Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 56.

Donnerstag, 21. September 2017, 22:03

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Wie stand Dumbledore zu dem Fach " Verteidigung gegen die Dunklen Künste"?

Dumbledore wirkte für mich immer wie eine höhere Gestalt/Person, die in der Tat Dunkle Künste auf einem sehr hohem Level benutzen kann - wenn es sein muss -, aber dennoch dazu zu erhaben ist im positiven Sinne und es auch gar nicht braucht. Ich meine damit, dass, obwohl Voldemort, Snape und Harry zwar eine gewisse Bindung zu dem Fach haben, Dumbledore jedoch keinerlei Interesse daran hat. Vielleicht liegt es daran, dass er dadurch nicht mehr an seine Vergangenheit mit Grindelwald erinnert werden...

Donnerstag, 21. September 2017, 21:58

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Hat Hermine andere geniale Zauberer übertroffen? (Intelligenz)

Interessante Frage. Ich persöhnlich würde auch deiner Meinung zustimmen. Kein Zauberer kann es intellektuell mit Dumbledore oder Voldemort aufnehmen, egal wie genial man sein kann. Die beiden sind einfach unmöglich zu toppen. Aber ich denke schon auch, dass Hermine am Ende des 7. Bandes sehr wahrscheinlich auf der selben, mentalen Ebene war wie McGonagall oder Snape - oder höher als die beiden.

Donnerstag, 21. September 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Woher hatte Voldemort sein Talent?

Zitat von »Der Blutige Baron« Wäre es erlernt, dann wär's kein Talent. Talent hat man einfach. Stimmt, aber man muss auch hart an sich arbeiten, um sich weiterzuentwickeln. Talent allein ist nicht alles. Sieht man zum Beispiel den Fußballer Ronaldinho. Obwohl er zu seiner Zeit der "Gaucho" war und fast unmöglich zu Stoppen am Ball, hat er immer hart an sich gearbeitet, um auf dem Niveau zu bleiben und/oder um sich zu verbessern.

Donnerstag, 21. September 2017, 21:54

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Woher wusste Lupin von Sectumsempra?

Meiner Meinung nach kann Snape den Sectumsempra - Fluch tatsächlich während seiner Schulzeit benutzt haben - und zwar gegen die Rumtreiber. Aber natürlich nicht im Schloss, sondern z.B in einsamen Gegenden, in den Ländereien, in Hogsmeade, etc..

Montag, 4. September 2017, 23:29

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Wie haben Harry und Ginny ihre gemeinsamen Zeit verbracht?

Zitat von »Vincent Delacroix« Zur Not werden sie wohl die Karte des Rumtreibers genutzt haben um zu gucken, wo sie gerade am ungestörtesten wären. Wo wir dann wieder beim Raum der Wünsche wären Es gibt keinen besseren Ort für Ungestört-Sein.

Montag, 4. September 2017, 23:27

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Irrwichte bei den Muggeln?

Zitat von »Túrin Turambar« Oder hält das Ministerium sie unter Kontrolle? Scheint so zu sein. Es würde auch seltsam für Muggel sein, einem Irrwicht zu begegnen..

Montag, 4. September 2017, 23:26

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Voldemort als Lehrer für VgDDK

Zitat von »Túrin Turambar« Interessant wäre es aber, wenn Voldemort Snape und Harry unterrichtet hätte in VgDDK. Das wäre wirklich sehr interessant. Voldemort als Lehrer für Snape und Harry? Besser als alle Lehrer für VgDDK zusammen.

Montag, 4. September 2017, 23:22

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Was geschah im Mädchen - Schlafsaal, als Lavender und Ron zusammen waren?

Abgesehen von einigen Streitereien zwischen Hermine und Lavender hat es sicher nichts gegeben. Ich könnte mir vorstellen, dass die Mädchen wie Harry und Seamus gestritten haben.

Montag, 4. September 2017, 23:20

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Wie haben Harry und Ginny ihre gemeinsamen Zeit verbracht?

Zitat von »Túrin Turambar« Ich denke nicht, dass Harry und Ginny viel Privatsphäre oder Ruhe hätten vor einem neugierigen Collin Creevy, einer nie-aufgebenden Romilda Vane, einem wütenden Dean Thomas und einer hänselnden Pansy Parkinson Oder einem Peevees. Ansonsten stimme ich Túrin zu.

Montag, 4. September 2017, 23:18

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Ist es möglich, im Denkarium den Zeitumkehrer zu benutzen?

Ich denke nicht. Ein Zauberer, der im Denkarium den Zeitumkehrer benutzt, kann nicht aus der Dimension raus, da es nur eine Erinnerung ist. Wenn man den Zeitumkehrer dort einsetzen würde, wäre er nicht funktionsfähig. Glaube ich.

Montag, 4. September 2017, 23:16

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Was hat Voldemort so gefährlich gemacht?

- Seine hervorragenden Zauberkräfte - sein Wissen um die Magie - seine Weisheit - seine Präsenz usw.

Montag, 4. September 2017, 23:14

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Warum haben Molly und Arthur nie Harrys Eltern erwähnt?

Zitat von »Vincent Delacroix« nicht wie ein Abziehbild seiner Eltern Das meinte ich nicht. Sie können Harry wie ein eigenes erwachsenes Individuum betrachten und gleichzeitig ermutigende Worte an ihn richten, wie " deine Eltern wären sehr stolz auf dich, Harry" oder Ähnliches.

Montag, 4. September 2017, 23:13

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Wie hat Dumbledore das Ende von Voldemort geplant?

Hm. An dieser Stelle hat Dumbledore, glaube ich, keine Ahnung gehabt. Er setzte einfach alles auf eine Karte.

Montag, 4. September 2017, 23:12

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Wer war alles in Godrics Hollow, nachdem die Potters starben?

Snape wird sicher ein letztes Mal Lily gesehen haben wollen. Ich denke, er war noch vor Hagrid da. Ministeriumszauberer wie Crouch und Fudge hätten sich so etwas nicht entgehen dürfen. Wurmschwanz musste da sein, um den Zauberstab von Voldemort an sich zu nehmen. Ein zeitreisender Harry? Möglich, aber sehr unwarscheinlich.

Montag, 4. September 2017, 23:10

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Verschiedene Ehen

Ich würde sagen eine Chance von 50:50. Entweder können deren Kinder zaubern oder nicht.

Montag, 4. September 2017, 23:09

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Warum haben Molly und Arthur nie Harrys Eltern erwähnt?

Ich finde das auch merkwürdig, dass die Weasleys nie etwas über Harry´s Eltern sagen, wo er doch so oft bei ihnen ist. Einmal hätten sie sie doch erwähnen können - aus Menschlichkeit Harry gegenüber einfach.

Montag, 4. September 2017, 23:07

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Hat Snape Angst vor Moody gehabt?

Dass Snape Angst vor Moody hatte, halte ich für unwahrscheinlich. Snape war ein hervorragender Zauberer, der wusste, wer er ist und was er kann. Für einen talentierterten Auror wie Moody hatte er vielleicht nur Respekt, aber keine Furcht. Warum Snape Moody dann dennoch gemieden hat? Nun, ich denke, keiner würde mit Moody Probleme haben wollen, einfach von seinem Wesen her.

Sonntag, 8. Januar 2017, 00:12

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Silvester in Hogwarts

Warum sollte es verboten sein, viele Schüler nehmen vor Silvester sicher einige Knaller aus Hogsmeade mit. Wüsste nicht warum Dumbledore das verbieten sollte.

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 23:47

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Das Waisenhaus

Nicht zerstört, wohl eher verflucht.

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 23:24

Forenbeitrag von: »Beedle der Barde«

Voldemort - isst und trinkt er?

Natürlich ist Voldemort ein Mensch - was denn sonst? Auch wenn er es verleugnet. Demzufolge muss Voldemort natürlich auch - essen - trinken - schlafen - die Notdurft verrichten - sich duschen ( ob er es nötig hat weiß ich nicht) Was dafür spricht: das allseits beliebte " Cursed Child". Wenn Voldemort mit Bellatrix eine Tochter hatte, so muss er auch Geschlechtsverkehr mit ihr gehabt haben - also menschlich. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man eine Tochter ohne Geschlechtsverkehr bekommt.