreiben können, es hätte dann keinen Grund gegeben für Heimmlichkeiten, schließlich hat Dolores ja nur die Kamine überwacht, um Sirius zu erwischen. Natürlich hätte Sirius trotzdem sterben können / müssen, aber hier ging es ...

Dienstag, 27. Juni 2017, 17:45

Forenbeitrag von: »grit«

Wurmschwanz und Krummbein

Gute Antwort, Fine, ich denke, es war für den Verlauf der Geschichte wichtig, dass Harry zu den Dursleys zurück muss wegen des Blutschutzes, aber diese Information und alles, was mit Voldemorts Versuch, ihn zu töten, zusammenhängt, sollte Harry ja erst später erfahren. Wäre er offiziell bei Sirius eingezogen, so hätte der das Haus von Onkel und Tante nicht mehr als sein Zuhause betrachtet - das hätte seinen Schutz dort aufgehoben. Hätte Sirius offen agieren können, hätte es auch nie die Situatio...